1. January 13th, 2017 at 17:24 | #1

    Die beliebteste Pflanze während der Eroberung verwendet. Allmählich aber fiel die Nachfrage nach Mohn, und in den frühen einundzwanzigsten Jahrhundert für Pflanzen in Peru wächst verwendet nur fünfzig Hektar. Peruanische maca: Eigenschaften, die Zusammensetzung und heilenden Eigenschaften von exotischen Wurzel Immer mehr Menschen für natürliche Heilzusammensetzungen und Ergänzungen entscheiden, die Ihnen helfen können, viele gesundheitliche Probleme ohne aggressive Wirkung auf den Körper zu lösen. Diese Mittel und bezieht sich peruanische maca, nützliche Eigenschaften, die ein breites Spektrum an Wirkungen haben. Also, was ist diese Pflanze und wie es verwendet wird? macak – geheimnisvollen Namen mit einer reichen Geschichte der peruanischen maca ist eine Pflanze aus der Familie der Kreuzblütler gehören. Wissenschaftler beziehen sich auf die Anlage nach dem Mann, der entdeckt und beschrieben es – klopovnik Meyen. Sie können es nur im Hochland finden (in einer Höhe von mindestens 3000 m) in Lateinamerika. Für die lokale Bevölkerung Mohn ist ein Grundnahrungsmittel, sowie ein wirksames Medikament. Die Wurzel kann als roh oder in verarbeiteter Form, die Lebensmitteln zugesetzt werden. Manche bevorzugen es zu kochen, und zu vernichten, verdünnt mit Milch. Um Wurzel so viel erhalten, wie möglich, seine vorgetrocknet, danach kann es für mehrere Jahre verwendet werden. Diese Pflanze ist sehr gefragt, wie durch die Tatsache belegt, dass in Peru unter den Anbau mehr als 50 Hektar zugeteilt. Er wächst in den Boden der Mohnblumen, die in der Regel eine gelbe Farbe hat, aber auch andere Farbvarianten. Stiftet diese Pflanze medizinischen Eigenschaften durch Amide, Fettsäuren (macamidu), die eine positive Wirkung auf die männliche Potenz haben. Peruaner maca hat auch eine Vielzahl von Alkaloiden. Gebrauchte Werk in Argentinien und Peru, die Menschen seit Jahrzehnten leben. Peruvian maca – das Medikament ist nicht Wie in verarbeiteter Form, ist es mehr wie Eigenschaften bei BAA als Adaptogen wirkt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. December 15th, 2016 at 18:02 | #2

    Cannabis legalisieren und ein Viertel der “illegalen” Probleme wären schon mal beseitigt….!!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  3. December 11th, 2016 at 12:16 | #3

    Ja die bösen “Legal Highs” billig im Labor hergestellt, natürlich in China….oder Osteuropa…..^^..

    Die Menschen müssen aufgeklärt werden das nur die natürlichen Drogen aus Afghanistan oder Marokko, die von der NATO überwacht werden, die beste Qualität darstellen 😉
    Zumal unsere Soldatis order haben die Monfelder nicht zu zerstören, wäre ja auch schlimm wenn der größte Koksproduzent und Lieferant der Welt seine Felder von den dummen Soldaten kaputt getrampelt vorfindet.

    Gott schütze Amerika

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)