Der erste Panzer ging 1916 in Serienproduktion. Viele verschiedene Modell wurden seitdem gebaut. Doch welche sind die besten?
Datum: 25.11.2016 Kommentare: 0
 
Die Bundeswehr will familienfreundlicher werden. Doch wie sieht der Alltag für junge Berufssoldatinnen aus? Die Reportage begleitet zwei von ihnen bei der Arbeit.
Datum: 10.11.2016 Kommentare: 1
 
Während Gunnar Weiß aus Bruchsal im Auslandseinsatz ist, hält seine Frau Zuhause die Familie zusammen. Trotz ständigem Kontakt im Internet belasten Meldungen über Kämpfe in Afghanistan die Angehörigen.
Datum: 31.10.2016 Kommentare: 0
 
Zusammen mit Filmaufnahmen aus der Nachkriegszeit und Geschichten von Zeitzeugen, zeichnet der Film ein persönlich geprägtes Bild dieser wechselvollen Jahre in Würzburg.
Datum: 19.08.2016 Kommentare: 0
 
Ein besonderer Flüchtling beantragte 1999 Asyl in Deutschland. Rafid Ahmed Alwan behauptete, Mitarbeiter einer Anlage im Irak gewesen zu sein, in der chemische Kampfstoffe hergestellt würden. Stundenlang, tagelang wurde er vom BND verhört. Der deutsche Geheimdienst gab die Aussagen an die US-Administration weiter, unter dem Vorbehalt, dass es Zweifel an der Glaubwürdigkeit gäbe. Von den Amerikanern bekam der vermeintliche Zeuge den Codenamen "Curveball", wie jene angeschnittenen Bälle, die beim Baseball kurz vor dem Ziel die Richtung ändern. Die Regierung Bush verwendete seine Aussagen später als Beweis für Bagdads angebliche unerlaubte Waffenprogramme.
Datum: 11.08.2016 Kommentare: 0
 
Sechs Monate lang stellte das 22. Einsatz-Kontingent die Klinik-Kompanie im Bundeswehr-Feldlager in Masar-i-Sharif. Es ist das einzige Lazarett im weiten Norden Afghanistan mit der Ausstattung eines Kreiskrankenhauses. Tag und Nacht werden Notfälle eingeliefert, kommen Soldaten mit schwersten Verletzungen aus dem Feld in die Klinik. Ein ständiger Kampf für das Leben und gegen die Zeit.
Datum: 26.07.2016 Kommentare: 0
 
Die großen Atomspione - Der Meisterspion aus Kiel - Klaus Fuchs und die Atombombe
Datum: 23.03.2016 Kommentare: 0
 
Große Schlachten veränderten den Lauf der Weltgeschichte. Doch was steht hinter Namen wie Waterloo, Verdun oder Stalingrad? Schlachtfeldarchäologen stoßen bei ihrer Arbeit auf die Schicksale der beteiligten Soldaten und verschaffen so einen neuen, sehr persönlichen Blick auf die kriegerischen Wendepunkte unserer Geschichte. Es ist die Rekonstruktion der letzten Minuten im Leben der Gefallenen.
Datum: 15.03.2016 Kommentare: 0
 
In der Doku wird eine junge Gruppe internationaler Piloten durch die Strapazen ihrer Ausbildung zu vollwertigen Militärpiloten in der Wüste Nevadas begleitet. Der perspektivische Fokus liegt auf John Stratton, der wie seine Kollegen das Ziel verfolgt, das "Red Flag", das Abschlusstraining vor dem ersten Einsatz, erfolgreich zu überstehen. Auch die modernen Flugzeuge der Piloten sind ein zentraler Bestandteil der Doku.
Datum: 18.10.2015 Kommentare: 0
 
Noch vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs war der Sowjetunion unter der Diktatur Stalins klar, dass ihre Allianz mit den Westmächten im Kampf gegen Hitler-Deutschland auf tönernen Beinen stand. Der endgültige Bruch erfolgte mit der Entwicklung der Atombombe. Der erste Film des Discovery-Dreiteilers "Die rote Bombe" beschreibt die Zeit bis 1945, als die Wissenschaft im Auftrag der Politik ihre Unschuld verlor.
Datum: 30.09.2015 Kommentare: 0
 
Noch vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs war der Sowjetunion unter der Diktatur Stalins klar, dass ihre Allianz mit den Westmächten im Kampf gegen Hitler-Deutschland auf tönernen Beinen stand. Der endgültige Bruch erfolgte mit der Entwicklung der Atombombe. Der erste Film des Discovery-Dreiteilers "Die rote Bombe" beschreibt die Zeit bis 1945, als die Wissenschaft im Auftrag der Politik ihre Unschuld verlor.
Datum: 30.09.2015 Kommentare: 0
 
Noch vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs war der Sowjetunion unter der Diktatur Stalins klar, dass ihre Allianz mit den Westmächten im Kampf gegen Hitler-Deutschland auf tönernen Beinen stand. Der endgültige Bruch erfolgte mit der Entwicklung der Atombombe. Der erste Film des Discovery-Dreiteilers "Die rote Bombe" beschreibt die Zeit bis 1945, als die Wissenschaft im Auftrag der Politik ihre Unschuld verlor. Die Geschichte der Atombombe beginnt in der englischen Universitätsstadt Cambridge, als der Physiker Ernest Rutherford 1919 neue Wege in der Kernforschung beschritt, die unweigerlich ins Atomzeitalter führen sollten. Bereits anerkannte Forscher wie der Däne Niels Bohr oder der Deutsche Albert Einstein bemühten sich wie Rutherford um die Entdeckung subatomarer Substanzen, um dem Ziel einer damals lediglich theoretisch vorstellbaren Kernspaltung näherzukommen.
Datum: 30.09.2015 Kommentare: 0
 
Seite 1 von 2612345...Last »