Titel: Systematischer Irrsinn - Medienlügen
Datum: 16.02.2015 Kommentare: 0
 
Neugierig, kritisch und frei berichtet ein Journalisten-Team in fundiert recherchierten, lebensnahen und einfühlsamen Reportagen an weltweiten Schauplätzen über Themen, die aus dem Fokus der Weltöffentlichkeit fallen: Menschenhandel im Namen des König Fußball ebenso wie der rücksichtslose Eroberungszug der Tabakindustrie in Asien oder traumatisierte Kriegsheimkehrer, die in der Heimat zu Gewalttätern werden. Die Themen der Dokumentationen sind ebenso unangenehm wie unumgänglich und regen zum Nachdenken an über die Schattenseiten einer Welt, die nicht nur aus Gewinnern besteht.
Datum: 24.12.2014 Kommentare: 2
 
Magnotta wird beschuldigt, in Montreal den 33-jährigen chinesischen Studenten Jun Lin ermordet, sich an der Leiche vergangen und sie zerstückelt zu haben. Zudem soll er die Tat gefilmt, ins Internet gestellt und Leichenteile an politische Parteien verschickt haben. Der Film zeichnet die skurrile Biographie dieses Luka Magnotta nach und versucht dessen Gedanken und Gefühlswelt zu erschließen.
Datum: 01.10.2014 Kommentare: 3
 
Von den Zuwanderern in Deutschland stellen die Russlanddeutschen die größte Gruppe dar. In der zeitweise hitzigen Integrationsdebatte spielten sie aber im Gegensatz zu Migranten aus islamisch geprägten Ländern so gut wie keine Rolle. 2,3 Millionen Menschen kamen in den vergangenen zwanzig Jahren aus der Sowjetunion und - nachdem diese 1991 zerfiel - aus ihren Nachfolgestaaten in die Bundesrepublik. Dies entspricht der Bevölkerungszahl Thüringens und übertrifft zum Beispiel die von Mecklenburg-Vorpommern bei weitem.
Datum: 13.08.2014 Kommentare: 0
 
Waffenhandel, Schmiergeldzahlungen, Wahlkampfgelder und ein brutales Attentat in der pakistanischen Stadt Karatschi im Jahr 2002: Seit über einem Jahrzehnt hält die sogenannte Karatschi-Affäre Frankreich in Atem. War das Attentat ein Racheakt für nicht gezahlte Schmiergelder? Welche französischen Politiker waren damals involviert? Die Filmemacher Jean-Christophe Klotz und Fabrice Arfi durchleuchten in ihrer Dokumentation “Geld, Blut und Demokratie – Die Karatschi-Affäre” die Hintergründe und Zusammenhänge dieser tragischen Staatsaffäre.
Datum: 20.07.2014 Kommentare: 0
 
Immer wieder finden sich Spuren gesundheitsschädlicher Stoffe in Kleidung und Schuhen. Von Kopf bis Fuß ist man von giftigen Substanzen umgeben. Die Ursachen liegen im globalen Handel, im enormen Preisdruck und einer Modewelt, die sich jeder staatlichen Kontrolle entzieht. Die Dokumentation ist den Spuren der Gifte gefolgt.
Datum: 24.06.2014 Kommentare: 0
 
Unter der Firma „Das Regionale Telefonauskunft AG“ versteht man das deutschlandweit einzige mehrsprachige Online-Branchenbuch, welches in der letzten Zeit sehr an Popularität gewann. [...]
Datum: 15.02.2014 Kommentare: 0
 
Neben einigen anderen Videotheken gehört Lovefilm zu den größten Online-Videotheken europaweit. Die Plattform bietet zahlreiche Filme, Dokumentationen und eine große Bandbreite an Top-Serien. [...]
Datum: 07.12.2013 Kommentare: 0
 
Seit ca. 40 Jahren rocken die Jungs von AC/DC nun schon sämtliche Bühnen. Die Band wechselte oft ihre Mitglieder, jedoch waren von Anfang an die Brüder Angus und Malcolm Young dabei. Erfahre hier mehr über die Band.
Datum: 21.11.2012 Kommentare: 0
 
Die weißen Computer sind ein riesen Erfolg. Doch Steve Jobs musste später die Firma verlassen, obwohl er es erfunden hat! Erst als er wieder eingestellt wurde, kam auch der Erfolg wieder.
Datum: 03.09.2012 Kommentare: 0
 
Erstmalig werden die folgenschweren Fehlentscheidungen in der Frühphase des Euro in einer umfassenden Dokumentation aus der sehr persönlichen Sicht der Handelnden erzählt. Der Film ist mehr als eine spannende Chronik weltgeschichtlicher Ereignisse. Mit großem Rechercheaufwand rekonstruiert Michael Wech in der ARD/WDR-Dokumentation, wie sich Europas Politiker gegenseitig täuschten.
Datum: 05.07.2012 Kommentare: 6
 
Bedeutet Fortschritt zwangsläufig Verbesserung? Kann der menschliche Verstand die schnellen technologischen Veränderungen der letzten Jahrhunderte überhaupt erfassen? Ist weiteres kontinuierliches Wachstum anzustreben? Oder lauten die Schlagworte für die nächsten Jahrzehnte nicht eher sparen, reduzieren, den Konsum einschränken?
Datum: 15.06.2012 Kommentare: 7
 
Seite 1 von 612345...Last »