Dem Volk der Unerwünschten gehören weltweit rund 17 Millionen Menschen an: Vertriebene, Flüchtlinge und Migranten leben am Rande der Nationalstaaten. "Refugistan liegt in der Rangliste der bevölkerungsstärksten Länder auf Platz 60. Hier leben die, die keiner will, unter der organisatorischen Aufsicht der Verwaltungskrake UNHCR und mit Unterstützung der großen NGOs. Gemeinsam wachen sie darüber, dass die Lebensbedingungen in den Camps bei aller Absurdität zumutbar bleiben. "Neue Heimat Flüchtlingslager vermittelt einen erschütternden Eindruck vom Alltag in diesen künstlichen Städten.
Datum: 01.09.2016 Kommentare: 0
 
Bei einer Autoimmunerkrankung greift das Immunsystem körpereigenes Gewebe an und nicht Fremdkörper wie Viren und Bakterien. Warum wird bei immer mehr Menschen der eigene Körper zum Feind?
Datum: 31.08.2016 Kommentare: 0
 
"Bitte bringen Sie noch eine SCHUFA-Auskunft", dieser Satz ist mittlerweile Alltag bei vielen geschäftlichen Gesprächen. Je nachdem, wie die Auskunft ausfällt, kommt beispielsweise ein Kreditvertrag zustande oder nicht. Der Wunsch nach Auskunft trifft die Bürger in fast jeder Lebenslage: Auch für einen Handy-Vertrag, den Strom-Anbieter-Wechsel oder beim Online-Einkauf - der potentielle Kunde wird meist bei einer der großen Auskunfteien auf seine Zahlungsfähigkeit hin überprüft. Der Markführer ist hierzulande neben Mitbewerbern wie Creditreform/Boniversum, Bürgel oder Infoscore die SCHUFA.
Datum: 30.08.2016 Kommentare: 0
 
Täuschend echt: In der Doku-Show "T-Rex Autopsie" wird ein kompletter Dinosaurier Stück für Stück seziert.
Datum: 29.08.2016 Kommentare: 0
 
Burnout, das «Ausgebranntsein» ist ein psychischer und physischer Erschöpfungszustand, meist verursacht durch Stress, Leistungsdruck und Angst vor dem Versagen. Neben Managern leiden vor allem Menschen aus dem Erziehungs- und Sozialbereich an Burnout. Früher führte das Phänomen häufig zu langwierigen Depressionen, heute packt man das Problem oft rechtzeitig an. Damit erhöhen sich nicht nur die Heilungschancen, viele Betroffene stellen ihre Lebens- und Arbeitsgewohnheiten radikal um und verbessern dadurch entscheidend ihre Lebensqualität. Drei Portraits von Betroffenen und ihr Weg zurück zu neuer Lebensfreude.
Datum: 28.08.2016 Kommentare: 0
 
Skandal: Politische Affären in Deutschland - Der Contergan-Fall
Datum: 27.08.2016 Kommentare: 0
 
Für die meisten Menschen sind Küchenschaben, Würmer oder Quallen eher unangenehme Zeitgenossen. Doch diese Tiere sind es durchaus wert, dass der Mensch seine Abscheu überwindet. Für Forscher stehen die ungeliebten Wesen nicht erst seit heute im Fokus. Und so wurden diese unerwünschten Gesellen nach und nach zu echten Superstars der Versuchslabore. Dieser Film beschäftigt sich mit Quallen.
Datum: 26.08.2016 Kommentare: 0
 
Die Reise führt von Bergen, der feuchtesten Stadt Europas – dort regnet es 265 Tage im Jahr -, nach Indien: Hier fallen während der Monsun-Periode täglich 25 Milliarden Tonnen Wasser vom Himmel. Der Film folgt der Route der so genannten thermohalinen Zirkulation, einem weltumspannenden System aus Meeresströmungen, das warmes Oberflächenwasser zu den Polen und kaltes Bodenwasser zum Äquator transportiert; über dieses gigantische Förderband sind alle Ozeane miteinander verbunden. Schließlich wird die Karibik erreicht. Hier zeigt der Film die verheerende Kraft des Wassers während der Überschwemmungskatastrophe, die in Mittelamerika 1998 fast 30.000 Menschenleben forderte.
Datum: 25.08.2016 Kommentare: 0
 
4. November 2011, Eisenach in Thüringen: Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt verbrennen in einem Wohnmobil. Das Ende zweier Terrorkarrieren. 16 Jahre lang waren ihre Namen auch dem Bundesamt für Verfassungsschutz ein Begriff. Die jungen Neonazis wurden zeitweise observiert, abgehört, verfolgt. Informanten berichteten immer wieder über sie. Trotzdem konnten die beiden abtauchen, unterstützt und aufgefangen von einem Netz von Freunden. Böhnhardt und Mundlos wurden mutmaßlich Terroristen, erschossen Menschen, legten Bomben, bekannten sich jedoch nie zu den Taten. Erst nach ihrem Tod taucht ein Film auf, in dem sich eine Gruppe namens "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) mit zehn Morden brüstet, für die Böhnhardt und Mundlos verantwortlich sein sollen.
Datum: 24.08.2016 Kommentare: 0
 
Die griechische Kykladen-Insel Santorin ist ein Anziehungspunkt für Touristen. Santorin hat viel zu bieten: Auf der einen Seite die steile Kraterwand mit spektakulären Ausblicken auf die Caldera, auf der anderen Seite flaches Land mit Stränden aus schwarzem und rotem Sand. Die Insel selbst bildet einen Kraterrand, der steil und leuchtend aus dem Meer ragt. Rot, weiß und schwarz ist das Vulkangestein, das in Form einer Sichel, der Caldera, das tiefblaue Binnenmeer umfasst, in dessen Mitte zwei kleine Inseln noch immer von vulkanischer Tätigkeit zeugen.
Datum: 23.08.2016 Kommentare: 0
 
Mensch und Erde - Im Zeichen der Evolution
Datum: 22.08.2016 Kommentare: 0
 
Heinz Nixdorf baut aus dem Nichts einen Weltkonzern auf, er revolutioniert den Arbeitsalltag und treibt das deutsche Wirtschaftswunder an. In den 60er und 70er Jahren ist er der deutsche Steve Jobs. Sein Imperium liegt nicht im kalifornischen Silicon Valley, sondern in der ostwestfälischen Provinz, in seiner Heimatstadt Paderborn. Wie kaum ein anderer verkörpert der 1925 geborene Unternehmer das Wirtschaftswunder. Und nimmt den Kampf mit den Giganten der Computer-Branche auf. Die WDR-Dokumentation erzählt die außergewöhnliche Geschichte eines rasanten Aufstiegs, den er vor allem einer Tatsache verdankt: seinem unbedingten Leistungswillen.
Datum: 21.08.2016 Kommentare: 0
 
Seite 1 von 53112345...Last »