Die verträumte Einsamkeit des Wattenmeeres, die Vielfalt deutscher Mittelgebirge, die majestätischen Alpen: Viele deutsche Landschaften sind in ihrer Schönheit einzigartig auf der Welt. Aber wie ist Deutschland geworden, wie wir es heute kennen und lieben? Auf einer Reise in die Vergangenheit kann man erleben, wie sich in 500 Millionen Jahren die Erde und Deutschland verändert haben.
Datum: 01.05.2016 Kommentare: 0
 
Die kleine Karibikinsel Montserrat wird von einem Vulkan bedroht, der nicht zur Ruhe kommt. Bei einer der jüngsten Eruptionen wurde sogar der Flugplatz der Insel zerstört. Sichere Zufluchtsorte schwinden, wodurch die Einwohner immer weiter in den vergleichsweise sicheren Norden der Insel getrieben werden. Die Sendung dokumentiert die Geschichte der Menschen auf Montserrat und ihr Leben mit dem unberechenbaren Vulkan, von dem niemand weiß, wann er das nächste Mal ausbrechen wird.
Datum: 30.04.2016 Kommentare: 0
 
Zwanzig Jahre ist es her, dass im zentralafrikanischen Ruanda Konflikte zwischen der Hutu-Mehrheit und der Tutsi-Minderheit zu einem grausamen Völkermord führten, dem über eine Million Menschen zum Opfer fielen. Inzwischen hat sich vieles geändert. Das ist vor allem ein Werk der ruandischen Frauen.
Datum: 29.04.2016 Kommentare: 0
 
Colorado - Der Fluss der Gesteine, Der Colorado entspringt in den Bergen der Rocky Mountains, im US-Bundesstaat Colorado. Bis er in Mexiko in den Pazifik fließt, legt er mehr als 2.300 Kilometer zurück. Auf seinem Weg durch den amerikanischen Westen durchquert der majestätische Fluss zahlreiche Canyons, vom Monument Valley bis zum wohl bekanntesten Canyon der Welt und Ziel zahlloser Touristen, dem Grand Canyon.
Datum: 28.04.2016 Kommentare: 0
 
Eine Frau nimmt sich das Leben, der Grund ist das ungeborene Mädchen in ihrem Bauch. Sie stirbt aus Verzweiflung, weil ihr Kind das falsche Geschlecht hatte. In einigen Ländern sind nur Jungen erwünscht.
Datum: 27.04.2016 Kommentare: 0
 
600 Jahre lang war Angkor das alles überstrahlende Reich in Südostasien. Heute liegen seine gigantischen Tempel überwuchert im Dschungel Kambodschas. Was die Millionen Touristen, die jedes Jahr die berühmten Ruinen besichtigen, nicht ahnen: Der zentrale Tempel Angkor Wat ist nur die noch sichtbare Krönung einer einst riesigen Metropole, die erstaunliche Ähnlichkeit mit gegenwärtigen Großstädten hatte. Die archäologische Untersuchungen eines australischen Forscherteams suchen nach einer Antwort auf die Frage, ob Angkor einmal die größte Stadt der Welt war.
Datum: 26.04.2016 Kommentare: 0
 
Bangkok ist seit 1782 die Hauptstadt des Königreichs Thailand. Die Einwohner dort ernähren sich schon seit vielen Generationen von Insekten. Insekten sind nicht unbedingt etwas für jeden Menschen, aber die Einwohner dort haben damit keine Probleme.
Datum: 25.04.2016 Kommentare: 0
 
Am 2. September 1998 stürzte die Maschine des Swissair-Fluges 111 auf dem Weg von New York nach Genf kurz vor der kanadischen Küste ins Meer. Alle 229 Menschen an Bord waren sofort tot. Die Bergungsarbeiten und die anschließenden Untersuchungen der Ursachen waren die aufwändigsten und teuersten in der Geschichte Kanadas. Vier Jahre lang beschäftigten sich Tausende Menschen mit dem Fall.
Datum: 24.04.2016 Kommentare: 0
 
Mit der Weiterentwicklung der Technik von Computern und des Internets werden auch immer neue Angriffsmöglichkeiten für virtuelle Kriminelle geschaffen. Die Zeiten, in denen Computerviren lediglich Spam verursachten, sind vorbei. Die Dokumentation zeigt, welch folgenschwere Schäden Cyber-Attacken in der modernen Welt verursachen: Angriffe können nicht nur einzelne PCs, sondern auch ganze Hauptserver von Regierungen lahmlegen.
Datum: 23.04.2016 Kommentare: 0
 
Der Yellowstone Nationalpark mit seinen Geysiren und heißen Quellen ist das Ziel von Millionen Besuchern. Nur fünf Meilen unter ihren Füßen befindet sich der weltgrößte Supervulkan. "Countdown Erde - Vulkane" thematisiert die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruches, die eine Zerstörung allen Lebens im Umkreis mit sich ziehen würde. Eine riesige Aschewolke und saurer Regen könnten den Ausbruch darüber hinaus zu einer globalen Klimakatastrophe machen.
Datum: 22.04.2016 Kommentare: 0
 
Habt Ihr auch Angst vor Einbrechern? Liegt Ihr nachts wach, seid vermutlich alleine im Haus oder in der Wohnung und könnt deshalb nicht schlafen? Gerade jetzt, wo die Zahl der Einbrüche von Jahr zu Jahr steigt, sollte man sich um die eigene Sicherheit kümmern und Geld in Alarmanlagen investieren.
Datum: 21.04.2016 Kommentare: 0
 
Orinoko - Der Fluss der Abenteuer, Die Orinoko-Mündung in Venezuela ist mit einer Fläche von über 24.000 Quadratkilometern das breiteste Flussdelta der Erde. Es bildet gleichzeitig das Tor zum südamerikanischen Kontinent. Einst betraten hier Christoph Kolumbus und seine Nachfolger die Neue Welt, um nach Eldorado zu suchen, dem mythischen Goldland, das dem Königreich Spaniens die Weltherrschaft sichern sollte.
Datum: 21.04.2016 Kommentare: 0
 
Seite 1 von 52412345...Last »