Etwa 14 Kilogramm Fisch isst jeder Deutsche durchschnittlich im Jahr. In den vergangenen Jahren nahm der Verzehr immer mehr zu. Aquakulturen im Binnenland gewinnen dadurch an Bedeutung. Allein in Niedersachsen haben im Vorjahr über 100 Aquakulturbetriebe rund 7.000 Tonnen Fisch produziert. Die große Herausforderung dabei ist es, für die Fischzucht die Lebensbedingungen der Natur nachzuahmen.
Datum: 11.12.2019 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Diese kinematographische Reise führt durch das faszinierende Amazonas-Delta. Mit einem einfachen Boot erreicht man die größte Flussinsel der Welt, die Ilha de Marajó. Ihre Bewohner bauen Açaí an: Diese Beere mit zahlreichen Heilkräften wird in die ganze Welt exportiert und auf dem berühmten Markt Ver-o-Peso in Belém im Süden des Deltas verkauft.
Datum: 08.12.2019 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Auf seiner letzten Reise erforscht das Fantasie-Raumschiff eines der größten Geheimnisse des Universums: die Dunkle Energie, eine unbekannte Kraft, die für das Auseinanderdriften der Galaxien im All verantwortlich sein soll. Der Wissenschaftler Fritz Zwicky, der sich mit der Vorhersage von Supernovae auseinandersetzte, gehört zu den Entdeckern der Dunklen Energie.
Datum: 05.12.2019 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Die Doku über das antike Griechenland begibt sich auf eine spannende Suche nach den Gründungsmythen unserer Zivilisation. Auftakt: Paris, der Sohn des trojanischen Königs Priamos, reicht den goldenen Apfel Aphrodite, der schönsten unter den Göttinnen. Im Gegenzug verspricht ihm die Göttin der Liebe die Hand von Helena, der schönsten Frau unter den Sterblichen ...
Datum: 01.12.2019 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Ob Basalt, Sandstein oder Meteoriten: Seit Jahrmillionen bilden Steine das Fundament, auf dem der Mensch sich über die Erde bewegt. In und an ihnen lässt sich die Geschichte des Planeten ablesen.
Datum: 28.11.2019 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Jo Hiller nimmt die Qualität von Gartenprodukten genau unter die Lupe. Er trifft erfahrene Gemüsebauern und Gärtner, fachkundige Tischler und kritische Pflanzenschutzexperten.
Datum: 25.11.2019 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
"Erst beißen - dann fragen", lautet die Überlebensstrategie der Grünen Ameise, die trotz oder gerade wegen ihrer Aggressivität derzeit nicht nur in Australien viele neue Freunde gewinnt. So wird sie nicht nur dort, sondern auch in Südostasien und Teilen Afrikas vermehrt zur ökologischen Schädlingsbekämpfung eingesetzt.
Datum: 22.11.2019 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Kleinste Ereignisse können unerwartet hohe Wellen schlagen und vermeintliche Kleinigkeiten unser Leben wesentlich beeinflussen. Einige glauben an Schicksal, andere an Zufall. Vor dem Hintergrund solcher Kettenreaktionen wird in den verschiedensten Disziplinen von der Chaostheorie gesprochen.
Datum: 19.11.2019 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
"Fossile Brennstoffe – heute noch Hauptenergiequelle – sind bekanntermaßen endlich. Erneuerbare Energien haben den Nachteil, dass sie nicht kontinuierlich zur Verfügung stehen. Eine Technologie aber scheint langfristig geeignet, all diese Probleme zu lösen: die Kernfusion, eine Reaktion, aus der die Sonne und alle anderen Sterne ihre Energie beziehen.
Datum: 16.11.2019 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Keiner verfügt über mehr Geld als der amerikanische Finanzinvestor BlackRock. Über sechs Billionen Dollar verwaltet der Konzern. Wer über so viel Geld verfügt, hat großen Einfluss. Doch was genau bedeutet das für uns alle? Längst gibt es Experten, die in der unfassbaren Größe von BlackRock eine Bedrohung für den freien Wettbewerb und die Stabilität der Finanzmärkte sehen.
Datum: 11.11.2019 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Luke will möglichst weit weg von der Zivilisation, weg vom Stress und der Hektik. In der Wildnis Kanadas hat sich der Deutsche seinen eigenen Lebensraum geschaffen. Hier verwirklicht er seinen Traum vom Aussteigen – ohne Telefon, Internet oder Fernsehen.
Datum: 08.11.2019 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Kann Sand singen? Er kann. Aber will man ihn hören, muss man weit reisen, bis ins östliche Sibirien an den Baikalsee. Im Norden dieses geheimnisvollen Gewässers gibt es am Fuß des Kap Turali eine Sanddüne. Da hört man den Sand ganz deutlich – aber jeder hört etwas anderes. Für die Einheimischen sind es Sirenen, die mit ihrem Gesang den Besucher in die Tiefe locken wollen.
Datum: 05.11.2019 Kommentare: Kommentare geschlossen