Drogen kann man in jedem Land finden. Auch in Deutschland. In diesem Fall besonders in Frankfurt.
Datum: 24.11.2014 Kommentare: 0
 
Mit der Finanzkrise ist überall das Unbehagen gegenüber dem bisherigen Modell von Wachstum und Fortschritt gewachsen. Selbst die OECD, die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, sucht nach einem menschlicheren Maßstab für den Wohlstand, der mehr beinhaltet als ein auf ständiges Wachstum ausgerichtetes Bruttosozialprodukt. Da fällt der Blick auf Bhutan. Das ebenso winzige wie arme Königreich im Himalaya hat kaum befestigte Straßen. Dennoch kehren seine jungen Leute nach dem Studium in New York oder Oxford gerne und fast vollzählig in die Heimat zurück. Welches andere "Entwicklungsland" kann das von sich behaupten?
Datum: 24.11.2014 Kommentare: 0
 
Große Literaten und Hollywood-Regisseure nutzten ihre Geschichte als Vorlage: die Mary Celeste. Ein Geisterschiff. 1872 wurde die Brigantine herrenlos auf dem Atlantik treibend gefunden. Obwohl das Schiff unversehrt und seetüchtig war, fehlte vom Kapitän, seiner Familie und der Mannschaft jede Spur. Zahlreiche Mythen ranken sich um den Zweimaster und die Frage: was war geschehen? 140 Jahre später förderten Recherchen zu diesem Film neue Erkenntnisse zutage. Die wahre Geschichte der Mary Celeste kann endlich erzählt werden.
Datum: 24.11.2014 Kommentare: 0
 
Ältere, aber sehenswerte Doku über Geister. Geister tauchen oft an Orten und Zeitpunkten auf, in welchen sie nicht erwartet werden.
Datum: 23.11.2014 Kommentare: 0
 
Zum ersten Mal ist der Yeti Gegenstand ernsthafter Forschungsarbeiten auf höchstem Niveau: Mehrere internationale Teams liefern sich einen Wettlauf, um zu beweisen, dass zur gleichen Zeit wie Homo sapiens ein weiterer Menschenartiger die Erde bevölkerte. Die Dokumentation zeigt die Wissenschaftler bei der Analyse von Haaren, Fußabdrücken, DNA-Spuren und Proben und befragt den renommierten französischen Paläoanthropologen Pascal Picq.
Datum: 22.11.2014 Kommentare: 0
 
Sie suchen im Internet die große Liebe ❤ – und werden ausgenutzt und abgezockt: Sieben Millionen Singles sind mittlerweile auf den Seiten deutscher Dating-Plattformen registriert. Doch im Netz häufen sich die Beschwerden. Viele Dating-Portale locken mit einem günstigen Test-Account. Wird der aber nicht sehr bald wieder gekündigt, drohen teure Jahres-Abos. Die Reportage “Die Liebesfalle” deckt auf, wie einsame Herzen auf Singlebörsen ausgenutzt und abgezockt werden. Die Autoren gehen der Frage nach, ob die Branche hält, was die Werbung verspricht und zeigen auch, wie man halbseidene Angebote erkennen und sich gegen Abzocke wehren kann.
Datum: 22.11.2014 Kommentare: 0
 
Im November 1966 wird zum ersten Mal ein schwarzes, zwei Meter großes Wesen mit roten Augen und Flügeln in der Nähe der Kleinstadt Point Pleasant in den USA gesichtet. Während der drei Monate andauernden Erscheinungen dieser Kreatur sterben 46 Menschen auf tragische Weise und hunderte werden traumatisiert. Diese Dokumentation spürt den Gerüchten um einen indianischen Fluch nach, den wilden Geschichten von Männern in Schwarz und den mysteriösen Umständen eines Brückeneinsturzes.
Datum: 22.11.2014 Kommentare: 0
 
An archäologische Sensationsfunde in den Mittelmeerländern sind wir gewöhnt, doch nach und nach rückt Osteuropa immer mehr ins Blickfeld der Ur- und Frühgeschichtler. Durch die dortige politische Wende ist internationalen Forscherteams der Zugang zu Grabungen möglich geworden, und die Funde sind nicht selten ebenso sensationell. Die zweiteilge Dokumentation zeigt u.a. den technischen Wandel in der Archäologie und schildert die aufregende Bergung geheimnisvoller Schiffswracks vor der deutschen Ostseeküste und die Suche nach den Spuren des mittelalterlichen Rathauses in Bischofswerda.
Datum: 21.11.2014 Kommentare: 0
 
Verpfuschte Schönheitsoperation - Wenn der Traum vom perfekten Körper platzt
Datum: 21.11.2014 Kommentare: 0
 
In der Höhle von Movile in Rumänien befindet sich eines der ältesten und seltsamsten Ökosysteme der Erde. Hier fehlt es an Licht, Sauerstoff, Wasser und Nahrung - und doch haben es nicht nur Mikroorganismen geschafft, in dieser rauen Wirklichkeit zu überleben. Die Dokumentation zeigt Grottenolme und andere Organismen, die unter ähnlich extremen Bedingungen auch in Slowenien und im fernen Mexiko leben. Dort gibt es mit Hydrogensulfat angereicherte Bäche, in denen sich seltsam anmutende Fische aufhalten. Diese Organismen beweisen, dass Leben auch unter unvorstellbar schwierigen Bedingungen möglich ist.
Datum: 21.11.2014 Kommentare: 0
 
Einige Menschen befassen sich leider kaum in ihrem Leben mit dem Thema Glas. Doch andere hingegen, die sich schon etwas mehr für dieses Thema interessieren, wissen, dass Glas nicht einfach nur Glas ist. Wenn man damit spielt, kann es sogar eine wundervolle Kunst sein. Die verschiedenen Farben und Formen machen es möglich.
Datum: 20.11.2014 Kommentare: 0
 
Fast 10.000 Dinge hortet der durchschnittliche Deutsche in seinem Zuhause. Auch der Bremer Autor des Films, János Kereszti. Eine immense Zahl, die ihn zu einer Reise durch die Republik treibt. Denn die Deutschen haben im Schnitt noch nie mehr besessen und gleichzeitig noch nie so viel gekauft wie heute. Was sagen Glücksforscher und Ökonomen über den Zusammenhang von Glück und Besitz?
Datum: 20.11.2014 Kommentare: 0
 
Seite 1 von 48112345...Last »