Heckenbeck ist ein besonderer Ort. Alteingesessene und Neubürger haben hier eine Heimat gefunden. Der Film spürt diesem Phänomen nach und taucht ins alternative Landleben ein.
Datum: 10.07.2018 Kommentare: 0
 
Er ist ein Wald voller Geheimnisse: Hat hier wirklich der Feldherr Arminius die Germanen zum Sieg gegen die Römer geführt? Lag hier das Zentrum einer germanischen Hochkultur? Und was hat es mit der Ordensburg mitten im Wald auf sich, wo Heinrich Himmler seine SS-Elite versammeln wollte?
Datum: 23.06.2018 Kommentare: 0
 
Auch wenn sie ihr Leben lang am selben Fleck stehen: Bäume sind keine stummen, einsamen Wesen. Im Wald haben sie Freunde und Geschäftspartner, Familienangehörige und Feinde. Und mit allen sind sie vernetzt.
Datum: 16.06.2018 Kommentare: 0
 
Die Naturdokumentation führt in faszinierenden Bildern in die Provinz Chungcheongbuk-do im Zentrum Südkoreas. Sie vereint außergewöhnliche Beobachtungen von Tieren mit kontemplativen Aufnahmen der unberührten Natur. Eine bildgewaltige Ode an die Natur.
Datum: 15.06.2018 Kommentare: 0
 
Das Gesicht der Erde wird sich in den kommenden 50 Jahren dramatisch verändern - als Folge des Treibhauseffektes, den der Mensch zu verantworten hat. An einigen Orten kann man das bereits beobachten. Die Welt hat ihr Gleichgewicht verloren. So schwindet in Grönland unaufhaltsam das Eis. Experten gehen davon aus, dass die riesigen Eisberge völlig abschmelzen und große Teile Asiens, Amerikas und Europas auf Dauer überflutet werden. Das Gesicht unseres Planeten wird sich als Folge des Treibhauseffektes in den kommenden 50 Jahren dramatisch verändern. Schon heute spüren wir die Auswirkungen des Klimawandels. Unsere Kinder und Enkel wird die Katastrophe mit voller Wucht treffen.
Datum: 14.06.2018 Kommentare: 0
 
Im dieser Doku dreht sich alles um das Lebenselixier Süßwasser. Jedes Jahr verwandelt der Monsun die Wälder, Berge und Vulkankrater Indonesiens in reißende Flüsse, Seen und Wasserfälle. Für die tierischen Bewohner wie schwarze Schopf-Makaken, possierliche Koboldmakis oder den Sunda-Fisch-Uhu wird der Urwald so zum reich gedeckten Buffet. In der Trockenzeit zieht es viele der Tiere aus den Wälden an die Strände. Dort erwarten sie aber nicht nur Leckerbissen wie Winterkrabben, sondern auch hungrige Räuber wie Binden Warane.
Datum: 11.06.2018 Kommentare: 0
 
"Drei unterschiedliche Oasen in Afrika: Eine mitten in der Libyschen Wüste in Ägypten, Siwa, die Oasenstadt Timbuktu am Rande der Sahara, und die Oasen des coolen und jungen Johannesburg. All diese Orte stellen ganz besondere Oasen dar. Zwar ist nur Siwa eine echte Wüstenoase mit Dattelpalmen, doch stellen Timbuktu und die Bereiche über den Dächern von Johannesburg ganz eigene Oasen dar.
Datum: 23.05.2018 Kommentare: 0
 
Das grüne flimmernde Polarlicht ist ein atemberaubender Anblick. Dick eingepackt besuchen die Männer den Ort der Faszination in Schweden.
Datum: 22.05.2018 Kommentare: 0
 
Wenn die Sonne ihre ersten Strahlen aussendet, erwachen Pflanzen und Tiere zum Leben - oder ziehen sich zurück. Manche Arten suchen das Licht, während es andere meiden. Jeder der vorgestellten Naturschauplätze wirkt im ersten Sonnenlicht des Tages besonders majestätisch ... Diese Folge zeigt die Morgendämmerung in den Wäldern der kanadischen Provinz British Columbia.
Datum: 05.05.2018 Kommentare: 0
 
Warum starben die Neandertaler nach über 300 000 Jahren plötzlich aus? Forscher glauben, ein Supervulkan zerstörte den Großteil ihrer vertrauten Umgebung und verursachte ihr Verschwinden.
Datum: 01.05.2018 Kommentare: 0
 
Die Gezeiten und die großen Strömungen der Ozeane sind die Lebensadern der Erde. Mond, Sonne und Erdrotation generieren Ebbe und Flut, Strömungen entstehen durch Wind und Temperaturunterschiede. Beide Phänomene transportieren gigantische Mengen von Wasser rund um den Globus, beeinflussen das Klima und sorgen für Artenvielfalt. Die Dokumentation veranschaulicht die Kräfte, die dahinterstecken - und die Gefahren, die von ihnen ausgehen.
Datum: 08.04.2018 Kommentare: 0
 
Die größte Höhle der Welt, die Hang Son Doong, liegt im Phong Nha-Kẻ Bàng Nationalpark in Vietnam, nahe der Grenze zu Laos. Sie ist Teil eines Systems von ungefähr 150 Hohlräumen, die meisten von ihnen sind bislang unerforscht. Im April 2009 begann ein britisch-vietnamesisches Team, die Hang Son Doong zu erforschen und entdeckte dabei einen riesigen, mehr als vier Kilometer langen Gang. Der Nationalpark wurde extra für den Schutz des Höhlensystems eingerichtet. Für Besucher ist die Hang Son Doong nicht zugänglich.
Datum: 07.04.2018 Kommentare: 0
 
Seite 1 von 3012345...Last »