Stammen unsere Sternbilder aus der Jungsteinzeit? Handelt es sich dabei um Abbilder der Küstenlinien Nordeuropas, dienten sie vorzeitlichen Seefahrern zur Orientierung?
Datum: 14.02.2017 Kommentare: 0
 
Der britische Physiker Jim Al-Khalili erläutert anhand verblüffender Fakten, wie Energie und Information die Welt im Innersten zusammenhält.
Datum: 22.01.2017 Kommentare: 0
 
Eigentlich ist die "Milchstraße" keine Straße, sondern ähnelt eher einer spiralförmigen Scheibe. Diese Galaxie, zu der auch unser Sonnensystem mit unserem Planeten Erde gehört, beherbergt zwischen 100 und 300 Milliarden Sterne und hat einen Durchmesser von 100.000 Lichtjahren.
Datum: 08.12.2016 Kommentare: 0
 
Er ist kleiner als der Erdmond, besteht zum größten Teil aus Stickstoff, Methan und Kohlenmonoxid und ist mehr als 5 Milliarden Kilometer von der Sonne entfernt – der Zwergplanet 134340 Pluto. Seit seiner Entdeckung im Jahre 1930 galt er als neuntes und äußerstes Mitglied unseres Sonnensystems, bis ihm während der 26. Generalversammlung der Internationalen Astronomischen Union im August 2006 in Prag der Planetenstatus aberkannt wurde. Seither ist Pluto der größte bekannte Zwergplanet und Prototyp für die Klasse der Plutoiden und Plutinos. „Planet Pluto“ erklärt die wissenschaftlichen Zusammenhänge hinter der Aberkennung, und nimmt den mysteriösen Himmelskörper genauer unter die Lupe.
Datum: 16.11.2016 Kommentare: 0
 
Es gibt Kräfte im Universum, die unserer Fantasie trotzen: Sterne werden geboren, Sterne sterben, Galaxien verschmelzen und neue Supergalaxien entstehen. Es kommt zu sub-atomaren Explosionen deren Kräfte das Universum ausdehnen. Mit Hilfe der neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse und modernster real 3D- Computertechniken können wir den Weltraum neu erklären, seine unvorstellbaren Kräfte verstehen und visuell erlebbar machen.
Datum: 04.11.2016 Kommentare: 0
 
Universum oder Multiversum ? - Der Stoff, aus dem der Kosmos ist
Datum: 02.10.2016 Kommentare: 0
 
Noch vor wenigen Jahrzehnten glaubten Wissenschaftler, dass die Erde der einzige Planet sei, auf dem Leben existieren kann. Doch mithilfe des Weltraumteleskops Kepler begab sich die NASA im Jahre 2009 auf die Suche nach extrasolaren Planeten. Innerhalb von mehr als fünf Jahren gelangen im Rahmen der Kepler-Missionen erstaunliche Entdeckungen von mehreren erdähnlichen Planeten, auch in der habitablen Zone. Welches Potenzial bieten diese Himmelskörper?
Datum: 27.09.2016 Kommentare: 0
 
Was könnte den Menschen ins All treiben? Die globale Aufheizung der Atmosphäre, wie der weltberühmte Astrophysiker Stephen Hawking befürchtet? Dem widerspricht der deutsche Astronaut Ulrich Walter. Er rät vielmehr, sich rechtzeitig auf den Einschlag eines großen Asteroiden vorzubereiten.
Datum: 17.09.2016 Kommentare: 0
 
Eine atemberaubende Dokumentation, die den Zuschauer mit auf eine faszinierende Reise jenseits der Sterne nimmt. Durch beeinduckende High-Definition-Aufnahmen und modernste CGI-Technik wurde eine nie zuvor gesehene Nonstop-Reise von unserem Planeten in die Unendlichkeit geschaffen. Dabei wird die Entstehung von Planeten und Sternen eindrucksvoll geschildert, und es werden unglaubliche Ereignisse am Rand von Raum und Zeit vermittelt. Es gibt keine Grenze des Universums im klassischen Sinne.
Datum: 11.04.2016 Kommentare: 0
 
Die erste bemannte Mondlandung 1969 war ein globales TV-Ereignis. Fast jeder Bürger auf dem gesamten Planeten konnte sich selbst ein Bild von dieser einzigartigen Mission machen. Und: Bilder lügen nicht. Dennoch, erstaunliche, niemals zuvor gezeigte Archiv-Aufnahmen der NASA werfen jetzt Fragen auf. Was haben amerikanische Astronauten auf der Mondoberfläche noch entdeckt? Und warum sollte die US-Regierung gezielt Aufnahmen vom Mond vor der Öffentlichkeit zurückhalten? Die SciFi-Dokumentation „Aliens auf dem Mond“ geht diesen und noch mehr Fragen auf den Grund – und deckt rätselhafte Umstände auf.
Datum: 10.03.2016 Kommentare: 0
 
Es gibt ein schwingendes Feld, das alle Dinge miteinander verbindet. Es wurde Akasha genannt, das ursprüngliche Om, Indra's Netz von Juwelen, die Musik der Sphären und bekam im Laufe der Geschichte tausend weitere Namen. Die alten vedischen Lehrer lehrten die Nada Brahma - das Universum ist Schwingung. Das schwingende Feld ist die Ursache aller wahrer spiritueller Erfahrung und wissenschaftlicher Untersuchung. Es ist das gleiche Energiefeld, das die Heiligen, Buddhas, Yogis, Mystiker, Priester, chamanen und Seher beobachtet haben, als sie in ihr inneres Selbst blickten. Viele der hervorragenden Denker der Geschichte wie Pythagoras, Keppler, Leonardo da Vinci, Tesla und Einstein sind an die Schwelle des Geheimnisses herangekommen.
Datum: 24.02.2016 Kommentare: 0
 
In der Doku "Entdeckung neuer Monde'", geht es um die Suche nach Voraussetzungen für Leben innerhalb unseres Sonnensystems, aber auch außerhalb, in anderen Galaxien. Neueste Forschungen legen nahe, dass auf manchen Exoplaneten Leben möglich werden könnte.
Datum: 18.01.2016 Kommentare: 0
 
Seite 1 von 1312345...Last »