Jeder kennt solche Nächte: man wälzt sich im Bett, Gedanken kreisen und man kann einfach nicht einschlafen- egal, wie lange man es versucht. Dies geschieht vielen Menschen meistens am Sonntag, da sich von Sonnag auf Montag der normale Arbeitsrythmus wieder einstellen muss.
Datum: 12.02.2017 Kommentare: 0
 
Die Gesundheit wird heutzutage immer wichtiger. Gerade weil die Versuchung mit Fast Food Produkten sehr groß ist. Wenn wir mal in der Stadt laufen, sehen wir an jeder Ecke essenstechnische Sünden: Pizza auf die Hand, schnell ein Burger Menü oder eine Bockwurst in Brot. Die schnellen Gerichte werden immer beliebter und unserem Körper gefällt das gar nicht.
Datum: 05.02.2017 Kommentare: 0
 
Nun ist es vollbracht. Der Film der meinen Weg vom Antisportler zum Marathon-Teilnhemer, vom März 2012 bis September 2013 beschreibt, wurde kürzlich im Programm von Rai Südtirol gezeigt. Er stellt sozusagen den Abschluss eines Selbstversuchs dar, der belegt, dass wohl jeder einen Marathon laufen kann. Wobei die Zeit weniger eine Rolle spielt, als vielmehr die Erfahrung mehrere Stunden am Stück laufen zu können und das über eine Strecke von etwas mehr als 42 Kilometern. Für mich persönlich war es eine der wichtigsten Erfahrungen die ich bislang gemacht habe. Mich selbst so intensiv zu spüren, hat einiges verändert und ich bin allen, die mich auf diesem Weg begleitet haben, sehr dankbar dafür.
Datum: 23.01.2017 Kommentare: 0
 
Bei Arthrose oder "Gelenkverschleiß" hilft oft nur ein künstliches Gelenk. "betrifft" stellt verschiedene Methoden vor, die versprechen, eine Operation zumindest um viele Jahre hinauszuzögern, wenn nicht sogar ganz zu vermeiden.
Datum: 21.01.2017 Kommentare: 0
 
U.a. mit diesen Themen: Krank durch Dieselabgase? Chinesische Firmenübernahmen und teuer oder billig: Lebkuchen
Datum: 02.01.2017 Kommentare: 0
 
Ebola: Eine schreckliche Krankheit, die unfassbar viele Menschenleben kostete.
Datum: 20.12.2016 Kommentare: 0
 
Zuhause wollen die meisten Menschen sterben. In Würde. Ohne Schmerzen. Gut versorgt und nicht allein. Seit fünf Jahren haben sterbenskranke Menschen, die nicht mehr geheilt werden können, auch einen gesetzlichen Anspruch, zu Hause sterben zu können. Das Recht auf eine "spezialisierte ambulante Palliativversorgung" (SAPV). Ganz unbürokratisch soll ein Team qualifizierter Ärzte und Pfleger den Sterbenden rund um die Uhr in dessen eigenen vier Wänden betreuen, ihn pflegen und seine Schmerzen lindern - so das Gesetz.
Datum: 11.07.2016 Kommentare: 0
 
Die BR-Reporter beobachteten den Alltag von Demenzkranken, die zu Hause betreut und gepflegt werden, von ihren Angehörigen und ambulanten Diensten. Bloß nicht ins Heim - dieser Wunsch vereint sie alle. Für die Betroffenen ist es wichtig, vertraute Menschen um sich zu haben, wenn sie ihr Leben langsam vergessen und immer hilfloser werden. Nicht jede Familie ist räumlich, beruflich oder psychisch in der Lage, die Aufgabe der häuslichen Pflege zu übernehmen. Die Haltung aller Beteiligten ist entscheidend, so das Fazit der Reporter. Es geht ganz praktisch um die Würde des Menschen und seine Rechte.
Datum: 08.07.2016 Kommentare: 0
 
Habt Ihr auch Angst vor Einbrechern? Liegt Ihr nachts wach, seid vermutlich alleine im Haus oder in der Wohnung und könnt deshalb nicht schlafen? Gerade jetzt, wo die Zahl der Einbrüche von Jahr zu Jahr steigt, sollte man sich um die eigene Sicherheit kümmern und Geld in Alarmanlagen investieren.
Datum: 21.04.2016 Kommentare: 0
 
Komplexeste Materie im Universum, das menschliche Gehirn. Es sorgt für einen reibungslosen Ablauf aller wichtigen Körperfunktionen, und es ist Sitz unserer Gedanken und Gefühle, unserer Persönlichkeit. Nichts fürchten wir mehr als seinen Verfall, vor allem, wenn wir alt werden. Hirnforscher weltweit konzentrieren sich auf das alternde Gehirn.
Datum: 03.04.2016 Kommentare: 0
 
Familie Plum aus Heinsberg hat einen Bio-Garten. Voll ökologisch, ohne Gift und künstlichen Dünger gibt es dort reichlich frisches Obst und Gemüse zu ernten. Nun geht es aber einen Schritt weiter. Die Servicezeit begleitet die Plums bei einem Selbstversuch: Die Familie testet, wie weit die Selbstversorgung mit Lebensmitteln aus dem eigenen Garten wirklich reicht. Wird der Einkauf im Supermarkt tatsächlich verzichtbar?
Datum: 17.02.2016 Kommentare: 0
 
Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO sind weltweit circa 350 Millionen Menschen depressiv. Einige Medien sprechen gar von einer Epidemie. In dem investigativen Dokumentarfilm äußern sich Ärzte, Philosophen und Anthropologen aus aller Welt zu dem Phänomen. Sie erläutern, wie es dazu kommen konnte, dass unsere modernen Gesellschaften in diesem Maße an Depressionen leiden.
Datum: 25.01.2016 Kommentare: 0
 
Seite 1 von 512345