In "Handwerkskunst" wird in jedem Film ein Handwerk vorgestellt - vom ersten Arbeitsschritt bis zur Vollendung. Mit langen Einstellungen, genauen Beobachtungen, ruhigen Schnittfolgen und ohne störende Hintergrundmusik kann jeder nachvollziehen, wie die Dinge entstehen und begreifen, warum gutes Handwerk auch große Kunst ist.
Datum: 23.11.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Formt unser Erbgut unsere Identität? Lange Zeit glaubte man, dass die Gene der entscheidende Faktor in der Entwicklung eines Menschen seien. Doch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse auf dem Gebiet der Epipgenetik haben gezeigt, dass die jeweilige Ausprägung der Gene durch äußere Umstände beeinflusst wird und sogar gezielt gesteuert werden kann.
Datum: 18.11.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Seit Anfang 2020 fordert das Corona-Virus die Welt heraus. Die Regierungen Europas reagierten zunächst mit einem Lockdown. Allein Schweden setzt bis heute auf Freiwilligkeit. Zu Recht? Oder bewährt sich gar dieser Weg? Die Doku vergleicht den Kurs Deutschlands, Frankreichs und Schwedens im Gesundheitswesen, in Wirtschaft und Gesellschaft - und zeigt auch die Rolle der Medien.
Datum: 14.11.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Wie trinken wir unsere Tasse Cappuccino, Espresso oder Latte Macchiato am liebsten? Oder eher einen ehrlichen Filterkaffee im Becher aus Steingut. Die Bandbreite des Kaffeegenusses ist unermesslich.
Datum: 13.11.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Bereits Anfang 2020 zeichnet sich ab, dass dieses Wahljahr turbulent wird. Die amerikanische Gesellschaft ist tief gespalten. Die Dokureihe zeigt, dass die Amerikaner jenseits der großen Politik ihre ganz persönlichen Träume haben. In Chicago kämpft eine junge Frau gegen Waffengewalt, während eine Studentin in Colorado für eine Lockerung der Waffengesetze streitet.
Datum: 23.10.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Dicht schieben sich Autos, Mofas und Tuk Tuks durch Bangkok. Etwa 14 Mio. Menschen leben hier, und es werden immer mehr. Viele stammen aus dem bitterarmen Nordosten Thailands. So auch die 35-jährige virtuose Köchin San Supathanakun. Sie kam vor fünf Jahren mit einer besonderen Geschäftsidee hierher: dem Verkauf von köstlichen Insekten-Snacks in den Straßen Bangkoks.
Datum: 19.10.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Die industrielle Landwirtschaft verspricht hohe Erträge und billige Preise durch den Einsatz großer Maschinen und viel Chemie. Gibt es Alternativen? Welches Modell der Bewirtschaftung ist umweltfreundlich und stellt sicher, dass die Bäuerinnen und Bauern davon leben können?
Datum: 05.10.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Karges Land, dünne Luft, raues Klima - das ist die Heimat des neunjährigen Christobal und seines Vaters. Die Beiden leben hoch oben in den peruanischen Anden und gehören zum Volk der Q´eros. Diese Nachfahren der Inka befolgen bis heute eigene Regeln und Traditionen.
Datum: 01.10.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Jana, Leonie und Celine - drei junge Frauen kämpfen in einer Spezialklinik gegen ihre Essstörung. Behutsam zeigt der Film den Alltag und die innere Zerrissenheit der Jugendlichen.
Datum: 22.09.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Ärztefehler sind auch für die betroffenen Ärzte keine leichte Sache - "Ich hab Medizin studiert, um Menschen zu helfen, und dann dachte ich plötzlich, jetzt hast du vielleicht jemanden umgebracht". Klara S. ist 25 Jahre alt und Ärztin an einem Krankenhaus. Sie ist Berufsanfängerin, erst seit sechs Monaten im Job und hat trotzdem eine ganze Station zu betreuen. Als einzige Ärztin ist sie verantwortlich für 20 Patienten. Und dann passiert ihr ein Fehler: Sie spritzt einer Patientin ein falsches Medikament. Eine Entscheidung, die das Leben der jungen Ärztin für immer verändern wird.
Datum: 17.09.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Arno W. leidet an einer bipolaren Störung – seine Stimmung schwankt zwischen himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt. Seit mehr als 15 Jahren stellt die Krankheit sein Leben immer wieder komplett auf den Kopf. Als die Menschen hautnah-Autoren Arno kennen lernen, ist er in einer manischen Phase. Da wirkt er wie ein leicht überdrehter, freiheitsliebender, kreativer Künstlertyp. Er spricht offen über seine bipolare Störung, aber er selbst empfindet sich nicht als krank.
Datum: 15.09.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Wer zur Polizei will, muss geistige und körperliche Höchstleistung bringen. Wir durften 23 Studierende in ihrem ersten Semester begleiten und ihre Erfolge und Enttäuschungen hautnah miterleben.
Datum: 13.09.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen