Mörder halten Feuer für ihren Freund,sie wollen ihre Verbrechen vertuschen,doch sie liegen Falsch.Feuer ist ein Beweismittel wie jedes andere.Die Stimme der Toten. Ich bin in einem Bestatungsinstitut aufgewachsen.Leichen waren etwas immer alltägliches.Seit 25 Jahren bin ich Coroner,also Rechtsmediziner im US-Bundesstaat Penslvenia.Ich habe an fast 3000 Autopsien teilgenommen.
Datum: 20.09.2017 Kommentare: 0
 
Wirklich abgeschiedene Orte gibt es heutzutage nur noch selten. Aber wer suchet, der findet bekanntlich. Joe Ray etwa lebt mitten in den USA in den Höhlen der Ozarks, wo er fast täglich mit Überschwemmungen konfrontiert wird. Dan Burton und seine Familie wiederum haben ihr persönliches „Mitten im Nirgendwo“ auf einer Insel des Michigansees gefunden, während Doc und Jeanny Leverett es sich lieber in einem Baumhaus gemütlich machen. Schließlich wäre da noch der Nomade Bärenklaue, der sein Lager regelmäßig verlegen muss, wenn in den Bergen Idahos mal wieder ein Waldbrand droht.
Datum: 18.09.2017 Kommentare: 0
 
Für Sueanne Hobson ist der äußere Schein alles, was zählt. Als sie einen Wittwer mit Sohn im Teenager-Alter heiratet und zu ihm in eine wohlhabende, exklusive Gegend zieht, scheint ihr Leben perfekt zu sein. Doch manchmal ist der Schein trügerisch. Hinter geschlossenen Türen gehen sich Sueanne und ihr neuer Stiefsohn Chris an den Hals.
Datum: 17.09.2017 Kommentare: 0
 
Als Zweiten Hundertjährigen Krieg bezeichnen einige, vorwiegend britische Historiker eine Reihe von Kriegen, die in der Frühen Neuzeit zwischen 1689 und 1815 zwischen dem Königreich England (ab 1707 dem Königreich Großbritannien bzw. ab 1801 dem Vereinigten Königreich von Großbritannien und Irland) und Frankreich (bis 1792 Königreich, dann Erste Französische Republik, ab 1802 Erstes Kaiserreich) geführt wurden. Der Begriff wurde vermutlich vom englischen Historiker John Robert Seeley in seinem einflussreichen Werk The Expansion of England: Two Courses of Lectures aus dem Jahr 1883 geprägt.
Datum: 09.09.2017 Kommentare: 0
 
Wirklich abgeschiedene Orte gibt es heutzutage nur noch selten. Aber wer suchet, der findet bekanntlich. Joe Ray etwa lebt mitten in den USA in den Höhlen der Ozarks, wo er fast täglich mit Überschwemmungen konfrontiert wird. Dan Burton und seine Familie wiederum haben ihr persönliches „Mitten im Nirgendwo“ auf einer Insel des Michigansees gefunden, während Doc und Jeanny Leverett es sich lieber in einem Baumhaus gemütlich machen. Schließlich wäre da noch der Nomade Bärenklaue, der sein Lager regelmäßig verlegen muss, wenn in den Bergen Idahos mal wieder ein Waldbrand droht.
Datum: 08.09.2017 Kommentare: 0
 
Die Doku nimmt eine Erzählung eines alten Buschmanns zum Anlass, um eine Reise durch Namibia vom Innern der Kalahari-Wüste bis zum atlantischen Ozean aus der Perspektive der Ureinwohner Afrikas nach zu verfolgen. 2000 Kilometer durch ein Land mit faszinierenden, bizarren, manchmal surrealen Landschaften und einer vielfältigen Fauna und Flora. Die San oder Buschleute sind, genetisch gesehen, die letzten noch lebenden Verwandten unserer Urahnen. Ihre traditionelle Lebensweise erlaubt einen einzigartigen Einblick in die Geschichte der menschlichen Evolution.
Datum: 07.09.2017 Kommentare: 0
 
Sophia ist acht Jahre alt. Sie sieht aus wie ein Mädchen, sie fühlt sich als Mädchen. Geboren aber wurde Sophia als Junge. Doch mit gerade mal 4 Jahren beschließt sie, kein Junge mehr zu sein. Sie will nur noch Röcke und Kleider tragen, lässt sich die Haare lang wachsen und nennt sich wie die Prinzessin aus ihrer Lieblings-Fernsehserie. Am Anfang denken ihre Eltern, das sei vielleicht nur eine Phase. Doch Sophia scheint genau zu wissen, wer sie ist.
Datum: 05.09.2017 Kommentare: 0
 
"Es ist eine dunkle Welt, in der man verschlüsselt im Internet unterwegs ist: Das Darknet ist Tummelplatz für Kriminelle, aber auch Zufluchtsort für Journalisten, Whistleblower und politisch Verfolgte. Eine Reise in ein Paralleluniversum."
Datum: 03.09.2017 Kommentare: 0
 
1974 tanzte Philippe Petit ohne Netz und Gurt auf einem Drahtseil zwischen den Twin Towers des World Trade Centers. Eine atemberaubende, aber illegale Performance, für die er anschließend festgenommen wurde. Ein Film über ein unglaubliches Abenteuer.
Datum: 24.08.2017 Kommentare: 1
 
Von Berlin auf die Ostsee! Für eine Klasse des Paul-Natorp-Gymnasiums in Berlin beginnt im Flensburger Hafen ein Abenteuer. Sie wollen an Bord der "Albatros" nach Kopenhagen segeln.
Datum: 23.08.2017 Kommentare: 0
 
Es gibt Jobs, die nur wenige machen wollen, Berufe, die nicht sonderlich beliebt sind - oder gefährlich. Ulli Zelle hat die Menschen besucht, deren Motto lautet: einer muss es ja machen.
Datum: 22.08.2017 Kommentare: 0
 
Harald S. behandelte zwei Jahre lang 160 Patienten in drei florierenden Praxen. Einige Menschen kamen mit schweren Erkrankungen zu dem freundlichen Mitt-50er. Niemand schöpfte den Verdacht, dass "der Herr Doktor" im weißen Kittel in Wirklichkeit gar kein Arzt, sondern nur gelernter Fußpfleger ist. Ein Zufall brachte das Kartenhaus dann zum Einstürzen.
Datum: 16.08.2017 Kommentare: 0
 
Seite 3 von 26712345...Last »