Im Reich der Mangroven - Die ersten Mangroven auf den Bahamas entstanden vor 50 Millionen Jahren. Die Sumpfgebiete in tropischen Küstenregionen galten schon immer als wild und gefährlich. Vor kurzem wurde die wichtige Rolle der im Salzwasser gedeihenden Mangrovenbäume für zahlreiche Arten auf den Bahamas nachgewiesen. Sie bilden eine Art Puffer zwischen Land und Meer, schützen die Küste vor Abtragung und können sogar Orkanschäden mindern, denn ihr tief ins Wasser getauchte bizarre Wurzelgeflecht dient als Wellenbrecher.
Datum: 23.12.2016 Kommentare: 0
 
Das Wattenmeer ist nicht nur eine einzigartige Naturlandschaft, in ihm lauern auch jede Menge lebensbedrohliche Gefahren. Die plötzlich aufkommende Flut hat schon so manchen Wattwanderer in eine Notsituation gebracht. Immer wieder ertrinken Menschen zwischen Inseln und Festland, wenn sie sich nicht an die Verhaltensregeln im Watt halten.
Datum: 06.12.2016 Kommentare: 0
 
Mauritius ist ein traumhafter Ort zum Urlaub machen. Nicht nur der Strand ist ein Traum, sondern man kann dort auch Schnorcheln und andere schöne Dinge unternehmen.
Datum: 07.10.2016 Kommentare: 0
 
Vom Leben auf abgelegenen Inseln im Atlantik handelt die Reportage von Wolfgang Herles, von der Last und vom Glück der Isolation. - Damit ist der Film das Gegenstück seines Zweiteilers "Der Große Teich", der im Sommer 2013 im ZDF ausgestrahlt wurde. Er zeigte den Atlantischen Ozean als Brücke der Kulturen, als Binnenmeer der westlichen Zivilisation. Sklavenhändler, Kolonisatoren, Auswanderer kreuzten seine Fluten. In "Der Große Teich: Ozean der Isolation" zeigt Wolfgang Herles nun die endlosen Weiten dieses Ozeans als Medium der Abschottung. Deshalb gilt sein Interesse vier sehr isolierten Inseln, vom Südatlantik bis zum Nordmeer.
Datum: 30.09.2016 Kommentare: 0
 
57 Tage auf hoher See, auf der Suche nach dem Leben unter dem Eis: Das ist das Programm des Forschungseisbrechers "Polarstern" des Deutschen Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven bei seiner jüngsten Antarktis-Expedition. ZDF-Reporterin Hildegard Werth und Kameramann Ludger Nüschen sind vom ersten bis zum letzten Tag mit dabei. Zwei Monate in Meer und Eis, begleitet von Stürmen, nervenaufreibenden Rammeis-Fahrten und dem Risiko, für etliche Monate im Eis festzufrieren.
Datum: 12.09.2016 Kommentare: 0
 
Für die meisten Menschen sind Küchenschaben, Würmer oder Quallen eher unangenehme Zeitgenossen. Doch diese Tiere sind es durchaus wert, dass der Mensch seine Abscheu überwindet. Für Forscher stehen die ungeliebten Wesen nicht erst seit heute im Fokus. Und so wurden diese unerwünschten Gesellen nach und nach zu echten Superstars der Versuchslabore. Dieser Film beschäftigt sich mit Quallen.
Datum: 26.08.2016 Kommentare: 0
 
Ein riesiges Maul, zahllose Zähne, ein blutrünstiger Killer: Wann immer vom Weißen Hai die Rede ist, sind Angst und Schrecken im Spiel. Der südafrikanische "Sharkman" Michael Rutzen möchte den Ruf des Weißen Hais retten, denn dieser ist weniger gefährlich als vermutet - und stattdessen selbst gefährdet.
Datum: 26.06.2016 Kommentare: 0
 
Fantastische Wellen machen El Salvador zum Surfer-Paradies. In der dritten Etappe der Panamericana-Reise trifft das Fernsehteam auf Profi-Surfer in dem kleinen mittelamerikanischen Staat. Im nächsten Land, Nicaragua, wird der Crew die Einreise verweigert. So müssen die Ausrüstung und der Geländewagen per Schiff um Nicaragua herum gefahren werden, das Team fliegt. Im Musterland Mittelamerikas, in Costa Rica, geht es weiter. Ein Drittel der Landfläche dieses Staates steht unter Naturschutz.
Datum: 24.03.2016 Kommentare: 0
 
Den Traum von der großen Weltumsegelung: Heike Dorsch will ihn zusammen mit ihrem Freund Stefan auf einem Katamaran verwirklichen. Drei Jahre segeln die beiden auf den Weltmeeren und kommen ins Paradies, bis zu der SüdseeInsel Nuku Hiva. Dort wird der Traum zum Albtraum. Stefan geht mit einem Einheimischen auf Ziegenjagd und kehrt nie mehr zurück. Seine Überreste werden Tage später gefunden, zerstückelt und verbrannt. Auch Heike wird von dem Täter bedroht und muss um ihr Leben kämpfen. "Wenn ich an meine Geschichte denke, kann ich manchmal kaum glauben, dass ich sie erlebt habe", sagt Heike Dorsch im Film.
Datum: 21.02.2016 Kommentare: 0
 
„Auf der perfekten Welle“ heißt der Film von Dieter Brennecke, der in Erinnerung ruft, wie das Windsurfen ab Mitte der 1970er Jahre stark an Fahrt aufnahm – auch dank Jürgen Hönscheid, der von Sylt aus in die Weltspitze des Surfsports vordrang. Einer seiner schärfsten Konkurrenten damals: Robby Naish aus Hawaii, der bisher jüngste Weltmeister, der in der Dokumentation ebenso ausführlich zu Wort kommt wie Windsurfer Björn Dunkerbeck, mit 41 Weltmeistertiteln einer der erfolgreichsten Profisportler überhaupt.
Datum: 09.02.2016 Kommentare: 0
 
Die Bewohner der Färöer Inseln haben nicht gerade das beste Wetter, viel Sonnenschein oder warme Temperaturen. Doch die Menschen dort sind glücklich. Warum? Das versucht der Reporter hier rauszufinden.
Datum: 21.01.2016 Kommentare: 0
 
Die Andamanen sind eine zum indischen Unionsterritorium Andamanen und Nikobaren gehörende Gruppe aus 204 Inseln in der Andamanensee.
Datum: 13.07.2015 Kommentare: 0
 
Seite 1 von 1112345...Last »