Aliens der Tiefsee - Ungelöste Phänomene
Datum: 16.06.2017 Kommentare: 0
 
Das Samuraischwert gilt als das beste und schärfste Schwert der Welt. Eine Waffe mit einer Seele, nach überlieferten Traditionen geschmiedet. Eine Klinge, schärfer als jedes bekannte Material. Die japanische Schmiedekunst genießt großes Ansehen, während die Waffen der europäischen Ritter eher als grobschlächtig gelten. Zu Unrecht behaupten europäische Schmiede.
Datum: 13.06.2017 Kommentare: 0
 
Die erste Folge zeigt den Beginn des Rittertums im frühen Mittelalter. Wann wurde aus dem Reiter ein Ritter? Einer der ersten wahren Ritter könnte Heinrich Tangel aus dem Heer Ottos I. gewesen sein.
Datum: 11.06.2017 Kommentare: 0
 
Prunkvoll stehen sie mitten in unseren Städten mit schönen, alten Namen, heißen gern mal "Schlosshöfe" oder "Schloss-Arkaden". Doch was nach Tradition klingt, ist das genaue Gegenteil. Shoppingcenter sind keine gewachsenen Teile der Stadt. Sie sind künstliche Gebilde, optimiert nach allen Regeln des Marketings, des Handels, der Finanzwelt.
Datum: 02.06.2017 Kommentare: 0
 
Die Geschichte des alten Ägyptens ist geprägt von ungewöhnlichen Frauen, die alle ein reiches Vermächtnis hinterließen. Insgesamt 15 Pharaoninnen regierten das Land, und auch andere Frauen hatten maßgeblichen Einfluss auf die ägyptische Politik und Diplomatie. Die britische Ägyptologin Joann Fletcher schildert das Leben und Wirken von vier großen Ägypterinnen: Hetepheres I. (um 2.600 vor Christus.), Hatschepsut (um 1.505 vor Christus), Nefertari (um 1.290 vor Christus) und Arsinoë II. Philadelphos (um 316 vor Christus). Anhand von persönlichen Gegenständen, Münzen, Statuen, Fresken, Tempeln und Grabstätten zeigt die Wissenschaftlerin auf, warum die gesellschaftliche und politische Stellung dieser Frauen einzigartig war.
Datum: 29.05.2017 Kommentare: 0
 
Doku über den Zoll am kolumbianischen Flughafen, wo unter anderem auf Drogen kontrolliert wird.
Datum: 12.05.2017 Kommentare: 0
 
Die TV-Doku zeigt Beton im Wandel der Zeit und bietet wesentliche Einblicke in das enorme Potenzial des Baustoffes. Was vor mehr als 2000 Jahren bei den Römern als "opus caementitium" begann, war der Anfang einer unaufhaltsamen Erfolgsgeschichte. Regisseur Gustav W. Trampitsch zeichnet in seiner TV-Dokumentation diesen Weg sachlich und bildgewaltig nach und zeigt dabei anschaulich, welchen Imagewandel der Baustoff Beton vollzogen hat.
Datum: 05.05.2017 Kommentare: 0
 
Ein Gigant inmitten der Nordsee ist "Troll A", eine der größten Erdgas-Förderplattformen der Welt. Ihre komplexe Technik muss hundertprozentig funktionieren, um mit dem hochexplosiven fossilen Energieträger umzugehen. Die N24-Dokumentation begleitet die Belegschaft der Offshore-Plattform bei ihrer Arbeit und zeigt, wie 65 Kilometer vor der norwegischen Küste Erdgas gefördert wird.
Datum: 02.05.2017 Kommentare: 0
 
Im Hamburger Polizeipräsidium zieht der Auftragskiller Werner "Mucki" Pinzner während der Vernehmung eine Waffe und richtet sie gegen den ermittelnden Staatsanwalt, seine Frau und zuletzt gegen sich selbst. Alle drei sterben. "St.-Pauli-Killer" Pinzner war gut drei Monate zuvor, am 15. April 1986, verhaftet worden und saß seither in U-Haft.
Datum: 19.04.2017 Kommentare: 0
 
Auf dem Kölnberg ist der umgangssprachliche Name eines 1973 erbauten Hochhauskomplexes von neun Gebäuden im äußeren Kölner Stadtteil Meschenich im Bereich der dortigen Straßen „An der Fuhr“, „Am Rondorfer Pfad“ und „Alte Brühler Straße“. Die Häuser haben bis zu 26 Etagen und zählen 1.318 Wohneinheiten zwischen 29 und 120 Quadratmetern Wohnfläche. In dem Hochhauskomplex leben gegenwärtig etwa 4.100 Menschen aus über 60 Nationen.
Datum: 08.01.2017 Kommentare: 0
 
Im Nachkriegsdeutschland wurde viel gebaut. Einige der damals entstandenen Bauwerke - darunter auch Atomkraftwerke - können nicht mehr optimal genutzt werden, weil ihre Substanz das "Haltbarkeitsdatum" überschritten hat. Gleichzeitig fehlt der Platz für neue Produktionskapazitäten, denn Genehmigungsverfahren für komplett neue Standorte sind langwierig.
Datum: 22.12.2016 Kommentare: 0
 
Am 21. Juli 1969 setzte Neil Armstrong als erster Mensch einen Fuß auf den Mond. Doch dahinter steckt eigentlich eine Inszenierung von Richard Nixon. George W. Bush ließ die Türme des World Trade Centers zerstören. Wahn oder Wahrheit? Millionen US-Amerikaner glauben jedenfalls daran. Sie glauben ebenso, dass Barack Obama eigentlich ein Reptiloid ist, ein Alien in Menschengestalt. Doch nicht nur US-Amerikaner hängen solchen Vorstellungen an: Quarks & Co nimmt auch die Verschwörungstheorien der Deutschen unter die Lupe und zeigt, wie man eine Verschwörungstheorie identifizieren kann.
Datum: 15.12.2016 Kommentare: 0
 
Seite 1 von 1312345...Last »