Albanien - bis heute ein weißer Fleck auf europäischen Landkarten und ein Land, das es noch zu entdecken gilt: Die filmische Reise beginnt im Norden, wo altes albanisches Gewohnheitsrecht auf eine weitgehend unberührte Gebirgswelt trifft.
Datum: 10.01.2017 Kommentare: 0
 
Als im Jahr 1903 auf Mallorca das erste Hotel eröffnet wurde, war die Welt noch in Ordnung. Heute sieht es etwas anders aus. Hemmungslose Ballermann-Partys haben der Insel und ihren Bewohnern zugesetzt. Doch ab sofort sollen die Besäufnisse feierwütiger Touristen der Vergangenheit angehören. Mehr als 100 neue Benimm-Regeln sind in Kraft getreten. Das bedeutet: keine Sangria-Eimer mehr, keine Massagen am Strand und keine Musik aus Ghettoblastern.
Datum: 24.12.2016 Kommentare: 0
 
Die Reise mit dem Rad führt Ariane Reimers viele tausend Höhenmeter hinauf in die Berge Yunnans. Von der Millionenstadt Kunming über die berühmten Altstädte von Dali und Lijiang bis in die sagenhafte Stadt Shangri-La mit ihrem buddhistischen Tempelbezirk. Immer abseits der großen Straßen, auf kleinen Teerstraßen und Schotterstrecken. Yunnan ist Chinas bunteste Provinz, viele der ethnischen Minderheiten haben hier ihr Zuhause: Tibeter, Hui, Bai, Yi, Miao. Die Dörfer in den Bergen sind immer noch schwer zu erreichen, früher waren sie beinahe abgeschottet.
Datum: 15.10.2016 Kommentare: 0
 
Mauritius ist ein traumhafter Ort zum Urlaub machen. Nicht nur der Strand ist ein Traum, sondern man kann dort auch Schnorcheln und andere schöne Dinge unternehmen.
Datum: 07.10.2016 Kommentare: 0
 
Gegründet von britischen Kolonialherren, besiedelt von braven deutschen Auswanderern, die es als Fischer und Schiffsbauer zu einigem Wohlstand brachten: Das alles sieht man dem historischen Städtchen Quebec heute noch an.
Datum: 27.07.2016 Kommentare: 0
 
Cuxhaven, die drittgrößte Stadt an der deutschen Nordseeküste, zählt zu den größten Fischerhäfen Deutschlands. Sie lebt aber auch vom Kurbetrieb und Tourismus.
Datum: 22.06.2016 Kommentare: 0
 
Hochglanz der Vergangenheit, verfallender Charme der Geschichte und aufstrebende Zukunft am Bosporus. Wenn überhaupt irgendwo, dann wird die Sehnsucht nach Glück in Istanbul erfüllt, heißt es. Und das haben in den letzten zehn Jahren speziell deutsche Touristen entdeckt.Istanbul ist das In-Ziel für Städtereisen. Ein ost-westlicher Diwan, der zu funktionieren scheint, der das Beste aus beiden Welten vorführt. Ute Brucker begibt sich auf dieser Reise in eine Welt, die unsere Wurzeln berührt. Die uns zeigt, so sagt es der Schriftsteller Joachim Sartorius: "dass dieses Europa ohne Byzanz etwas ganz anderes geworden wäre."
Datum: 25.05.2016 Kommentare: 0
 
Wo sonst ist man dem Himmel näher als in der spektakulären Berglandschaft Nordäthiopiens? Allerdings: Der Aufstieg zu den verborgenen Felsenkirchen von Gheralta setzt Schwindelfreiheit voraus. Besonders auf deutsche Forscher üben sie eine magische Anziehungskraft aus, ebenso wie die weltberühmten Stelen von Axum oder die Tempelruinen von Yeha.
Datum: 10.05.2016 Kommentare: 0
 
Usedom, drei Autostunden von der Hauptstadt entfernt, ist die "Badewanne Berlins". Kilometerlange Sandstrände lockten schon Ende des 19. Jahrhunderts illustre Badegäste hierher. Die ließen in Strandnähe Sommervillen bauen und prägten die Architektur der Seebäder. Die Damen präsentierten die neueste Kleidermode auf der Strandpromenade, gebadet wurde zunächst getrennt in "Frauen- und Männerbädern" und später gemeinsam in "Familienbädern". Heute wirbt die Insel mit den Überbleibseln der "Kaiserbäder", vor allem mit den restaurierten Villen, den langen Promenaden und den weißen Stränden mit den Strandkörben im alten Stil.
Datum: 12.04.2016 Kommentare: 0
 
Die sechste Folge führt von der portugiesisch-spanischen Grenze im Süden der Iberischen Halbinsel die spanische Küste entlang bis nach Gibraltar. Der Fluss Guadiana bildet den südlichen Grenzabschnitt zwischen Portugal und Spanien. Gleich hinter der Grenze erstrecken sich auf spanischer Seite endlose Plantagen mit Oliven, Zitrusfrüchten und vor allem Erdbeeren, die dort zum Teil illegal angepflanzt werden. Das ist nicht unproblematisch, denn Wasser für die durstigen Beeren ist knapp in Andalusien, betont Felipe Fuentelsaz, der das ökologische Gleichgewicht dadurch in Gefahr sieht.
Datum: 30.03.2016 Kommentare: 0
 
Fantastische Wellen machen El Salvador zum Surfer-Paradies. In der dritten Etappe der Panamericana-Reise trifft das Fernsehteam auf Profi-Surfer in dem kleinen mittelamerikanischen Staat. Im nächsten Land, Nicaragua, wird der Crew die Einreise verweigert. So müssen die Ausrüstung und der Geländewagen per Schiff um Nicaragua herum gefahren werden, das Team fliegt. Im Musterland Mittelamerikas, in Costa Rica, geht es weiter. Ein Drittel der Landfläche dieses Staates steht unter Naturschutz.
Datum: 24.03.2016 Kommentare: 0
 
Ein Team des NDR macht sich auf nach Alaska, um von dort aus sieben Monate lang über 35.000 Kilometer die Panamericana herunterzufahren bis nach Feuerland an der Südspitze Argentiniens. Ein wahrhaftes "Länder, Menschen, Abenteuer"-Unternehmen, das jetzt in fünf Folgen auf dem Bildschirm zu sehen ist.
Datum: 13.03.2016 Kommentare: 2
 
Seite 1 von 812345...Last »