Als im Jahr 2000 die Kupferpreise auf dem Weltmarkt am Boden waren, sah sich das verschuldete Sambia gezwungen, seine Kupferminen zu verkaufen. Als die Kupferpreise dann wieder stiegen, konnte Sambia von dem sensationellen Preisanstieg von über 350 Prozent nicht mehr profitieren. Diese Gewinne macht nun 'Glencore'. Deren Geschäftsführer Ivan Glasenberg hat sich im Schweizer Örtchen Rüschlikon niedergelassen. Durch Glasenbergs Zuzug nimmt der Ort nun so viel Steuern ein, dass der Steuersatz gesenkt wurde.
Datum: 23.03.2017 Kommentare: 0
 
Musik und Vergnügen unterlagen der Kontrolle des Staates. "Wie die DDR wirklich war" erzählt anhand von unveröffentlichten Privataufnahmen Geschichten aus Freizeit, Musik und Subkultur.
Datum: 10.02.2017 Kommentare: 0
 
Sie schauen nach wie vor aus wie grazi­le Feen, wenn sie tanzen. Die Balletttänzerinnen erinnern unweigerlich an die kommunistischen Zeiten, als die Leicht­athletinnen aus Bulgarien bei internationalen Bewerben so viele Preise abräumten. Nur lachen die Mädchen in der Sofioter Tanz­schule heute mehr, wenn sie durch die Luft wirbeln. Die Trainerin Neschka Robeva ist aber dieselbe geblieben. Offen ist, ob sich der Staat diese Institution weiter leisten wollen wird, sagt Frau Robeva. Sie glaubt, dass einer, der heute langfristige Pläne mache, entweder dumm sei oder ein Optimist. Die Geistes­haltung nach der Wende mag sie nicht: "Die Nation hat nicht verstanden, dass Selbstdisziplin auch in dem neuen System das wichtigste ist." Lehrerinnen wie Frau Robeva hatten früher in der bulgarischen Gesellschaft einen hohen Status. Heute haben diesen jene, die viel Geld machen.
Datum: 16.08.2016 Kommentare: 0
 
Die schottischen Highlands beginnen jenseits einer Linie Glasgow-Edinburgh und nördlich von Scone, dem historischen Krönungsort der schottischen Könige. In den Grampian Highlands liegt das Rannoch Moor, Schauplatz zahlreicher schaurig-schöner Geschichten. Zwischen der Isle of Skye, Ullapool und zu Füßen der nordwestlichen Highlands schließlich gilt es, die wild zerklüftete Küste des vom Golfstrom verwöhnten Western Ross zu entdecken.
Datum: 30.07.2016 Kommentare: 0
 
Eine der Detailreichsten Doku-Serien über den 2.Weltkrieg, die sich ausschließlich mit dem Krieg und nicht mit der Politik befasst! Jeder Teil befasst sich nur mit einer Schlacht oder Feldzug, von der Planung bis zur Ausführung mit allen Taktischen Details. Leider etwas älter, aber dennoch sehenswert.
Datum: 20.03.2016 Kommentare: 0
 
Ein Team des NDR macht sich auf nach Alaska, um von dort aus sieben Monate lang über 35.000 Kilometer die Panamericana herunterzufahren bis nach Feuerland an der Südspitze Argentiniens. Ein wahrhaftes "Länder, Menschen, Abenteuer"-Unternehmen, das jetzt in fünf Folgen auf dem Bildschirm zu sehen ist.
Datum: 13.03.2016 Kommentare: 2
 
Mit dem Regierungswechsel in Griechenland ist eine Institution in den Vordergrund gerückt, die in keinem EU-Vertrag jemals vorgesehen war: die Troika. Mehr als 500 Milliarden Euro haben die Eurostaaten und der Internationale Währungsfonds (IWF) den Krisenländern Griechenland, Irland, Portugal und Zypern geliehen, um sie zahlungsfähig zu halten. Aber im Gegenzug übertrugen die Kreditgeber nicht gewählten Beamten aus den drei Institutionen IWF, Europäischer Zentralbank und Europäischer Kommission - der Troika - eine enorme Macht. Ohne jede öffentliche Kontrolle zwangen die Beamten den Regierungen eine Politik auf, die das soziale Gefüge zerreißt und die Demokratie außer Kraft setzt.
Datum: 07.10.2015 Kommentare: 0
 
Jedes Jahr gehen in Spanien mehrere Zehntausend Hektar Wald durch Feuer verloren. Um diese Entwicklung aufzuhalten, bekämpft eine Feuerpatrouille mit Hubschraubern und Löschflugzeugen Brände aus der Luft.
Datum: 07.08.2015 Kommentare: 0
 
Jede Draisine ist eine Miniaturbühne des Alltags: Auf der dreieinhalb mal zwei Meter großen Bambusfläche drängen sich Bauern, Schulkinder, Mönche und stillende Mütter im Schneidersitz zusammen und gackernde Hühner, Trockenfisch, Kühe, Mangos und Säcke mit Reis sammeln sich dort an. Mit bis zu 50 Stundenkilometern rattert im Norden Kambodschas "Norry", wie die aus Bambusflächen bestehende Draisinenbahn heißt, über geflickte Gleise und knarrende Holzbrücken, vorbei an Pfahlbauten, Tempeln, Tamarindenbäumen und Reisfeldern. "Diese Trasse ist wie unser Land", meint Draisinenführer Ly Tith, "geschunden, fast vergessen, aber unzerstörbar."
Datum: 16.07.2015 Kommentare: 0
 
Der Euro fällt immer mehr. Jetzt haben die Menschen in Europa angst. Auch in Deutschland. Platz die sogenannte Blase bereits 2017? Fakt ist, sie wird platzen - die Frage ist nur, wann genau dies geschieht.
Datum: 18.04.2015 Kommentare: 0
 
Über 3000 Jahre war die ehemalige Hansestadt Riga eine Pforte zum Westen und ein bedeutender Ostsee-Handelshafen. Heute spalten Sprache und jüngere Vergangenheit die rund eine Million Einwohner, denn der Einfluss Russlands lastet noch stark auf dem inzwischen unabhängigen Staat Lettland. Obwohl es viele, vor allem jüngere Letten seit dem Beitritt zur Europäischen Union ins Ausland zieht, werden die findigen und kreativen Bürger Rigas ihre Stadt zweifellos als das Juwel des Baltikums erhalten.
Datum: 05.03.2015 Kommentare: 0
 
Hawaii ist die Insel der Träume. Da kann man sich einfach nur wohlfühlen.
Datum: 11.02.2015 Kommentare: 0
 
Seite 1 von 1012345...Last »