Schnee, Schnee, Schnee, ein Rückblick auf den Winter 2014 im Gail- und Lesachtal.
Datum: 21.12.2016 Kommentare: 0
 
Die größte und mächtigste Naturfestung Europas, die Karpaten, erwacht zu neuem Leben. Vasile, der Schäfer, begibt sich auf Wanderschaft durch die Wälder des Grafen Dracula. Sein Weg führt durch traumhaft schöne Kulturlandschaften geprägt vom Kampf mit der Natur und von uralten Mythen und Bräuchen, die wie übriggeblieben aus dem vorigen Jahrhundert wirken.
Datum: 03.12.2016 Kommentare: 0
 
Auch im dicht besiedelten Europa gibt es noch wilde Naturlandschaften. Eine solche ist die Hohe Tatra an der Grenze zwischen der Slowakei und Polen.
Datum: 29.11.2016 Kommentare: 0
 
Ganzer Titel: Fahrt in fremde Welten - Peru: Die Soehne der Sonne
Datum: 16.10.2016 Kommentare: 0
 
57 Tage auf hoher See, auf der Suche nach dem Leben unter dem Eis: Das ist das Programm des Forschungseisbrechers "Polarstern" des Deutschen Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven bei seiner jüngsten Antarktis-Expedition. ZDF-Reporterin Hildegard Werth und Kameramann Ludger Nüschen sind vom ersten bis zum letzten Tag mit dabei. Zwei Monate in Meer und Eis, begleitet von Stürmen, nervenaufreibenden Rammeis-Fahrten und dem Risiko, für etliche Monate im Eis festzufrieren.
Datum: 12.09.2016 Kommentare: 0
 
Am Mount McKinley in Alaska werden derzeit Forschungen zur Höhenkrankheit betrieben - direkt am "lebenden Objekt". Wird es dort zum wissenschaftlichen Durchbruch über die gefürchtete Krankheit kommen?
Datum: 07.09.2016 Kommentare: 0
 
Sibierens verbotene Wildnis Endlose Wüsten, geheimnisvolle Dschungel, traumhafte Lagunen - die letzten Paradiese auf Erden haben ihre unvergleichliche Vielfalt an Pflanzen und Tieren noch bewahrt. In dieser einzigartigen Dokumentationsreihe zeigen sich die wilden Oasen der Zivilisation in ihrer ganzen atemberaubenden Schönheit.
Datum: 15.08.2016 Kommentare: 0
 
Kriege und Friedensverträge haben bestimmt, wie Österreichs Grenzen zu verlaufen haben. Und erst als der Eiserne Vorhang fiel, konnten jene Grenzen, die einst Todesstreifen waren, zu geschützten Lebensräumen werden: als wichtiger Teil des sogenannten "Grünen Bandes", das Nordeuropa mit dem Mittelmeerraum verbindet, den Osten Europas mit dem Westen - und damit Wildtieren diese wichtigen Korridore durch den Kontinent freihält. In exakt 2.709 Kilometern läuft das Grenzband rund um Österreich, hält das Land zusammen, verbindet es aber auch mit den Nachbarländern und darüber hinaus mit ganz Europa. Erste Einblicke in die eindrucksvollsten und gegensätzlichsten Grenzregionen unseres Landes bietet diese Universum Doku.
Datum: 22.07.2016 Kommentare: 0
 
Wo sonst ist man dem Himmel näher als in der spektakulären Berglandschaft Nordäthiopiens? Allerdings: Der Aufstieg zu den verborgenen Felsenkirchen von Gheralta setzt Schwindelfreiheit voraus. Besonders auf deutsche Forscher üben sie eine magische Anziehungskraft aus, ebenso wie die weltberühmten Stelen von Axum oder die Tempelruinen von Yeha.
Datum: 10.05.2016 Kommentare: 0
 
Die kleine Karibikinsel Montserrat wird von einem Vulkan bedroht, der nicht zur Ruhe kommt. Bei einer der jüngsten Eruptionen wurde sogar der Flugplatz der Insel zerstört. Sichere Zufluchtsorte schwinden, wodurch die Einwohner immer weiter in den vergleichsweise sicheren Norden der Insel getrieben werden. Die Sendung dokumentiert die Geschichte der Menschen auf Montserrat und ihr Leben mit dem unberechenbaren Vulkan, von dem niemand weiß, wann er das nächste Mal ausbrechen wird.
Datum: 30.04.2016 Kommentare: 0
 
Colorado - Der Fluss der Gesteine, Der Colorado entspringt in den Bergen der Rocky Mountains, im US-Bundesstaat Colorado. Bis er in Mexiko in den Pazifik fließt, legt er mehr als 2.300 Kilometer zurück. Auf seinem Weg durch den amerikanischen Westen durchquert der majestätische Fluss zahlreiche Canyons, vom Monument Valley bis zum wohl bekanntesten Canyon der Welt und Ziel zahlloser Touristen, dem Grand Canyon.
Datum: 28.04.2016 Kommentare: 0
 
Orinoko - Der Fluss der Abenteuer, Die Orinoko-Mündung in Venezuela ist mit einer Fläche von über 24.000 Quadratkilometern das breiteste Flussdelta der Erde. Es bildet gleichzeitig das Tor zum südamerikanischen Kontinent. Einst betraten hier Christoph Kolumbus und seine Nachfolger die Neue Welt, um nach Eldorado zu suchen, dem mythischen Goldland, das dem Königreich Spaniens die Weltherrschaft sichern sollte.
Datum: 21.04.2016 Kommentare: 0
 
Seite 4 von 29« First...23456...Last »