Seit Millionen von Jahren kein Tropfen Regen. Die Atacama-Wüste in Chile gilt als trockenster Ort der Welt. Der Untergrund ist so trocken, dass er der Oberfläche des Mars ähnelt.
Datum: 15.10.2015 Kommentare: 0
 
Die Drachenbucht ist eindeutig ein Wunder der Natur. Einerseits ist die Geschichte rund um diese Bucht sehr interessant, andererseits sind die dazugehörigen Bilder wunderschön.
Datum: 10.10.2015 Kommentare: 0
 
Ab einer Temperatur von 50 Grad Celsius kann man von extremen Lebensbedingungen sprechen. In diesem Umfeld entwickeln indigene Tierarten zum Teil erstaunliche Anpassungsmechanismen. Diese Folge zeigt, wie sich Silberameisen, thermophile Bakterien und Fliegenlarven für das Überleben in ihrem extremen Ökosystem gerüstet haben.
Datum: 27.09.2015 Kommentare: 0
 
"Leben am Limit" verschafft Einblicke in Extremwelten: In einem schwindelerregenden Wechsel zwischen Luft- und Hightech-Mikroskop-Aufnahmen führt der Film vom unendlich Großen zum unendlich Kleinen, und enthüllt dabei Schönheit und Faszination verschiedener Arten von Mikroorganismen und ihrer Biotope.
Datum: 23.09.2015 Kommentare: 0
 
Er wird zu den zehn gefährlichsten Vulkanen der Welt gezählt und hat immer wieder sein tödliches Potential bewiesen: Merapi, der Feuerberg von Java. Allein in den vergangenen hundert Jahren forderte er über 1.500 Opfer. Das Risiko eines erneuten, schweren Ausbruchs ist hoch und diese Eruption könnte..
Datum: 02.08.2015 Kommentare: 0
 
SAALBACH HINTERGLEMM LEOGANG (2014). Egal ob Wanderer, Biker, Snowboarder oder Skifahrer - damit Naturbegeisterte und Sportler im Winter wie im Sommer die Berge in Saalbach Hinterglemm Leogang uneingeschränkt genießen können, ist jede Menge Arbeit notwendig. Bis zu 480 Mitarbeiter sind bei den Bergbahnen zu Spitzenzeiten dafür im Einsatz.
Datum: 31.07.2015 Kommentare: 0
 
Aus aktuellem Anlass
Datum: 30.07.2015 Kommentare: 0
 
Majestätisch sind sie, schroff und dem Himmel so nah: die Alpen. Anziehungspunkt für Millionen Touristen, die im Winter wie im Sommer ihren Urlaub dort verbringen. Angelockt von einer grandiosen Natur und der Aussicht auf jede Menge Gaudi. Der Massenansturm hat die Alpen stark verändert. Von ihrer Faszination haben sie dennoch nichts verloren. - Die Dokumentation zeigt Bilder und Menschen aus einer Welt, die auch auf viele Flachländler eine magische Anziehungskraft ausübt.
Datum: 27.07.2015 Kommentare: 0
 
Der Orinoco ist mit einer Wasserführung von 35.000 m³/s der viertgrößte Fluss der Welt und der zweitgrößte Südamerikas. Dort wird der Fluss allerdings hinsichtlich seiner Länge, die als Orinoco 2010 km und als Flusssystem etwa 3010 km beträgt, gleich von drei Strömen übertroffen: Amazonas, Paraná, Rio São Francisco.
Datum: 24.07.2015 Kommentare: 0
 
Mit 5895 Metern Höhe ist der Kilimandscharo der gewaltigste freistehende Berg der Welt. Im Jahr 1889 gelang es erstmals dem deutschen Geografen Hans Meyer, den schneebedeckten Gipfel zu erklimmen. Sechs Wochen hatte er dafür gebraucht. Heute benötigen Bergsteiger in der Regel sechs bis acht Tage für das Abenteuer. Jährlich 35.000 Touristen wagen Jahr für Jahr diese Herausforderung -- eine wichtige Einnahmequelle für Tansania. Die Dokumentation Faszination Afrika: Der Kilimandscharo - präsentiert von Panasonic zollt dem mythenumwobenen Berg eindrucksvoll Tribut.
Datum: 20.07.2015 Kommentare: 0
 
Per Gesetz ist in Costa Rica über 1/4 des Landes Naturschutzgebiet. Infolgedessen werden die Wälder des Landes durch eine weltweit einzigartige Vielfalt von wild lebenden Tieren, einschliesslich wilder Vögel, mehrerer Affenarten und Leguanen bewohnt. Die Kamera begleitet einen Fluss auf seiner Reise durch einen Wald hin zum Meer und fängt dabei fantastische Eindrücke dieser Arten reichen gegend ein.
Datum: 03.07.2015 Kommentare: 0
 
Das Annam-Gebirge trennt Vietnam von Laos. In der unzugänglichen laotischen Provinz Houaphan liegen die Höhlen von Vieng Xay. Die Führungsspitze der kommunistischen Bewegung "Pathet Lao" dirigierte einst den landesweiten Widerstand gegen die Amerikaner aus diesen Höhlen. Der deutsche Höhlenforscher und Physiker Jörg Dreybrodt leistet mit seinem Team Basisarbeit für die laotischen Tourismusbehörden, die die Höhlen und ihre Geschichte touristisch erschließen wollen.
Datum: 03.07.2015 Kommentare: 0
 
Seite 5 von 28« First...34567...Last »