Seit seinem Bestehen versucht der Mensch, seine Umwelt zu ergründen. Doch auch nach zirka 200 000 Jahren liefert die Natur immer wieder Ereignisse, die sowohl Augenzeugen als auch Experten vor ein Rätsel stellen: Vögel, die in Scharen tot vom Himmel fallen, explodierende Kröten, blutroter Regen oder Schnecken, die ganze Fahrzeuge einspinnen. Die zweiteilige Dokumentation zeigt in bisher ungezeigten Aufnahmen jene Phänomene, die scheinbar sämtlichen Naturgesetzen trotzen und versucht diese mit wissenschaftlicher Expertise, akribischer Analyse von Original-Filmaufnahmen und aufwändigen Animationen zu erklären.
Datum: 14.04.2015 Kommentare: 1
 
Wien ist eine der wenigen Millionenstädte, die über einen Nationalpark in der Stadt verfügen. Die Universum-Dokumentation "Wildnis am Strom - Nationalpark Donau-Auen" am Dienstag, den 14. September um 20.15 Uhr in ORF 2 zeigt die Vielfalt und den Artenreichtum dieses Lebensraum.
Datum: 09.04.2015 Kommentare: 0
 
Gezeigt werden hier die extremsten Naturkatastrophen, die die Menschheit erwarten könnten.
Datum: 04.04.2015 Kommentare: 0
 
Ob Vulkane, Erdbeben oder Stürme: Wir werden immer mit diesen und anderen Dingen zu tun haben.
Datum: 01.04.2015 Kommentare: 0
 
Im März 2011 werden die Einwohner der Hauptstadt Kuwaits von einem Sandsturm beeindruckender Größe überrascht. Die fast einhundert Kilometer lange Wolke macht den Tag zur Nacht. Vier Monate später wütet auch in den USA ein gewaltiger Sandsturm über Phoenix, Arizona. Kameramann Blaine Coury will die zerstörerische Kraft dieser Naturgewalt filmen, bis er plötzlich selbst von ihr erfasst wird. Orientierungslos irrt Blaine umher, bis er sich in letzter Minute retten kann.
Datum: 08.03.2015 Kommentare: 0
 
Im zweiten Teil nimmt Thomas Roth Kurs auf die Dominikanische Republik und die Kleinen Antilleninseln Dominika, Montserrat und Antigua. Entlang der Nordküste der Dominikanischen Republik liegen aus alten Zeiten zahllose Wracks auf dem Meeresgrund. Dort hoffen Käpt n Bill und seine Taucher, eines Tages in alten französischen und spanischen Wracks jene sagenhaften Schätze zu finden, die von den Kolonisatoren nach ihren Raubzügen durch die Karibik zurück nach Europa gebracht wurden. "Sehnsucht Karibik geht mit ihnen auf Tauchstation.
Datum: 10.02.2015 Kommentare: 0
 
Im traditionellen Weltbild der Japaner spielt die Natur eine wichtige Rolle. Und so haben auch Gärten einen entsprechend hohen Stellenwert. Berühmt ist das Land für seine Zen-Gärten, die als grandiose Miniaturlandschaften mit Bäumen, Büschen und Wasser Wirkung entfalten oder durch Kargheit und Minimalismus überzeugen. Aber sind Zen-Gärten mehr als reine Abbilder der Natur oder dekoratives Kunstwerk?
Datum: 02.02.2015 Kommentare: 0
 
Ohne sie gäbe es kein tierisches oder menschliches Leben auf unserem Planeten -- Pflanzen! Im Wald treffen wir auf die verschiedensten Arten der kleinen, grünen Sauerstoffproduzenten. Jede Pflanze hat eine bestimmte Nische erobert und viele von ihnen verfügen über verblüffende Taktiken, um sich fortzupflanzen. Relativ wenig Aufwand treiben die Windbestäuber, wie Hasel oder Fichte.
Datum: 23.01.2015 Kommentare: 0
 
Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt sich ein neuer Blickwinkel auf die Alpen. Es geht nicht mehr darum, die Berge aus der Ferne zu bestaunen, die Menschen wollen hinauf auf die sagenhaften Gipfel von Matterhorn oder Eiger. Ausgelöst durch wohlhabende Engländer, die in immer größerer Zahl die Schweizer Alpen bereisen, beginnt der Tourismus die Region zu erobern.

Datum: 07.01.2015 Kommentare: 0
 
Mitten im Atlantik, etwa 600 Kilometer von der marokkanischen Wüste entfernt, liegt Madeira. Die Doku begleitet unter anderem zwei Ingenieure beim Flug im Helikopter über die bis zu 1.800 Meter hohen Berge der portugiesischen Insel. Der Grund: Sie wollen die Wasserknappheit auf Madeira mit dem Bau von Stauseen bekämpfen und sammeln dazu topografische Daten. Damit setzen die Wasserprofis ein gigantisches Werk auf der Insel fort, das bereits vor 500 Jahren begonnen wurde.
Datum: 31.12.2014 Kommentare: 0
 
Neugierig, kritisch und frei berichtet ein Journalisten-Team in fundiert recherchierten, lebensnahen und einfühlsamen Reportagen an weltweiten Schauplätzen über Themen, die aus dem Fokus der Weltöffentlichkeit fallen: Menschenhandel im Namen des König Fußball ebenso wie der rücksichtslose Eroberungszug der Tabakindustrie in Asien oder traumatisierte Kriegsheimkehrer, die in der Heimat zu Gewalttätern werden. Die Themen der Dokumentationen sind ebenso unangenehm wie unumgänglich und regen zum Nachdenken an über die Schattenseiten einer Welt, die nicht nur aus Gewinnern besteht.
Datum: 24.12.2014 Kommentare: 2
 
29. Mai 1453: Sultan Mehmet lässt zum Sturmangriff auf Konstantinopel blasen. In den Wochen zuvor haben seine gigantischen Kanonen Breschen in die mächtigste Stadtmauer der Welt gelegt. Die erschöpften Verteidiger sind dem Angriff der Elitetruppen der Janitscharen nicht gewachsen. Die Metropole am Bosporus -- die prächtigste Stadt der damaligen Epoche -- fällt in die Hände der Osmanen.
Datum: 19.12.2014 Kommentare: 0
 
Seite 5 von 27« First...34567...Last »