Ob es die versunkene Stadt Atlantis jemals gab?
Datum: 31.12.2018 Kommentare: 0
 
Zukunft ohne Menschen ist eine Dokufiktion-Serie, in der spekulativ über eine Erde ohne Menschen berichtet wird: Wie lange brauchen die Natur und die Tierwelt, um sich zu erholen? Wann zerfallen welche Gebäude? Was passiert mit der hinterlassenen Technik? Wie lange dauert es voraussichtlich, bis alle Spuren menschlicher Existenz verschwunden sind?
Datum: 28.12.2018 Kommentare: 0
 
Eine abenteuerliche Dokumentation ins faszinierende Reich der Pflanzen. Tiefe Einblicke und Forschungsresultate geben Grund zu weiteren Beobachtung dieses weitreichenden Themengebietes.
Datum: 25.12.2018 Kommentare: 0
 
Der unvollendete Obelisk in der oberägyptischen Stadt Assuan ist ein nicht fertiggestellter Obelisk aus Rosengranit. Er befindet sich in einer Grube im nördlichen Bereich der altägyptischen Steinbrüche in und um Assuan, etwa einen Kilometer südöstlich des Nils. Mit einer Höhe von 41,75 Metern auf einer Basis von 4,2 × 4,2 Metern sowie einem Gewicht von etwa 1168 Tonnen wäre er bei Fertigstellung der größte Obelisk des Altertums gewesen.
Datum: 22.12.2018 Kommentare: 0
 
Es ist ein täglicher Kampf um die einfachsten Dinge: Waschen, Kochen, Duschen – alles ist schwierig, umständlich und unkomfortabel. „Aber es ist richtig“, sagt Oliver Junker-Matthes. Er lebt mit seiner fünfköpfigen Familie auf einem abgelegenen Hof bei Bad Berleburg – ohne Strom, ohne Heizung, ohne Wasser von einem Versorgungsbetrieb.
Datum: 18.12.2018 Kommentare: 0
 
Manga und Cosplay gibt es nicht nur in Japan. Seit vielen Jahren gibt es eine boomende Szene in Deutschland. Im Jahr 2013 entstand bei den Initiatoren Vanessa und Jonathan Williams die Idee zu einer umfassenderen Manga- und Cosplaydokumentation. Ende 2013 starteten die zweijährigen Dreharbeiten in ganz Deutschland. In Interviews kommen Entscheider aus der führenden Verlagsbranche in Deutschland, bekannte deutsche Mangaka und Kleinstverleger zu Wort, die die Szene in den letzten 10 Jahren maßgeblich mitgeprägt haben.
Datum: 14.12.2018 Kommentare: 0
 
Subway, Mc Donalds, Burger King... Wer kennt sie nicht? Eines dieser Schnellresturant hat in der Regel bereits jeder Mensch besucht. Doch wer ist eigentlich an der Spitze?
Datum: 08.12.2018 Kommentare: 0
 
Im Norden von Russland baut man Straßen nicht aus Beton oder Asphalt. Man setzt stattdessen auf "Väterchen Frost" – und errichtet Straßen aus Eis und Schnee. Im Norden Sibiriens verläuft eine der härtesten und kältesten Straßen der Welt. Sie wird erst befahrbar, wenn die Temperatur unter minus 30 °C fällt. Erst dann sind die Flüsse und die Sümpfe der Tundra knochenhart gefroren.
Datum: 01.12.2018 Kommentare: 0
 
Als wir Julia Schmid vor drei Jahren kennen lernten, war sie völlig auf sich gestellt. Eine fleißige Schülerin vor dem Abitur mit drei Nebenjobs. Sie lebte allein und kämpfte sich ohne Unterstützung ihrer Familie durchs Leben. Ihr Ziel: das Abitur, und danach studieren. Julia möchte Richterin werden, sich für Gerechtigkeit einsetzen, die sie selbst nie erleben durfte. Sie wuchs in schwierigen Verhältnissen auf und musste immer wieder ins Heim.
Datum: 25.11.2018 Kommentare: 0
 
Alkohol während der Schwangerschaft - Jennys Tochter Sophie hat dadurch das FAS (Fetales Alkoholsyndrom). Der Konsum von Alkohol in der Schwangerschaft kann beim Kind später zu einer Behinderung führen und es zu einem FAS Kind machen. Sophie hat eine verminderte Intelligenz, sie entwickelt sich langsamer als Gleichaltrige. Jenny war bereits bei vielen Ärzten, doch keiner konnte eine Ursache finden. Erst in der Charité entdeckt der Kinderarzt Professor Dr. Hans-Ludwig Spohr, was dem Mädchen fehlt. Sophie leidet unter FAS, dem fetalen Alkoholsyndrom, einer Behinderung, die durch Alkoholkonsum ihrer Mutter während der Schwangerschaft verursacht wurde.
Datum: 22.11.2018 Kommentare: 0
 
Das Internet ist voll mit Werbung für vermeintlich tolle Gadgets, die einem das Leben erleichtern sollen. Ob Hightech-Kamera, Bauchwegtrainer oder Detox-Pflaster - Die Videos versprechen wahre Wunder zu reduziertem Preis. Doch dann bringt die Post oft nur billigen Schrott, der bei erster Berührung auseinanderfällt.
Datum: 21.11.2018 Kommentare: 0
 
Sven baut kleine Häuser für Obdachlose. In diesen Wohnboxen können die sonst Wohnunglosen leben. Es soll ein erster Schritt sein, das Leben auf der Straße gegen eins mit festen Wohnsitz zu tauschen. Sven verschenkt die Häuser an die Obdachlosen und ist damit bereits über die Grenzen von Köln hinaus bekannt und erfolgreich: mehr als 50 Wohnboxen hat er mit „Little Home“ bereits produziert. Doch sein Privatleben leidet unter dem Engagement für die Obdachlosen. Wie geht er damit um? Menschen hautnah hat ihn über ein Jahr lang begleitet.
Datum: 18.11.2018 Kommentare: 0