Allein in Nordrheinwestfalen leben 1,7 Millionen schwerbehinderte Menschen. Immer weniger von ihnen finden einen Job, obwohl der Arbeitsmarkt in Deutschland immer noch boomt. Warum? Liegt es an den Behinderten selbst? Haben sie zu hohe Ansprüche? Liegt es an den Arbeitgebern? Sind Schwerbehinderte - einmal eingestellt - tatsächlich schwerer zu kündigen? Oder liegt es an den Arbeitsagenturen? Klären sie die Unternehmen genügend auf und betreuen ihr schwerbehindertes Klientel effektiv genug? tag7 begleitet Philipp Lechler und Katrin Kasten auf ihrer Suche nach einem Arbeitsplatz. Werden sie es schaffen?
Datum: 22.06.2015 Kommentare: 0
 
Brigitte tötete 2004 ihren einigen Sohn. 9 Jahre vor dem Tag hatte ihr Sohn Ricardo einen schweren Motorradunfall und war seitdem schwerst behindert. Der Begründung zum Töten war in diesem Fall ihre bedingungslose Liebe.
Datum: 22.06.2015 Kommentare: 0
 
Löwen gelten als Symbole für Kraft und Furchtlosigkeit, Mut und Macht. Kaum ein Tier ist so intensiv über viele Jahrzehnte im Freiland erforscht worden wie diese Großkatze. Doch einiges blieb im Dunkel verborgen. Mit Hilfe von Wärmebildkameras enthüllt dieser Film die letzten Geheimnisse von Afrikas größten Raubkatzen.
Datum: 22.06.2015 Kommentare: 0
 
Klar, man könnte aus Zwetschken auch Mus kochen. Aber so etwas hört man hier nicht gern. In den Weißen Karpaten, im abgelegenen Süden Tschechiens, ist die Schwarzbrennerei eine Tradition, und Traditionen sind hier heilig selbst wenn sie gegen das Gesetz verstoßen. Schließlich ist es die Seele der Landschaft, die aus den dunklen Wurzeln der windschiefen Pflaumenbäume in den Slivovice fließt. Altertümlich und klar, sanftmütig und voller Kraft. So wie die Lieder, die man hier zur Zymbal singt.
Datum: 21.06.2015 Kommentare: 0
 
Ein Gräberfeld bei Beni Suef, knapp hundert Kilometer südlich von Kairo. Bekannt ist die Region für gut erhaltene Grabstätten aus dem späten Reich der Pharaonen. Doch heute sieht der Friedhof aus wie ein Schweizer Käse, Hunderte von Löchern haben die Anlage durchsiebt. Grabräuber auf der Suche nach Altertümern haben die bis zu 5000 Jahre alten Gräber geschändet. Die Lage in Ägypten hat sich derart verschlechtert, dass die Menschen mittlerweile versuchen, alles zu Geld zu machen. Die Knochen und Schädel haben die Grabräuber achtlos weggeworfen.
Datum: 20.06.2015 Kommentare: 0
 
Die Fahne kommt mit, den Stammtisch in Schwarz-Rot-Gold lassen sie zurück im afghanischen Sand. Das Lager Khilagay war der kleinste Außenposten, den die Bundeswehr in Nordafghanistan unterhalten hatte. Jahrelang hatten hier die Deutschen gemeinsam mit amerikanischen Special Forces gekämpft, in vorderster Front gegen die Taliban. Das ist nun alles Geschichte. Jetzt ziehen die Soldaten der Internationalen Afghanistan-Schutztruppe ISAF ab. Was dies für die Menschen hier wie überall im Land bedeutet, ist ungewiss. "Ihr habt die Uhren, wir haben die Zeit" sagen die Taliban.
Datum: 20.06.2015 Kommentare: 0
 
Arbeitslosigkeit oder Abenteuerlust: Die Motive sind vielfältig, die Deutsche von einem besseren Leben anderswo träumen lassen. Autor Ralf Dilger begleitet eine Familie, die nach Kanada auswandern will. Der Vater hat per Internet dort Arbeit gefunden. Alle Brücken hat die Familie hinter sich abgebrochen. Eine Wohnung wartet auf sie, der neue Chef hilft, erste bürokratische Hürden zu nehmen. Doch die Familie ist hin und her gerissen zwischen ihren Erwartungen und Erlebnissen.
Datum: 20.06.2015 Kommentare: 0
 
Mit der Doku "Schmutzige Kriege" führen Jeremy Scahill und Richard Rowley in eine völlig unbekannte Welt von geheimen Kriegseinsätzen der USA in Afghanistan, Jemen, Somalia und weiteren Gebieten.
Datum: 19.06.2015 Kommentare: 0
 
Wer keine Lust mehr hat, die schönsten Wochen des Jahres faul in einem Liegestuhl an einem überfüllten Strand zu verbringen, und stattdessen lieber Bäume fällen, einem Leoparden ein Halsband umhängen und abends hundemüde auf einem harten Feldbett im Zelt schlafen möchte, liegt voll im Trend. "Volontourism", so heißt auf Neudeutsch diese ungewöhnliche Art, den Urlaub zu verbringen.
Datum: 19.06.2015 Kommentare: 0
 
Der Traum vom höchsten Gebäude der Welt scheint so alt wie die Menschheit. Die Bibel erzählt vom ehrgeizigen Projekt der Babylonier, ein Bauwerk zu errichten, das den Himmel berührt. "Mit dem Turm machen wir uns einen Namen und werden berühmt", heißt es in der Heiligen Schrift. Gott missfiel die menschliche Anmaßung, und er bestrafte die Einwohner Babylons mit der sprichwörtlichen Sprachverwirrung. Doch der menschliche Ehrgeiz ließ sich offenbar nicht zügeln.
Datum: 19.06.2015 Kommentare: 0
 
Diese Doku handelt von deutschen Soldaten, die in Syrien sind. Bislang hatten die Soldaten nichts mit Syrien zu tun, doch nun wurden einige Männer der Bundeswehr in den nahen Osten geschickt.
Datum: 18.06.2015 Kommentare: 0
 
Die Mittelschicht im Kaufrausch, wütende Mieter und Luxuswohnungen mit Swimmingpool: wenn das Geld die Menschen verdrängt, heißt der Untertitel einer ARD-Dokumentation. Ein Thema, das extrem polarisiert. Dabei lohnt ein Blick auf alle Beteiligten, sagt Produzent Stefan Panner im rbb-Interview.
Datum: 18.06.2015 Kommentare: 0
 
Seite 4 von 501« First...23456...Last »