1. December 29th, 2014 at 07:20 | #1

    dumm sind nur rechte.siehe dresden und seine rattenfänger.du verstehst es ja nichtmal das wir nicht mehr im kapitalismus der 60er jahre leben sondern das wir nur noch ein spielball der wirtschaft sind(wir die arbeitnehmer)siehe wirtschaftskrise,ttip,bankenrettung,lobbyismus.und es um erungende arbeits-und grundrechte geht die seid der entstehung der brd erkämpft wurden.

    aber das sist sicher alles links und daselbe genaus wie die spd und anarchismus daselbe isrt und die grünen sicher daselbe wollen wie kommuisten. mal abgesehen davon sind unsere “demokratie” ohne so dinger wie rente und sozialversicherungen linke ideen die unser bismark nur auf druck zugelassen hat und das sicher weil er es für eine gute idee hielt.

    was hat rechts aufzubieten(und zwar alle rechten ideologien,vom faschisten bis zum nationalisten)den tag der arbeit???muttertag??und jede menge hass,tote,zwangsarbeit(sklaven),militarismus,verschleppung,vertreibung,rassimus,zensur und ausbeutung.

    und komm mir nicht mit stalin,mao,pol pot weil diese menschen,gerade stalin mit seinem hitlerpakt keine linken waren und in ihrem egoistischen handeln eher an hitler,pinochet,franco und mussolini errinnerten wie sie mit ihrem volk umgingen.

    kurzform linke von den grünen bis zum anarchismus gleich individualismus, sonst wäre die linke auch wenigstens einmal in der geschichte eins gewesen.war die aber nie.

    rechte gleichschaltung und alle tanzen nach dem system wer nicht….gute nacht.ebenfalls geschichtlich nachvollziehbar und komm mir nicht mit siegerblabla weil nicht alle rechte staaten wurden erobert.siehe franco z.b.

    wozu brauchen wir auch kleinbetriebe, bürgerliche selbstständige die großkonzerne werden es schon richten.ist ja jetzt schon auffällig das egal in welcher supermarktskette die preise alle gleich sind bis hin zu den sonderangeboten…das ist dann sicher links, marktwirtschaft kann es ja nicht sein wegen “freien” wettbewerb.frag mal nen einfachen bauern zu deiner preispolitik von aldi,lidl,netto usw.

    wenn du das getan hast kannste gerne wieder deinen linkenhass weiterschieben(zeigt was für ein aufgeklärter und ernstzunehmeneder mensch bist) und auf deinen braunen einhorn weiter den “menschen- und umweltfreundlichen” kapitalismus abfeiern.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +28 (from 30 votes)
  2. December 28th, 2014 at 15:30 | #2

    Dumme linke Propaganda Doku, wie sie seit den 70er Jahren in den Öffentlich Rechtlichen – auch in Frankreich kommen – da sitzen Rotwein Linke in den Redaktionen fast im Beamtenstatus. Pferdefleisch in Lasagne als Argument gegen Wettbewerb und preiswerte Lebensmittel. Natürlich kann sich ein rundherum mit Zwangsabgaben finanzierter Redakteur nicht erklären, wie tatsächliche Marktwirtschaft funktionert – aber sieht man sich Aldi in Deutschland (und den enormen Erfolg in England) an, dann erkennt man, dass es um den Faktort 1000 mal besser geht als die Alternative – die wäre nämlich staatliche Planwirtschaft, subventionierte Lebensmittel wie es in der DDR und den anderen sozialistischen Ländern war. Bei Aldi gibt es z.B. eine Abnahmegarantie an den Prodzenten d.h. zwar ist der Preis niedrig, aber er hat nie Überschuss, den er nicht an den Mann bekommt. Es lohnt sich für beide Seiten, sonst würde eine Seite sagen: stop, ich habe nichts von dem Deal.
    Aber gerade die Franzosen sind ja große Sozialismus anhänger – nur, jetzt wird die Luft ja leider dünn, wie bei allen Sozialisten, wenn das Geld anderer Leute ausgeht 😉

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -29 (from 29 votes)
You must be logged in to post a comment.