Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sind in Deutschland, in vielen Regionen, so selbstverständlich an der Tagesordnung wie Sauerkraut und Bier. Trotz vieler Bemühungen von Verbänden und Vereinen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit Aufklärung zu betreiben und gegen nationalsozialistische Strukturen durch breite Bündnisse vorzugehen, bleibt doch mancherorts in Deutschland sprichwörtlich alles beim Alten: Blanker Hass, Verfolgung und Rassenwahn kommen am Tag wie in der Nacht in seinen dümmsten und menschenverachtenden Formen gegen all diejenigen zu tragen, die nach Meinung von gut bürgerlichen Rassisten in ihrem Wohnort nichts zu suchen hätten.
Datum: 20.04.2012 Kommentare: 35
 
(2006) Platte machen heißt auf der Straße schlafen. Aber was es heißt, ohne festes Dach über dem Kopf in Deutschland zu leben, das wissen nur die, die das schon mal gemacht haben. Eine Woche lang haben deshalb Ina Reuter und Marko Rösseler selbst „Platte gemacht“ und Menschen begleitet, die auf der Straße leben – rund um die Uhr.
Datum: 16.03.2012 Kommentare: 1
 
Viele Internetnutzer sehen die Reformen als Eingriff in die Privatsphäre und ihre Grundrechte. Die Organisation Reporter ohne Grenzen sprach von einer „Verhinderung der demokratischen Debatte". Es wurde und wird befürchtet, dass das internationale Handelsabkommen einen Ausgangspunkt für die weltweite Durchsetzung von Internetsperren bedeuten könnte.
Datum: 11.03.2012 Kommentare: 0
 
Der andere Blick - Fotografen und der Krieg Eine Reportage über Journalisten und Fotografen in Kriegsgebieten. Fotografen beschreiben die Zustände in Krisengebieten und die Wahrheitsverzerrung ihrer Bilder.
Datum: 11.03.2012 Kommentare: 2
 
ACTA heißt ausgeschrieben „Anti-Counterfeiting Trade Agreement", was man auf Deutsch als Abkommen gegen Produktpiraterie übersetzen kann. Die EU hat ACTA mit zahlreichen Staaten wie den USA verhandelt. Momentan läuft die Ratifizierung sowohl auf europäischer als auch auf deutscher Ebene.
Datum: 09.03.2012 Kommentare: 2
 
Die fünf 'W' der Werbung sind der Schlüssel zum Kunden und zu seiner Brieftasche: Wer kauft warum wie viel wo und wann? Wer den Konsumentencode knackt, kann alles an den Kunden bringen und weiß, warum wir sogar Dinge kaufen, die wir gar nicht brauchen. Verkaufspsychologen haben ermittelt, dass Spontankäufe im Einzelhandel zwischen 30 und 60 Prozent des Umsatzes ausmachen. Dabei ist es -- zumindest in den großen Supermärkten -- kein Zufall, ob die Kunden zugreifen
Datum: 02.03.2012 Kommentare: 15
 
Die drei Folgen erzählen mit vielen Filmausschnitten, mit Zeitzeugen, die entscheidend an der Gestaltung der amerikanischen Besatzungspolitik beteiligt waren oder sie auf deutscher Seite erlebt haben, und mit kenntnisreichen Experten von den drei wesentlichen Etappen der Neuorientierung der Köpfe: von der Umerziehung zur Demokratie (Teil 1), von der Einübung in die Marktwirtschaft (Teil 2) und von der Einbindung in den Westen (Teil 3).
Datum: 27.02.2012 Kommentare: 3
 
Diese kurze Dokumentation zeigt wie sich die Computerindustrie langsam aufgebaut hat und wie der erste Computer enstanden ist. Es zeigt auch die Entwicklung des Computers, von der fremden Maschine bis Heute. In der heutigen Zeit ist der Computer ja nicht mehr weg zu denken.
Datum: 14.02.2012 Kommentare: 4
 
Seit Jahrmillionen vollzieht sich in der Natur ein nie endender Wettbewerb - die Evolution. Das heißt: Von Generation zu Generation verändern sich vererbbare Merkmale einer Population von Lebewesen. Um die eigene Existenz zu sichern, müssen sich alle Geschöpfe und Organismen im Lebenskampf behaupten und sich ständig weiterentwickeln. Denn noch immer herrscht die Regel: Nur der Stärkere überlebt.
Datum: 14.02.2012 Kommentare: 8
 
Jugendkultur - Metal : Reportage Ob Wacken oder auf den Bergen , Metal kennt jeder und die Fangemeinde wächst.
Datum: 11.02.2012 Kommentare: 9
 
Während der siebziger Jahre wurden die Gesundheitsrisiken, die von den PCB ausgehen, bekannt. Als historisches Beispiel für Vergiftungen durch PCB gilt die im Zeitraum von 1968 bis 1975 in Japan aufgetretene „Yusho“-Krankheit, die durch PCB kontaminiertes Reisöl verursacht wurde und eine Massenvergiftung bei über 1500 Menschen auslöste.
Datum: 10.02.2012 Kommentare: 1
 
1932 eröffnete Guglielmo Marconi den Sendebetrieb von Radio Vaticana. Rund 40 Jahre zuvor hatte er mit Funkensender und Kohärer seine Versuche zur drahtlosen Telegraphie begonnen. Der Film zeigt das Leben Marconis, der die Entwicklung seiner eigenen Erfindung bis zum Fernsehen mitverfolgen und mitbestimmen konnte
Datum: 10.02.2012 Kommentare: 1