1. May 9th, 2010 at 07:00 | #1

    Die Dame, die diese EEG-Tests geleitet hat, hätte vielleicht auch erwähnen können, dass sich die Gehirne der Probanten auf den Bildern eventuell auch einfach stärker verfärbten, weil die “Intensivspieler” sie gut kannten und daher mit vielen Erinnerungen und Emotionen verknüpfen konnten. Ähnlich würde das auch bei einer Mutter aussehen, die ein Bild ihres Baby´s sieht oder einem Soldaten, der an den Krieg erinnert wird.

    Und auch sonst sind der Inhalt dieser “Doku” und seine Argumentationsstruktur mehr als fragwürdig. Aber von Spiegel TV kann man eh nicht viel erwarten.

    p.s.: Was diesen Jugendlichen mehr geholfen hätte als irgendeine Therapie, wäre wohl eine Mutter gewesen, die nicht darauf setzt, dass alles seinen Lauf nimmt. Spiele selber MMO´s, aber hätte mein Kind mich angeranzt, weil ich meine Regeln durchsetzte, hätte es seinen PC erst Mal ´ne Woche nicht mehr gesehen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 2 votes)
  2. February 3rd, 2010 at 21:11 | #2

    die Doku ist ja sowas von Müll, man sieht teilweise, das es geschnitten eurde, und die ganzen ergebnisse scheinen mir gefaket zu sein…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  1. No trackbacks yet.
You must be logged in to post a comment.