Der Arabische Frühling zeigt, dass die technischen Möglichkeiten von Bürgern, sich im Kampf gegen ihre Regierung zu verbünden, im Zeitalter des Internets besser denn je sind.
Datum: 12.09.2012 Kommentare: 0
 
Ägypten -- Pharaonen, Pyramiden und Entdecker Voll staunender Bewunderung blickt die moderne Welt noch immer auf die Geheimnisse des antiken Ägyptens: Die Pyramide von Gizeh, Sphinx, Tempel und Pharaonen, Götter und Mumien.
Datum: 11.08.2012 Kommentare: 0
 
Bis zu fünf Metern kann es lang werden - das Nilkrokodil, und damit gehört es zu den größten Panzerechsen, die es heute noch gibt. Doch vom Ei bis zum Herrscher des Flusses ist es ein langer, gefährlicher Weg. 20 bis 50 Eier legt das Krokodilweibchen jedes Jahr. Sie werden ungefähr einen halben Meter tief in Wassernähe vergraben und nach ca. 90 Tagen schlüpfen die Jungtiere. Wenn es bis dahin noch Eier gibt. Denn für Nestplünderer wie zum Beispiel den Nilwaran, sind Krokodileier ein ganz besonderer Leckerbissen.
Datum: 18.04.2012 Kommentare: 0
 
Im zweiten Teil von 'Ägypten jenseits der Pyramiden' geht es um den Totentempel von Ramses II., in dem nach 1213 v. Chr. der Totenkult zelebriert wurde. Außerdem beleuchtet die Episode das sogenannte KV5, das fünfte der einst verschollenen Gräber des Tals der Könige. Das KV5 ist das Grab einiger Söhne von Ramses II. und damit gleichzeitig das größte Familienmausoleum Ägyptens.
Datum: 31.03.2012 Kommentare: 0
 
Die erste Folge von 'Ägypten jenseits der Pyramiden' erforscht eines der größten Bauwerke, das je zum Gedenken an einen Toten errichtet wurde: Königin Hatschepsuts Tempel Deir El Bahari sowie die Rote Kapelle, ein kleinerer Tempel in der Nähe von Karnak. Durch die Sendung führt Peter Woodward und mit ihm begibt sich der Zuschauer in die inneren Heiligtümer des großen Tempels von Karnak. Der Epigraph William Murane erläutert, wie durch die künstlerische Ausgestaltung des Tempels, der religiösen Kraft und dem politischen Prestige Rechnung getragen wurde.
Datum: 31.03.2012 Kommentare: 0
 
Seit Menschengedenken bewahren ägyptische Bauwerke Geheimnisse, über welche in der klassischen Ägyptologie nicht gesprochen wird. So wurde der Tempel von Abydos ursprünglich gebaut, weil dort der Kopf des Gottes Osiris begraben sei.
Datum: 25.01.2009 Kommentare: 0
 
Seite 3 von 3123