Die Brutalität wird immer schlimmer. In Deutschland werden täglich 2 Menschen getötet. In anderen Ländern sind es sogar noch viel mehr. Es gibt viele grausame Fälle. Heutzutage kann man es aber relativ gut herausfinden, wer der Mörder ist. Wenn auch erst nach Jahren, aber Mord verjährt nie!
Datum: 15.06.2012 Kommentare: 0
 
Die Afrikanischen Einwohner haben kein einfaches Leben. Es geschehen viele Dinge, die eigentlich niemals passieren dürften. Hier werden Leichen gefunden, wo man deutlich erkennt, dass die Hände zusammen gefesselt wurden. Einige Wochen später passierten einigen weiteren Menschen genau das selbe.
Datum: 07.06.2012 Kommentare: 0
 
Die bildgewaltige Dokumentation der preisgekrönten Filmemacherin Agnieszka Piotrowska wandelt auf den Spuren des legendären Piraten- kapitäns John Avery. Mit seinem Schiff, der Fancy, machten Avery und seine Mannschaft im 17. Jahrhundert die Weltmeere unsicher und erbeuteten unglaubliche Schätze. Für seine Raubzüge und Grausamkeiten wurde Avery nie zur Verantwortung gezogen. Immer wieder entging der englische Pirat seinen Verfolgern. Auch die Frage nach seinen Todes- umständen konnte bislang nicht einwandfrei geklärt werden.....
Datum: 07.06.2011 Kommentare: 2
 
Folter ist kein Schreckgespenst des Mittelalters. Länder wie die USA oder Großbritannien lassen Terrorverdächtige in Länder verschleppen, in denen Folter als legale Ermittlungsmethode dient. Selbst Unschuldige werden in dunklen Kellern mit Kabeln ausgepeitscht, mit Elektroschocks gequält oder mit Rasierklingen gehäutet. Die Dokumentation rekonstruiert einige der spektakulärtsten Fälle, die gegen jedes Menschenrecht verstossen.
Datum: 21.05.2011 Kommentare: 23
 
Mitte der 1980er Jahre stellt sich Henry Lee Lucas der Polizei und gesteht drei brutale Morde und ein gutes Dutzend anderer Tötungen. In unzähligen Vernehmungen gibt er Details von Verbrechen bekannt, die zu mehr als 200 Mordfällen landesweit führen - eine nicht vorstellbare Anzahl an grausamen Bluttaten des wohl gefährlichsten Serienmörders in der amerikanischen Geschichte.
Datum: 25.07.2010 Kommentare: 3
 
Es sind Geschichten, die uns einen kalten Schauer über den Rücken jagen. Aus dem Mund derjenigen, die sie selbst erlebt haben. Geschichten über Übersinnliches und Gespenstisches. Zurück bleibt das Gefühl, dass es zwischen Himmel und Erde doch mehr gibt, als wir uns oft eingestehen wollen. Erleben Sie die Angst einflößendsten Geschichten Amerikas - am besten nicht allein.
Datum: 02.02.2010 Kommentare: 13
 
Edd und Beth Dunnam haben in der Nähe von Orlando ein scheinbar perfektes, neues Zuhause gefunden. Leider ist das neue Glück nur von kurzer Dauer. Die Dunnams spüren sehr schnell, sie sind in ihrem neuen Haus nicht allein. Ein Experte für paranormale Phänomene bestätigt den Verdacht und die Gefahr in der das Ehepaar schwebt. Edd versucht seine schwangere Frau so gut zu schützen wie es nur möglich ist. Widerstand jedoch, scheint die unbekannten Wesen nur stärker zu machen.
Datum: 28.01.2010 Kommentare: 7
 
Völkermord ohne Zeugen und Richter – Der Ausverkauf des Schwarzen Kontinents Schonungslose Dokumentation und engagiertes Plädoyer zugleich. Völkermord in Ruanda, Hungersnot in Äthiopien, Diamantenkrieg in Sierra Leone – ganz Schwarz-Afrika droht in den Sog von Gewalt und Chaos gezogen zu werden. Peter Scholl-Latour, Vollblutjournalist und Reporterlegende, untersucht die Ursachen, beleuchtet die sozialen und kulturellen Hintergründe und benennt die Verantwortlichen. In “Afrikanische Totenklage” dokumentiert der Bestsellerautor schonungslos die harten Fakten auf dem “vergessenen Kontinent”.
Datum: 07.11.2009 Kommentare: 2
 
Bereits wenige Minuten nach dem grausem Massenmord in einer Schule steht der Täter zweifelsfrei fest. Es muss der 17 järhige Tim K. gewesen. Gesehen hat ihn niemand. Aber die Quelle für diese Information ist der Anlass, das Haus von Familie K. im entfernten Weiler am Stein zu stürmen, anstatt den immernoch flüchtigen Täter zu verfolgen.
Datum: 11.09.2009 Kommentare: 1
 
Seit dem Ende des zweiten Weltkrieges sind weltweit über 45 Mio Menschen durch militärische Konflikte ums Leben gekommen. Für den finanziellen Aufwand für beispielsweise den Golfkrieg, hätte man das weltweite Wasserproblem lösen können. Jeder Konflikt, bei dem der Westen auf eine militärische Lösung setzt traumatisiert Generationen. Die Kriege selbst werden über Schulden finanziert, die der westliche Steuerzahler tragen muss. Bis zu 1,5 Billionen Euro werden jährlich für die weltweite Kriegsführung ausgegeben. Das übersteigt sogar die finanziellen Ausgaben während des kalten Krieges.
Datum: 29.08.2009 Kommentare: 3
 
Dokumentationen über mehrere Menschen die versucht haben sich das Leben zu nehmen, deren Diagnose von Depression, und Heilungschancen bzw. Versuche zurück in ein normales Leben
Datum: 09.08.2009 Kommentare: 0
 
Schockierende Berichte über Fälle von Kindesmisshandlung und Kindstötung haben die Öffentlichkeit gerade in jüngster Zeit sehr verstört: Was treibt Eltern dazu, ihre Kinder zu quälen? Was bewegt Mütter dazu, ihre Neugeborenen schutzlos auszusetzen oder zu töten? Warum schütteln Eltern ihre Babys zu Tode? Das alles geschieht weit häufiger, als man denkt: Zwei Drittel aller nicht natürlichen Todesursachen von Babys zwischen sechs und zwölf Monaten gehen darauf zurück. Was ist los mit unserer saturierten Gesellschaft, dass in ihrer Mitte immer wieder Verbrechen an Kindern scheinbar unbemerkt begangen werden können, und was verbirgt sich tatsächlich hinter den polizeilichen und juristischen Fachtermini an menschlichem Schicksal und Leid?
Datum: 06.08.2009 Kommentare: 3
 
Seite 5 von 6« First...23456