2007 brach der US-Astronaut Michael López-Alegría den amerikanischen Rekord für den längsten Raumflug: Er verbrachte mehr als sieben Monate im All. Während er in rasendem Tempo unseren Planeten umkreiste, geschah etwas Bemerkenswertes: Der Astronaut alterte mit anderer Geschwindigkeit als die Menschen auf der Erde. Die Zeit verlangsamte sich für ihn. Sind Zeitreisen etwa wirklich möglich und wenn ja - wie würden sie unser Leben revolutionieren?
Datum: 15.03.2018 Kommentare: 0
 
Es ist das größte bewegliche Gebäude der Welt: Die Reaktorruine von Tschernobyl bekommt einen neuen Mantel. Doch auch der hält nicht ewig. Sanierung und Endlagerung sind im Gespräch, es bleibt ein Wettlauf mit der Zeit.
Datum: 13.03.2018 Kommentare: 0
 
Saphir, ein wunderschöner Stein, der in sämtlichen Schmuck zu finden ist. So gut wie jede Frau liebt diesen Edelstein. Hier in der Doku wird gezeigt, wie schwer es für die Menschen ist, diese Edelsteine überhaupt zu finden. Es ist kein leichter Job.
Datum: 15.01.2018 Kommentare: 0
 
Katastrophen haben das Leben auf der Erde von Anfang an nicht nur begleitet, sondern seine Entwicklung entscheidend geprägt. Die fünfteilige Reihe „Katastrophen der Erdgeschichte" nimmt Sie mit auf eine Zeitreise von der Geburt unseres Heimatplaneten vor 4,5 Milliarden Jahren bis in die Gegenwart.Die Serie zeichnet detailliert und anschaulich nach, wie sich Eiszeiten, Supervulkane und kosmische Bombardements auf die Evolution von Flora und Fauna auswirkten -- und sie erklärt, warum das Leben trotz aller Widrigkeiten immer wieder triumphierte.
Datum: 09.12.2017 Kommentare: 0
 
Wer keinen der raren FDGB-Ferienplätze bekommen konnte, für den gab es nur eine Alternative: das Campen. Nach der offiziellen Statistik machten etwa 30 Prozent der DDR-Bürger Urlaub auf den staatlichen Campingplätzen. So individuell, dass es anfangs Zweifel gibt, ob das auch "sozialistisch" genug ist und vor allem auch spottbillig: In der besten Kategorie kostet Mitte der 80er Jahre eine Übernachtung pro Person eine Mark, für Wohnwagen und Auto kommt noch eine Mark dazu.
Datum: 23.11.2017 Kommentare: 0
 
Sendung vom 13. Dezember 2015. Es gibt keine Beschreibung des Teufels in der Bibel - und doch machen wir uns eine Vorstellung von ihm. Kunsthistoriker Alastair Sooke zeigt, wie Künstler ihn im Mittelalter gesehen haben.
Datum: 09.11.2017 Kommentare: 0
 
Gezeigt werden hier wilde Spekulationen darüber, wie die Welt eines Tages enden wird.
Datum: 28.10.2017 Kommentare: 0
 
Pelz... Ein Thema für sich. Ich bin absolut gegen Pelz, da es unfair ist, Tiere einfach so zu töten, um an das Fell zu gelangen. Viele Menschen sehen es leider anders.
Datum: 27.10.2017 Kommentare: 0
 
Zahlen lügen nicht! Diese angebliche Wahrheit machen sich viele zunutze - vor allem Politik und Wirtschaft, lassen sich doch hinter scheinbar objektiven Zahlen die wahren Interessen und Ziele "wissenschaftlich" verbergen. Ob Bluthochdruck oder Blutzucker - die letzten Jahre wurden die Grenzwerte immer wieder gesenkt.
Datum: 26.10.2017 Kommentare: 0
 
Die Drei Zinnen in den Dolomiten zählen zu den markantesten Berggestalten der Welt. Durch alle Epochen der Alpingeschichte waren ihre Nordwände Ziele für die besten Felskletterer. Der Film begleitet den deutschen Spitzenkletterer Alexander Huber auf den jüngsten Meilensteinen dieser Geschichte: die Free-Solo-Begehung der "Hasse-Brandler" an der Großen Zinne und der Erstbegehung der "Panaroma" an der Westlichen Zinne, eine der zurzeit schwierigsten alpinen Sportkletterrouten.
Datum: 17.10.2017 Kommentare: 0
 
Bis zum Mauerfall war es ein brisantes Geheimnis: Honecker und Co. hatten sich während des Kalten Krieges umfangreiche unterirdische Atom-Bunker bauen lassen. In der Schweiz wurden mehr als 26.000 militärische Anlagen vor 1945 errichtet. Damals waren die so genannten "falschen Chalets" die Antwort auf die Bedrohung durch Nazideutschland. Die Dokumentation zeigt einige dieser Anlagen, die erhalten geblieben sind.
Datum: 13.10.2017 Kommentare: 0
 
Der Motor brüllt auf, die Kette kreischt und binnen weniger Sekunden fällt ein Baum. Dabei kommen die PS-starken Werkzeuge lange nicht mehr nur im Wald zum Einsatz: Spielend leicht fressen sich moderne Sägeblätter ebenso durch Mauerstein und Panzerglas, sind Utensil für Rettungsteams und Hobbykünstler. Die N24-Reportage begleitet Baumfäller und Sägesportler im Umgang mit dem schweren Gerät und schaut hinter die Kulissen des größten Sägenherstellers weltweit.
Datum: 26.09.2017 Kommentare: 0