Bis vor etwa zwei Millionen Jahren prägten vor allem die machtvollen geologischen Kräfte das Gesicht Europas. Doch dann übernahm eine neue Macht die Herrschaft: das Klima. Der Kontinent versank in Eis und Schnee. Auch dieses raue Zeitalter hat bis heute seine Spuren in Europa hinterlassen.
Datum: 18.07.2009 Kommentare: 0
 
350 Millionen Jahre vor unserer Zeit war das Zentrum Europas von üppigen Wäldern bedeckt: Berlin inmitten eines dampfenden Dschungels. Edinburgh sitzt auf einem Vulkan, der vor 500 Millionen Jahren die Erde erschütterte. In solch wechselvollen Epochen entsteht Europa, der Kontinent, auf dem wir heute leben.
Datum: 17.07.2009 Kommentare: 0
 
Die Hadsch zeigt Muslime die nach mekka fahren, die Pilgerfahrt nach Mekka ist der Höhepunkt eines jeden Muslims.
Datum: 14.07.2009 Kommentare: 0
 
Der Krieg ist vorbei. Deutschland gleicht einem Trümmerhaufen. Doch schon bald setzt der Wiederaufbau ein - initiiert und tatkräftig unterstützt von den Allierten, allen voran den USA. Luftbrücke für die Berliner, Care-Pakete und Marshall-Plan sind die Mittel. Was aber ist das Ziel? John McCloy, ab Juli 1949 US-Hochkommissar für Deutschland, sah seine Aufgabe klar umrissen: Er hatte den Auftrag, einen lebensfähigen westdeutschen Staat aufzubauen und in das westliche Militärbündnis Nato zu integrieren. Es ging um die Wiederherstellung der Demokratie - nach dem Modell der Vereinigten Staaten.
Datum: 14.07.2009 Kommentare: 0
 
Doku über den Islamischen Propheten Mohammed.
Datum: 12.07.2009 Kommentare: 0
 
Als der frisch gewählte amerikanische Präsident John F. Kennedy im Dezember 1960 den gerade erst 6 Wochen amtierenden Präsidenten der Ford-Werke Robert McNamara bittet, ihm als Verteidigungsminister zu dienen, wird das für den 44-jährigen Harvard-Absolventen aus bescheidenen Verhältnissen die folgenschwerste Entscheidung seines Lebens. Bei allem Stolz lässt der inzwischen 85-jährige, immer noch sehr lebhafte McNamara, durchblicken, wie das Amt ihn und seine Familie während des Vietnam-Kriegs beinahe zerbrochen hat. Bis heute gilt McNamara und weniger der nach Kennedy’s Ermordung ernannte Präsident Lyndon B. Johnson als Hauptverantwortlicher der Eskalation des Vietnam-Konflikts. Nicht nur für die 68er-Generation, sondern auch für viele Historiker war er ein technokratischer, eiskalt kalkulierender Falke, der das Leben hunderttausender Zivilisten auf dem Gewissen hat.
Datum: 07.07.2009 Kommentare: 1
 
Es sollte wohl eine einfache Doku über 'die Revolution', den Wandel des Landes Venezuelas (80% der Menschen lebten in Armut bzw. profitierten nicht von dem natürlichen Reichtum des Landes; eine sehr kleine 'Elite' zog umso größeren 'Nutzen' daraus) und über Chavez werden. Chavez wollte sicherlich einfach Werbung für seine Sache machen. Doch dann kam es ein bißchen anders. Es gab einen Putsch gegen ihn.
Datum: 06.07.2009 Kommentare: 1
 
Der Film zeigt die Botschaften und Weisheiten der alten Präkolumbianischen Kulturen. Die Indigenen Völker fordern die Menschheit auf, zur Natur zurückzukehren. Es ist ein Zurückkommen zur Weisheit unserer Erde.
Datum: 05.07.2009 Kommentare: 0
 
Einst war Palermo eine der prächtigsten Metropolen des islamischen Reiches. Aus über 300 Moscheen erschallte der Ruf des Muezzins über die Bucht. Die arabischen Gärten, die orientalischen Paläste mit ihren üppigen Zitronen- und Orangengärten ließen die Weltreisenden der damaligen Zeit ins Schwärmen geraten
Datum: 05.07.2009 Kommentare: 3
 
Die Dokumentation stellt die wichtigsten Erfolge aus 6 Jahren Kooperation des DED im Rahmen seines Programms Ziviler Friedensdienst (ZFD) in Chile dar. Dies ermöglicht uns eine Sicht auf den Mapuche Konflikt, bei dem die Identifizierung und Stärkung der Friedenspotentiale im Mittelpunkt stehen.
Datum: 01.07.2009 Kommentare: 0
 
Dieser Film öffnet mit vielen beindruckenden Bildern und wenigen klaren Wörtern das Bewusstsein für die Ursachen von Leid, Terror und Ungerechtigkeit in unserer Welt. Und diese Ursache können wir nur in uns selber finden und verändern.
Datum: 27.06.2009 Kommentare: 0
 
Risse im Meeresgrund, die bei Tauchgängen für die Dokumentation eindrucksvoll gefilmt werden konnten, deuten darauf hin, dass die Erde wächst. Nach dieser Theorie der Erdexpansion, die lange belächelt wurde, war der Planet vor einigen hundert Millionen Jahren nur halb so groß wie heute, und die verschiedenen Erdteile bildeten eine einzige Fläche, die die Erde bedeckten. Die Dokumentation stellt diese Theorie vor und fragt nach den Ursachen des Erdwachstums.
Datum: 26.06.2009 Kommentare: 2