Nichts schien Deng Xiaoping, den Sohn eines nationalistisch gesinnten kleinen Gutsbesitzers in der chinesischen Provinz Sichuan, dazu zu bestimmen, einmal das Oberhaupt des größten kommunistischen Landes der Erde zu werden. Doch während seiner Amtszeit hat Maos Nachfolger das moderne kommunistische China und damit die ganze Welt entscheidend geprägt
Datum: 26.06.2009 Kommentare: 0
 
Der Film begleitet den deutschen Tropenarzt und Epidemiologe Dr. Siegwart-Horst Günther und seine amerikanischen Kollegen bei ihren Untersuchungen im Kosovo, in Bosnien und im Irak. Überall dort hatten amerikanische Truppen die gefährliche Uran-Munition eingesetzt. Der Film zeigt bislang wenig bekannte Langzeitfolgen unter denen besonders die Kinder in den Kriegsgebieten zu leiden haben.
Datum: 23.06.2009 Kommentare: 2
 
Dokumentation zum Gau im Tschernobyl Atomkraftwerk. Sehr interessant und informations haltig! Ein Blick wert!
Datum: 21.06.2009 Kommentare: 8
 
Die zweite Folge der Dokumentation befasst sich mit der Entstehung der amerikanischen Mafia und den Drogenbossen Südamerikas. Die grauenvollen Methoden der Syndikate zum Transport der Drogen werden hier ebenso gezeigt, wie der aussichtslose Kampf der Polizei gegen den Anbau inden unzugänglichen Gebirgsregionen Kolumbiens. Doch nicht nur der Drogenhandel bildet eine lukrative Einnahmequelle, auch die Prostitution, der Waffenhandel und Falschgeld.
Datum: 21.06.2009 Kommentare: 1
 
Von den Anfängen des Drogenhandels Die Mafia ist das Synonym für kriminelle Vereinigungen. Ihre Entstehung vom 18. Jahrhundert über den 2. Weltkrieg bis heute, ihr Aufbau und die Struktur werden im ersten Teil dieser Dokumentation behandelt. Eine Haupteinnahmequelle ist das Rauschgift. Dessen Herstellung, die Vertriebswege bis hin zu den Konsumenten bildet den zweiten Teil. Die Mafia ist aber kein italienisches Phänomen. In der ganzen Welt existieren kriminelle Organisationen.
Datum: 21.06.2009 Kommentare: 0
 
Im Jahr 1996 gestattete die UNO dem vom Krieg zerstörten Irak, eine begrenzte Menge Öl zu verkaufen, um die seit 1990 unter dem Embargo leidende Bevölkerung mit Nahrungsmitteln und Medikamenten zu versorgen. Im Jahr 2004 beschrieb dann eine irakische Tageszeitung, dass im Rahmen dieser Geschäfte für zahlreiche Personen und Unternehmen Schmiergelder geflossen seien.
Datum: 20.06.2009 Kommentare: 0
 
Der Film rekonstruiert die letzten 60 Minuten im Kontrollraum des Atomkraftwerks und zeigt, wie es zu dem verhängnisvollen Sicherheitstest kommen konnte, der die Explosion auslöste. Eine zentrale Rolle spielt der Streit zwischen den Ingenieuren und ihrem Vorgesetzten Anatolij Djatlow, der den Test bei einer viel niedrigeren Reaktorleistung durchführen lässt, als es die Vorschriften zulassen. Aber auch die unschuldigen Opfer kommen zu Wort, die Arbeiter im Reaktorraum und die Bewohner der umliegenden Wohngebiete. Niemand von ihnen ahnte, dass die Atomkraft, die ihnen allen ein Auskommen gab, sie eines Tages umbringen würde
Datum: 20.06.2009 Kommentare: 0
 
Vom "Helden der Arbeit" bis zum Pionierabzeichen, ausgezeichnet wurde in der DDR gern und viel. So würdigte der sozialistische Staat die Leistungen seiner Bürger. Medaillen für hervorragende Leistungen in der Bewegung "Messe der Meister von Morgen", für "Verdienste im Grubenrettungswesen", für "hervorragende propagandistische Leistungen", für Solidaritätsarbeit und, und, und ...
Datum: 16.06.2009 Kommentare: 1
 
Reliquien von Heiligen ziehen Weltweit tausende von Gläubigen an und sind für deren Besitzer und Aufbewahrungsorte zu wahren Goldgruben geworden. Eine Reliquie sticht dabei in der Christlichen Religion besonders hervor - Das Turiner Grabtuch. Noch immer glauben viele Gläubige weltweit an die Echtheit dieses Tuches, doch wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass es viel später entstanden ist und das Turiner Grabtuch sich somit um eine Fälschung handelt. Doch wer war dieser Fälscher?
Datum: 14.06.2009 Kommentare: 0
 
In dieser arte-Dokumentation über Russland werden weniger Politiker zu Wort gelassen und Regierungsgeschäfte gezeigt, als vielmehr die Russische Bevölkerung und exemplarisches Leben in Russland gefilmt
Datum: 07.06.2009 Kommentare: 5
 
Die Dokumentation “Putins Russland” verbindet die Biografie Wladimir Putins mit der aktuellen Situation in Russland, innen- und aussenpolitisch, militärisch und wirtschaftlich. Es ist ein Porträt und eine Analyse und die derzeit aufwendigste Dokumentation über Putin und sein Herrschaftssystem, gedreht in sieben Ländern, mit drei Dutzend Interviews und Archivmaterial aus weltweiten Quellen, rein dokumentarisch. Wenn dort "rein dokumentarisch" steht, kann man davon ausgehen, das es sich um westliche Propaganda handelt. Also bitte nicht gleich schimpfen. Ich hab euch ja gewarnt ;-)
Datum: 07.06.2009 Kommentare: 11
 
Pressefreiheit in der BRD ?? Von wegen !! Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen wurde dieses knapp 30 Minuten lange Interview zensiert und auf 10min gekürzt. Hier das Original Video, zum Kaukasus Konflikt, in voller Länge und ungeschnitten...
Datum: 07.06.2009 Kommentare: 6