Diese Dokumentation begibt sich auf eine Reise zurück in die Vergangenheit der Menschheit, in das Jahr 28.000 vor Christus. Der Alltag ist vom Kampf ums Überleben geprägt. Mit dem Einzug des Höhepunktes der letzten Eiszeit wird der Planet von eisigen Temperaturen ueberzogen. In Europa reichen die arktischen Gletscher in südlicher Richtung bis London und sogar Berlin. Unter diesen Bedingungen stellen Hoehlen den sichersten Ort des Rueckzugs dar. Auf dem europäischen Kontinent ringen zwei verschiedene Spezies des Urmenschen um ihr Überleben: Der Neandertaler und der Cro-Magnon-Mensch. Die Neandertaler besitzen eine kleine, stämmige Figur und ihr Körper zeugt von roher Kraft. Sie sind die geborenen Jäger und haben sich gut an die vorherrschende Kälte angepasst. Jedoch fehlt ihnen das Verständnis für Technik und die Fähigkeit zu abstrahieren. In Ausnahmesituationen schrecken sie selbst vor Kannibalismus nicht zurück. Dem Neandertaler gegenüber steht der denkende Cro-Magnon-Mensch, ein Vorfahr des heutigen Homo sapiens - intelligenter, aber auch körperlich schwächer.
Datum: 14.09.2011 Kommentare: 5
 
Seit 95 Jahren ruht die Titanic auf dem Grund des Nordatlantiks. Seit ihrer Entdeckung in den 80er Jahren haben zahlreiche Forschungsteams das Wrack untersucht. Mit dem Tiefsee-U-Boot "Nautile" hat sich eine Expedition aufgemacht, das Schiffswrack in knapp 4.000 Metern Tiefe zu erforschen. Bei den Tauchgängen wurden jene Schäden aufgespürt, die letztendlich den Untergang der Titanic zur Folge hatten. Die spannende Dokumentation "Titanic -- Zeugen des Untergangs" aus der Rolle Discovery Geschichte & Technik rekonstruiert die Katastrophe des Luxusliners im Frühjahr 1912, bei der mehr als 1.500 Menschen ums Leben kamen. Anhand von Unterwasseraufnahmen des Wracks und Niederschriften von Überlebenden werden die letzten Stunden der Titanic und ihr Zusammenstoß mit dem Eisberg geschildert.
Datum: 22.08.2011 Kommentare: 3
 
Mit fünfundvierzig Grad wird der Himmel brennen, Feuer vor der neuen großen Stadt. Im Nu lodert eine gewaltige Flamme empor, keiner stellt den Normannen fragen." Kann der berühmte Seher Nostradamus (1503 - 1566) in diesem Vierzeiler womöglich den Anschlag auf das World Trade Center beschrieben haben? Oder sind seine Schilderungen, wie Kritiker behaupten, auch in diesem Fall viel zu vage, um sie konkreten Ereignissen zuzuordnen? Die Meinungen über den französischen Arzt und Astrologen, der von sich selbst behauptete, die Zukunft vorhersagen zu können, sind bis heute geteilt. Manche betrachten ihn als begnadeten Propheten, der seine Visionen ganz bewusst in Form von Andeutungen formulierte, um sich vor der Inquisition zu schützen. Andere halten Nostradamus für einen cleveren Geschäftsmann, der um das Verkaufspotenzial seiner astrologischen Verse wusste. Experten versuchen in dieser spannenden DISCOVERY GESCHICHTE-Dokumentation anhand von Originalquellen die Weissagungen des populärsten Wahrsagers des Mittelalters zu entschlüsseln.
Datum: 22.08.2011 Kommentare: 6
 
Der Heilige Gral gehört zu den großen Mythen der abendländischen Kultur. Seit den Kelten gibt es die Sage um ein Gefäß, das die Toten zum Leben erwecken soll. Die Christen machen den Gral zum heiligen Segenspender, zum Gefäß des Blutes Christi.In ganz Europa übt die Suche nach dem mythischen Objekt mit den wunderbaren Eigenschaften schon seit Jahrhunderten Faszination auf die Menschen aus. Aber hat es den Gral jemals wirklich gegeben? Der Film "Im Zeichen des heiligen Bluts - König Artus und die Suche nach dem Heiligen Gral" begibt sich auf die Fährte des Heiligen Grals und verfolgt seine Spuren quer durch Europa und den Orient.
Datum: 20.08.2011 Kommentare: 3
 
Der Altphilologe und Historiker Mark Guscin erforscht in der nordspanischen Stadt Oviedo die Geschichte einer geheimnisumwitterten christlichen Reliquie: Das sogenannte "Schweißtuch von Oviedo", das in der Kathedrale San Salvador aufbewahrt wird, soll nach dem Tod Jesu Christi um dessen Haupt gewickelt worden sein. Aber stammt das blutbefleckte Leintuch tatsächlich aus dem heutigen Israel, oder handelt es sich um eine Fälschung aus dem Mittelalter? Und wenn es wirklich mit Jesus Christus in Berührung kam - ließe sich dann aus den erhaltenen Blutspuren die DNA des Religionsstifters isolieren? Um diese Fragen zu klären, sind aufwändige Untersuchungen notwendig, die Mark schließlich bis nach Israel führen. Wird er hier das Geheimnis des Schweißtuches lösen können?
Datum: 04.08.2011 Kommentare: 15
 
Die Geschichte der englischen Könige ist voller Geheimnisse. Zu den mysterioesesten Fällen gehört das Verschwinden von König Edward V. und seines neun Jahre jüngeren Bruders Richard - eine Geschichte, die William Shakespeare zu seinem Drama "Richard III." inspirierte. Im Jahr 1483 waren die Brüder im Tower von London eingekerkert, da sie beide angeblich nur illegitime Söhne von König Edward IV. waren. Zu diesem Zeitpunkt stieg ihr Onkel Richard, der Herzog von Gloucester, als Richard III. auf den Thron...
Datum: 02.08.2011 Kommentare: 0
 
Kaum ein ungelöstes Problem aus der Frühgeschichte der Menschheit beschäftigt Wissenschaftler und Experten so lange und so intensiv wie der Mythos vom versunkenen Inselreich Atlantis. Die moderne Forschung hofft nun, Klarheit schaffen zu können.
Datum: 22.07.2011 Kommentare: 5
 
(2/2) Die Eroberung der Welt Vor rund 200.000 Jahren wurde in Afrika der erste Homo Sapiens geboren. Sein Erfindungsreichtum machte ihn zum Erfolgsmodell der großen Menschenfamilie
Datum: 12.07.2011 Kommentare: 8
 
(1/2) Die Geburt des neuen Menschen Das Verschwinden der Neandertaler gehört zu den größten Rätseln der Menschheitsgeschichte.
Datum: 11.07.2011 Kommentare: 12
 
Wissen Sie, wer hinter Jack the Ripper steckt? Und was es mit Nostradamus Prophezeihungen auf sich hat? Und gab es die Ritter der Tafelrunde tatsächlich? Die zehnteilige Reportagereihe Rätsel der Geschichte geht dem Wahrheitsgehalt der Mythen, Sagen und Legenden, die sich um berühmte Persönlichkeiten ranken, auf den Grund. Neu entdeckte Dokumente, hochentwickelte Technik und aufwendige Recherchen machen aus Helden Hochstapler, aus Mythen Wahrheiten und lösen ungeklärte Fragen.
Datum: 09.07.2011 Kommentare: 4
 
Die Dokumentation „Der Schmücker Mord" beleuchtet die näheren Umstände des Todes von Ulrich Schmücker, einem Mitglied der Bewegung 2. Juni. Der Fall gilt als einer der gräßten Justizskandale der Bundesrepublik. Das Verfahren wurde vom Verfassungsschutz und mindestens 2 Staatsanwälten vielfach manipuliert und behindert.
Datum: 07.07.2011 Kommentare: 1
 
Diese BBC-Dokumentation erzaehlt die Geschichte einer der toedlichsten Seuchen der Menschheit. Italien im Jahr 1347 – eine raetselhafte, nie zuvor da gewesene Seuche geht durch das Land. Ihre Symptome: fleckige Haut, blutiger Husten und huehnereigro e schwellungen. Fast die Haelfte der damaligen Bevoelkerung Europas wird Opfer der geheimnisvollen Krankheit, welche die Betroffenen innerhalb weniger Tage dahin rafft. ueber hundert Jahre wuetet die Pest in Europa und entvoelkert ganze Land-striche. Seit Generationen wurde der “Schwarze Tod” fuer eine Beulenpest- Epidemie gehalten, die durch Ratten uebertragen wird. Doch die lange als gesichert geltende Identitaet des mittelalterlichen Killers wird durch aktuelle Forschungsergebnisse ernsthaft in Frage gestellt.
Datum: 28.06.2011 Kommentare: 6