Sie gehören zum Volk der Pygmäen, den ersten Bewohnern Zentralafrikas. Die Baka-Leute sind Nomaden, und seit Jahrtausenden leben sie hier als Jäger und Sammler. Der Wald verkörpert alles für sie, und durch den Tanz, der sie bis zur Ekstase bringt, drücken die Baka ihren Dank für seinen Schutz und seine Großzügigkeit aus. Heutzutage sind sie von der immer weiter vordringenden Holzeinschlagindustrie und der damit einhergehenden massiven Jagd seitens der Waldarbeiter bedroht.
Datum: 17.04.2015 Kommentare: 0
 
Namibia - die einzige Wüste der Welt, die direkt ans Meer grenzt. Nachts bitterkalt und tagsüber glühend heiß, scheint sie absolut lebensfeindlich. Doch der Schein trügt: Hier leben die Himbas, eines der letzten Naturvölker dieser Erde. Und auch einige Tiere haben in der ältesten Wüste unseres Planeten überlebt: Puffottern, die schnellsten Schlangen der Welt, Geckos, Chamäleons, Schwarzkäfer, Adler und die scheuen Wüstenelefanten.
Datum: 16.04.2015 Kommentare: 0
 
Abenteuer Survival - S03E02 - Sahara - Skorpione zum Frühstück
Datum: 30.01.2015 Kommentare: 0
 
Neugierig, kritisch und frei berichtet ein Journalisten-Team in fundiert recherchierten, lebensnahen und einfühlsamen Reportagen an weltweiten Schauplätzen über Themen, die aus dem Fokus der Weltöffentlichkeit fallen: Menschenhandel im Namen des König Fußball ebenso wie der rücksichtslose Eroberungszug der Tabakindustrie in Asien oder traumatisierte Kriegsheimkehrer, die in der Heimat zu Gewalttätern werden. Die Themen der Dokumentationen sind ebenso unangenehm wie unumgänglich und regen zum Nachdenken an über die Schattenseiten einer Welt, die nicht nur aus Gewinnern besteht.
Datum: 24.12.2014 Kommentare: 2
 
Die grossen Jäger der afrikanischen Savanne sind bekannt und beliebt: Löwen und Geparden. Doch einer wird gern vergessen - die Hyäne. Nicht ohne Grund. Hyänen gelten als Aasfresser und Gelegenheitsdiebe, als hässlich und übelriechend. Wahr ist: Sie sind nicht so stark wie Löwen und nicht so schnell wie Geparden. Und dennoch, in den Weiten des berühmten Graslandes in Kenia gibt es keine besser organisierte Gemeinschaft als jene der Fleckenhyänen - das zeigen aktuelle Forschungen, die ein jahrzehntelang überliefertes Bild auf den Kopf stellen.
Datum: 17.12.2014 Kommentare: 0
 
Wiege der Menschheit - Wie die Genetik die Spur zu unserem Ursprung findet
Datum: 05.12.2014 Kommentare: 0
 
Fünfzehn südafrikanische Farmer haben sich mit ihren Familien aufgemacht, um in Kongo Landwirtschaft zu betreiben. Unterstützt werden sie von der kongolesischen Regierung, die ihnen 80.000 Hektar Land zur Verfügung gestellt hat. Tropische Wolkenbrüche, fast unbefahrbare Straßen und zahlreiche Unfälle - eine logistische und abenteuerliche Herausforderung. Der Film begleitet die Farmer auf ihrer beschwerlichen Reise über 5500 Kilometer von Südafrika über Namibia, Angola und die Demokratische Republik Kongo, bis schließlich in die Republik Kongo, wo sie ein neues Lebens beginnen wollen.
Datum: 04.12.2014 Kommentare: 0
 
Unterhalb des riesigen afrikanischen Himmels liegt ein beeindruckender männlicher Löwe, der sein - sich über das Rift Valley erstreckendes - Reich begutachtet. Sein Gesicht ist von Narben gezeichnet, Beweise seines anstrengenden Lebens und dafür, dass er als einziger von 10 Nachkommen überlebt hat. „Der König Afrikas“ beschreibt das harte und von Wettbewerb geprägte Leben von „Addo“ dem Löwen.
Datum: 27.10.2014 Kommentare: 0
 
Im August wandern zwei Millionen Huftiere durch die Massai Mara, Kenias berühmtes Naturschutzgebiet. Zebras stehen an der Spitze der weltgrössten Säugetierwanderung. Sie fliehen in der Trockenzeit aus der Serengeti ins feuchte Grasland des Nordens. Doch zuvor müssen sie den Mara-Fluss überqueren. Zusammen mit zahllosen Gnus stürzen sie sich in die Fluten, vorbei an hungrigen Krokodilen. Am anderen Ufer werden sie schon von einem Löwenrudel erwartet. Der Film zeigt das erstaunliche Sozialverhalten der Zebras, die schwächere Tiere schützen und sogar tote Familienmitglieder bergen.
Datum: 09.09.2014 Kommentare: 0
 
Afrika ist die Wiege der Menschheit und der an natürlichen Ressourcen reichste Kontinent. Wie konnte es dazu kommen, dass er innerhalb weniger Jahre kolonialisiert wurde und heute der ärmste Kontinent der Welt ist?
Datum: 09.08.2014 Kommentare: 0
 
Viele Fragen rund um den Terrorangriff auf das Westgate-Einkaufszentrum in Nairobi sind immer noch nicht geklärt. Es steht zum Beispiel noch nicht fest, wie die Täter heißen. Bekannt zu dem blutigen Anschlag hat sich die islamistische Al-Shabaab-Miliz aus dem Nachbarland Somalia. Doch wer verbirgt sich dahinter? Und welche Verbindungen gibt es zum Al-Kaida-Netzwerk? Jörg Brase versucht, Licht ins Dunkel zu bringen.
Datum: 20.07.2014 Kommentare: 0
 
Westkap, Südafrika, ein wunderschöner Landstrich - mit einer problematischen Geschichte. Die Apartheid ist abgeschafft, überwunden ist sie nicht. So gehört ein Trip nach Robben Island, der Gefängnisinsel direkt vor Kapstadt, zu jedem Besuch dieser Küste. Denn, so sagt der ehemalige Gefangene, der über die Insel führt, "wer nicht auf Robben Island war, war nicht in Südafrika".
Datum: 10.07.2014 Kommentare: 0