Große Literaten und Hollywood-Regisseure nutzten ihre Geschichte als Vorlage: die Mary Celeste. Ein Geisterschiff. 1872 wurde die Brigantine herrenlos auf dem Atlantik treibend gefunden. Obwohl das Schiff unversehrt und seetüchtig war, fehlte vom Kapitän, seiner Familie und der Mannschaft jede Spur. Zahlreiche Mythen ranken sich um den Zweimaster und die Frage: was war geschehen? 140 Jahre später förderten Recherchen zu diesem Film neue Erkenntnisse zutage. Die wahre Geschichte der Mary Celeste kann endlich erzählt werden.
Datum: 24.11.2014 Kommentare: 0
 
Im zweiten Teil der Dokumentation erzählen die Autoren die Entwicklung der Kreuzfahrt nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die heutige Zeit und geben einen Ausblick in die Zukunft. Allein 2011 wird jeden Monat ein neues Schiff in Dienst gestellt. Das Autoren-Duo Reinhard Joksch und Annette Sander nimmt die Zuschauer mit auf eine klassische Nordlandreise und macht dabei eine spannende und vergnügliche Zeitreise durch 120 Jahre Kreuzfahrtgeschichte.
Datum: 29.09.2014 Kommentare: 0
 
Das Bermuda Dreieck ist unheimlich - das wusste selbst Columbus damals schon. In vielen Jahren verschwanden schon viel zu viele Menschen in diesem Gebiet. Sei es ein komplettes Flugzeug, oder ein Schiff - ist alles schon vorgekommen.
Datum: 24.09.2014 Kommentare: 0
 
Tausende Schiffswracks aus den Weltkriegen sind im Meer versunken, viele davon in so großer Tiefe, dass eine wissenschaftliche Auswertung bislang unmöglich war. Mit modernster Ausrüstung wagt sich jetzt ein Taucherteam für die vierteilige Reihe "Geheimnis in der Tiefe" auf den Grund des Atlantiks zu unerforschten Wracks: Ergänzt werden die einzigartigen Filmaufnahmen vom Meeresgrund durch erläuternde Computer-Animationen sowie Interviews mit Zeitzeugen, Unterwasser-Archäologen und Militärhistorikern.
Datum: 15.09.2014 Kommentare: 0
 
Im Sommer des Jahres 1967 gerieten 14 Handelsschiffe im Großen Bittersee mitten im Suezkanal zwischen die Fronten des Sechs-Tage-Krieges. Die Dokumentation erzählt die Geschichte dieser Gefangenen, die aus den unterschiedlichsten Nationen stammten. Mehr als acht Jahre ankerten die Seeleute inmitten des Konflikts zwischen Israel und seinen arabischen Nachbarn, bis sie im Mai 1975 in ihre Heimathäfen zurückkehren konnten.
Datum: 15.09.2014 Kommentare: 0
 
Täglich transportiert das Schiff Container über die längste Wasserstrasse Deutschlands -- pendelt zwischen Köln und Antwerpen. 135 Meter lang, voll beladen rund 10.000 Tonnen schwer. Die "Factofour": eines der größten und modernsten Frachtschiffe auf dem Rhein.
Datum: 11.09.2014 Kommentare: 0
 
Am 4. Dezember 1875 legt der deutsche Dampfsegler "Deutschland" in Bremerhaven ab und nimmt Kurs auf New York. Mit an Bord zahlreiche Auswanderer, amerikanische Touristen und Kaufleute mit Waren für die Weltausstellung in Baltimore. Das Kommando führt der erfahrene Kapitän Eduard Brickenstein, der das Schiff erst wenige Tage zuvor übernommen hat.
Datum: 08.09.2014 Kommentare: 0
 
Katastrophen der Seefahrt TEIL 1/4 - Auf Katastrophenkurs
Datum: 07.09.2014 Kommentare: 0
 
Katastrophen der Seefahrt (44) - Untergang nach Plan
Datum: 03.09.2014 Kommentare: 0
 
Als die Bismarck im Mai 1941 ihren Dienst aufnimmt, ist sie das größte und kampfstärkste Schlachtschiff der Welt. Vom polnischen Gdingen aus sticht sie -- begleitet von einem Kreuzer und mehreren Zerstörern -- in See Richtung Atlantik. Doch die Geheimoperation 'Rheinübung' steht von Anfang an unter keinem guten Stern: Bereits am dritten Tag wird die Bismarck entdeckt und an die britische Admiralität verraten, die wiederum umgehend ihre stärksten Schiffe mobilisiert.
Datum: 31.08.2014 Kommentare: 0
 
Die "Atlantis II" lag 14 Jahre lang am Steg von Netzelkow. Im August 2012 ist sie dort gesunken und liegt jetzt schief - vollgelaufen mit Wasser - in Seitenlage am Steg. Im Fahrgastraum des Schiffes stehen noch Tische mit Geschirr und Stühle. Das Wasser- und Schifffahrtsamt in Stralsund entschied, das Schiff zu bergen. Sobald das Achterwasser komplett eisfrei ist und kein neuer Frost droht, soll es losgehen.
Datum: 18.08.2014 Kommentare: 0
 
Die Seenotretter sind mit 61 Schiffen an der gesamten deutschen Küste im Einsatz. Die 4teilige Reihe zeigt Arbeit und Leben der Männer und Frauen auf der SK 33 / Theodor Storm, die in Büsum an der Nordsee stationiert ist und auf dem Seenotkreuzer Berlin mit Standort Laboe an der Ostsee.
Datum: 06.08.2014 Kommentare: 0