Dokumentation über eventuelle Erdbeben in Deutschland.
Datum: 29.08.2011 Kommentare: 11
 
Harrisburg, Tschernobyl, Fukushima - die Risiken der Kernkraft lassen sich nicht mehr wegdiskutieren. Nach der Katastrophe im Hochtechnologieland Japan hat die Bundesregierung eine radikale Zäsur angekündigt. Der Ausstieg aus der Kernkraft ist beschlossen und kann ohne immensen Glaubwürdigkeitsverlust nicht mehr rückgängig gemacht werden. Doch dieser Umschwung zieht eine Kettenreaktion an Herausforderungen nach sich: Wie verstärkt Deutschland die Versorgung mit erneuerbaren Energien? Welche Forderungen stellen die Atomkonzerne, denen im Herbst 2010 noch gesetzlich eine Laufzeitverlängerung zugesagt wurde? Ist die Bevölkerung bereit, die finanziellen und ideellen Kosten der Umstellung zu übernehmen? Gar ihr Konsumverhalten zu verändern?
Datum: 25.08.2011 Kommentare: 6
 
Deutschland 2030: tote Wälder von den Alpen bis zur Nordsee. In den Hochgebirgen sind ganze Täler unbewohnbar, Garmisch und Mittenwald sind von ungeheuren Schlammmassen reißender Wildbäche schwer zerstört. Der Rhein liegt im Sommer trocken, in Winter und Frühjahr wälzen sich Flutwellen durch die Täler, Jahrhundertüberschwemmungen sind Alltag. "Crash 2030" ist eine Zeitreise in die Klimakatastrophe mit aufwändigen computergestützten Montagen. In einer fingierten Gerichtsverhandlung vor dem europäischen Gerichtshof wird Anklage gegen die Verantwortlichen erhoben, die in Politik und Wirtschaft sehenden Auges nichts unternommen haben, um die Katastrophe abzuwenden. Beweismaterial: historische Filmaufnahmen aus den Jahren 1985-95.
Datum: 24.08.2011 Kommentare: 26
 
Der dominante Gipfel des Wettersteingebirges, fast ein Dreitausender, ist ein landschaftliches Juwel, ein vom Massentourismus heimgesuchter Hotspot und ein mächtiger Grenzstein zwischen Bayern und Tirol. Es gibt kaum eine Alpenregion, die gegensätzlicher ist als das Gebiet um die Zugspitze. Das Besondere: In einem relativ kleinen Areal mit einem Durchmesser von ca. 25 km konzentrieren sich die verschiedensten alpinen Landschaftsformen. Hochmoore, Seengebiete, Wasserfälle und unterschiedliche Gebirge bilden eine grandiose Kulisse.
Datum: 08.07.2011 Kommentare: 3
 
In sechs Folgen macht sich ZDFneo-Reporter Manuel Möglich auf die Spur von schrägen Gerüchten und Phänomenen. Er sucht nach “Bugchasern”, Männern, die sich willentlich mit dem HI-Virus anstecken, er nähert sich Opfern ritueller Gewalt, die seit frühester Kindheit in satanischen Zirkeln gequält wurden, und er spricht mit islamischen Rappern über die Hintergründe ihres Hasses ..
Datum: 20.06.2011 Kommentare: 51
 
Dezember 1945 - die erste Weihnacht im Frieden steht bevor. Der Krieg ist seit einem halben Jahr zu Ende. Die Städte liegen in Trümmern. Hunderttausende Soldaten sind in Gefangenschaft, die Menschen in Deutschland hungern und frieren.
Datum: 14.06.2011 Kommentare: 4
 
Deutschland lernt Internet u. a. "Wir können alles. Außer Internet": Diese Aussage des Tech-Bloggers Stefan Lesser gehört zu den meist zitierten bei Twitter. Wenn es um das Internet geht, scheint in Deutschland alles etwas anders zu sein - ob Google Streetview, Netzsperren oder aktuell der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag, der ab Januar 2011 auch das Internet mit einschließen soll. Angebote, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", müssten künftig den Jugendschutz beachten und die Inhalte entsprechend kennzeichnen. Treten die geplanten Änderungen tatsächlich in Kraft, drohen bei Nichtbeachtung Abmahnungen und Bußgelder. Prominente Blogger haben bereits angekündigt, ihre Webseiten aus Protest zu schließen. Auch viele kleine private Blogs, soziale Netzwerke wie Twitter und die Online-Enzyklopädie Wikipedia könnten betroffen sein. "neues" beleuchtet die Situation und fragt: "Können wir wirklich alles, außer Internet?" 2011
Datum: 04.06.2011 Kommentare: 4
 
Bebaute Haenge, intensiver Bergbau, Tunnelarbeiten und auch der Klimawandel fuehren dazu, dass die Erdrutsch- und Steinschlaggefahr in Deutschland zunimmt. Am 18. Juli 2009 kommt der Boden in Nachterstedt, einer kleinen Siedlung in Sachsen-Anhalt, ohne Vorzeichen in Bewegung. Etwa eine Million Kubikmeter Erde rutscht in einen angrenzenden See. Drei Haeuser und eine Strasse werden weggerissen, drei Bewohner verschuettet. 41 Einwohner aus sieben weiteren Haeusern verlieren an diesem Tag ihr Zuhause. Der betroffene Ortsteil muss aufgegeben werden.
Datum: 06.05.2011 Kommentare: 4
 
Was sagt die Atomwirtschaft zu Reaktorsicherheit und Terrorgefahr? Mit diesen Fragen hat die Autorin Gesine Enwaldt ihre Spurensuche für 45 Min begonnen.
Datum: 21.03.2011 Kommentare: 0
 
Mit dem Attentat vom 20. Juli 1944 wurde der deutsche Offizier Claus Schenk Graf von Stauffenberg zur Symbolfigur des aristokratischen Widerstands gegen Adolf Hitler. Neben entschiedenen Nazigegnern gab es bei den Adeligen aber auch Sympathisanten, Parteifunktionäre und Mitläufer. Denn der Zusammenbruch der Monarchien und der kaiserlichen Armeen entwurzelte einen großen Teil des deutschsprachigen Adels. Da die Wenigsten an die Demokratie glaubten, weckten die Nationalsozialisten und ihr...
Datum: 08.03.2011 Kommentare: 4
 
Mit seinem Protest gegen die römische Kirche und seinem Einsatz für den Glauben einte und spaltete er die Deutschen gleichermaßen: Der Reformator Martin Luther. Als einfacher Augustinermönch stellt er sich gegen den damals mächtigsten Mann der Welt: Kaiser Karl V. Trotz des ungleichen Machtverhältnisses verteidigt Luther seine Schriften vor dem Reichstag in Worms: Der 17. April 1521 sollte einer der Schlüsselmomente in der deutschen Geschichte werden. Für Luther geht es um Leben und T...
Datum: 06.03.2011 Kommentare: 0
 
Mehr als drei Viertel aller deutschen Bauern mussten in den letzen sechzig Jahren ihren Hof aufgeben. Längst ist überall vom Bauernsterben ist die Rede. Doch warum geben immer mehr Landwirte auf? Wird es irgendwann einmal gar keine Bauern mehr geben? Diesen Fragen geht der Filmemacher Christian Gropper in seiner Dokumentation "Bauernsterben" nach. Er hat sich aufgemacht zu einer Reise durch ganz Deutschland und dabei die Welt unserer Bauern kennen gelernt.
Datum: 04.03.2011 Kommentare: 5