Seit dem Ende des zweiten Weltkrieges sind weltweit über 45 Mio Menschen durch militärische Konflikte ums Leben gekommen. Für den finanziellen Aufwand für beispielsweise den Golfkrieg, hätte man das weltweite Wasserproblem lösen können. Jeder Konflikt, bei dem der Westen auf eine militärische Lösung setzt traumatisiert Generationen. Die Kriege selbst werden über Schulden finanziert, die der westliche Steuerzahler tragen muss. Bis zu 1,5 Billionen Euro werden jährlich für die weltweite Kriegsführung ausgegeben. Das übersteigt sogar die finanziellen Ausgaben während des kalten Krieges.
Datum: 29.08.2009 Kommentare: 3
 
Kaum jemand beschäftigt sich gerne mit der Frage, was nach dem Tod mit dem eigenen Körper wohl geschieht, doch ein Leichnam kann noch vielerlei Zwecken dienen. Mit Hilfe von Organspenden und Gewebetransplantationen haben Verstorbene bereits vielen das Leben gerettet oder aber die nötigen rechtsmedizinischen Hinweise geliefert, um einen vermeintlichen Mörder zu entlarven.
Datum: 29.06.2009 Kommentare: 0
 
"Tötungsverbrechen in Halle-Neustadt ist aufgeklärt". Hinter der knappen Meldung der Halleschen Tageszeitung vom 21. November 1981 verbirgt sich eine der wohl spektakulärsten und aufwändigsten Ermittlungsaktionen in der Kriminalgeschichte der DDR.
Datum: 18.06.2009 Kommentare: 0
 
1997 wurden im südafrikanischen Durban 19 junge farbige Frauen in den Zuckerrohrfeldern vor der Stadt brutal vergewaltigt und erwürgt. Die Polizei hatte bis dahin kaum Erfahrung mit Serienmörden und tappte lange im Dunkeln. Kriminalisten berichten von den Ermittlungen.
Datum: 18.05.2009 Kommentare: 1
 
Mit mehr als 3.000 Mordfällen pro Jahr übersteigt die Zahl der durch Gewaltverbrechen ermordeten Bürger in Südafrika die Anzahl der Verkehrstoten.Die Hauptstadt dieses brutalen Alltags ist Johannes-burg: In der Millionen-Stadt herrscht die höchste Kriminalitätsrate des Landes.
Datum: 13.04.2009 Kommentare: 9
 
Eingeschlossen hinter Stacheldraht und dicken Mauern vegetieren sie jahrelang dahion, wagen sie sich trotzdem hinaus, riskieren sie ihr Leben: die von der Blutrache bedrohten Männer und Knaben im Norden Albaniens...
Datum: 27.02.2009 Kommentare: 5
 
Der unerschrockene britische Reporter Louis Theron hat schon von vielen Extremen der USA berichtet und sich selbst immer wieder in Gefahr gebracht. Aber nun wagt er sich nach Philadelphia, die Stadt mit der höchsten Mordrate in den USA...
Datum: 27.01.2009 Kommentare: 11