Kriege und Friedensverträge haben bestimmt, wie Österreichs Grenzen zu verlaufen haben. Und erst als der Eiserne Vorhang fiel, konnten jene Grenzen, die einst Todesstreifen waren, zu geschützten Lebensräumen werden: als wichtiger Teil des sogenannten "Grünen Bandes", das Nordeuropa mit dem Mittelmeerraum verbindet, den Osten Europas mit dem Westen - und damit Wildtieren diese wichtigen Korridore durch den Kontinent freihält. In exakt 2.709 Kilometern läuft das Grenzband rund um Österreich, hält das Land zusammen, verbindet es aber auch mit den Nachbarländern und darüber hinaus mit ganz Europa. Erste Einblicke in die eindrucksvollsten und gegensätzlichsten Grenzregionen unseres Landes bietet diese Universum Doku.
Datum: 22.07.2016 Kommentare: 0
 
Der gewaltige Strom Niger fließt durch mehrere westafrikanische Länder, einem gibt er sogar seinen Namen. An seinen Ufern liegen Städte wie das tausendjährige Djenné in Mali, bekannt durch die fantastische Lehmmoschee, und Timbuktu, die Perle der Sahara. Im Verlauf des Flusses von Malis Hauptstadt Bamako bis zur Handelsmetropole Gao verehren westafrikanische Völker den Niger als wundersamen Lebensquell und geheimnisvolle Gottheit.
Datum: 02.03.2016 Kommentare: 0
 
Es gibt sie wirklich: unberührte Orte, die noch nicht vom Massentourismus heimgesucht wurden. Jede Episode dieser Reihe führt zu einem dieser entlegenen, wenig bekannten Paradiese und den Menschen, die sich täglich ihrer Bewahrung widmen. In dieser Folge: Der Inselstaat Fidschi besteht aus mehr als 300 Inseln, die mit touristischen Vergnügungen aller Art aufwarten.
Datum: 27.11.2015 Kommentare: 0
 
Magische Orte in aller Welt - Die Unterwelt von Neapel
Datum: 28.10.2015 Kommentare: 0
 
Jakutien: neun Mal so groß wie Deutschland, aber gerade mal 500 Kilometer Asphalt. Russlands Provinz der Superlative ist die Größte, die am dünnsten Besiedelte, die Kälteste und die Reichste - Gold, Diamanten, Kohle lagern hier im permanent gefrorenen Boden, Öl und Gas in noch unerforschten Mengen. Aber die Schätze sind schwer zugänglich. Britta Hilpert, Russland-Korrespondentin des ZDF, begleitet den Kraftfahrer Sergej Malichyn in seinem chromblitzenden Truck durch Jakutien gen Norden.
Datum: 16.06.2015 Kommentare: 0
 
Das Wetter spielt verrückt und es wird sich in der Zukunft auch nicht mehr ändern. Ganz im Gegenteil: Die Natur wird immer mehr von uns Menschen zerstört und diese Rächt sich mit steigend mit extrem gefährlichem Unwetter.
Datum: 09.06.2015 Kommentare: 0
 
Gezeigt werden hier die extremsten Naturkatastrophen, die die Menschheit erwarten könnten.
Datum: 04.04.2015 Kommentare: 0
 
Afrikas riesige Ratten, die die Größe einer Katze haben, können darauf trainiert werden, Landminen durch Riechen aufzuspüren. Riesenratten sind schlau und sie lernen schnell. Ihr Geruchssinn ist besser als der eines Hundes. Sie haben mehr Ausdauer, und sie sind viel billiger zu trainieren.
Datum: 30.10.2014 Kommentare: 0
 
Katastrophen - Wie das Leben überleben lernte
Datum: 23.10.2014 Kommentare: 0
 
250.000 bis dato unbekannte Tierarten wurden in den letzten zehn Jahren entdeckt. Dieser Film von Lucinda Axelsson stellt drei der faszinierenden Spezies vor: ein Dreizehenfaultier, das erstmals beim Schwimmen gefilmt wurde, eine Insektenart, die beinahe so groß wie ein menschlicher Arm ist, und eine riesige fleischfressende Pflanze.
Datum: 17.10.2014 Kommentare: 0
 
Singapur und Umgebung. Stadt der Gegensätze und Widersprüche: Glitzermetropole und Shopping-Traum, wilde Pflanzen und Tierwelt. Leben in der Moderne, inmitten ursprünglicher Natur.
Datum: 07.10.2014 Kommentare: 0
 
Bizarre Karstfelsen, Wasserfälle und weite Reisterrassen. Die Provinz Guizhou liegt ganz im Westen Chinas und zählt zu den schönsten Regionen des Landes.
Datum: 28.08.2014 Kommentare: 0