Ein kleines Dorf hoch oben in den Bergen von Ketama, Nordmarokko. Haschisch als tägliche Arbeit, Haschisch als Tauschwährung, Haschisch als Geschäft, Haschisch als Basis und Philosophie eines sozialen Systems, Haschisch als Medium für die Träume und Haschisch als Grund der Stagnation.
Datum: 31.07.2012 Kommentare: 0
 
Bedeutet Fortschritt zwangsläufig Verbesserung? Kann der menschliche Verstand die schnellen technologischen Veränderungen der letzten Jahrhunderte überhaupt erfassen? Ist weiteres kontinuierliches Wachstum anzustreben? Oder lauten die Schlagworte für die nächsten Jahrzehnte nicht eher sparen, reduzieren, den Konsum einschränken?
Datum: 15.06.2012 Kommentare: 7
 
Roulette Spielen mit System ist eine Doku, die zeigt, ob man aufgrund einer Strategie gewinnen kann, oder aber aus Intuition.
Datum: 26.05.2012 Kommentare: 0
 
Die Lebensmittelproduktion in Deutschland ist nach offizieller Lesart bestens überwacht. Alles ist gesetzlich geregelt, Verbrauchertäuschung scheint ausgeschlossen. Doch weit gefehlt: Der Skandal um Dioxine in Futtermitteln Anfang 2011 zeigte einmal mehr, dass Erzeuger auf der Jagd nach dem großen Geld viele Kontroll- und Regelungslücken nutzen. Zur gleichen Zeit steht der Verbraucher vor einer Flut neuartiger Lebensmittelprodukte, die noch bessere, noch gesündere Ernährung versprechen. Doch stimmt das? In dem Film “Alles lecker, oder was?” geht es um mehr als nur das tägliche Brot. Es geht um alles, was Konzerne und Politiker dem Kunden auftischen.
Datum: 14.04.2012 Kommentare: 3
 
Schon die ersten Menschen machten Erfahrungen mit psychedelischen Pilzen. Vor über 6000 Jahren begann die Kultivierung von Opium im Osten. Heute gibt es mehr als vierundzwanzigtausend verschiedene Drogen. Obwohl die verheerenden Folgen des Drogenkonsums bekannt sind, spielen Rauschmittel eine große Rolle in der Geschichte der Menschen. Moderator Dean Norris unternimmt eine Reise durch die Zeit und zeigt, wie die unterschiedlichen Kulturen mit Drogen umgegangen sind.
Datum: 26.03.2012 Kommentare: 23
 
Die fünf 'W' der Werbung sind der Schlüssel zum Kunden und zu seiner Brieftasche: Wer kauft warum wie viel wo und wann? Wer den Konsumentencode knackt, kann alles an den Kunden bringen und weiß, warum wir sogar Dinge kaufen, die wir gar nicht brauchen. Verkaufspsychologen haben ermittelt, dass Spontankäufe im Einzelhandel zwischen 30 und 60 Prozent des Umsatzes ausmachen. Dabei ist es -- zumindest in den großen Supermärkten -- kein Zufall, ob die Kunden zugreifen
Datum: 02.03.2012 Kommentare: 15
 
Vor wenigen Jahren noch ging es bei Raucherprozessen (in den USA) immer um die Frage, ob Rauchen gesundheitsschädigend sei. Obwohl bereits 1950 erstmals ein Zusammenhang zwischen Rauchen und Krebs nachgewiesen werden konnte, bestritten die Zigarettenhersteller bis in die 90er-Jahre hinein jeglichen Zusammenhang zwischen Zigaretten und Krebs,
Datum: 10.02.2012 Kommentare: 4
 
37 Grad - Das muss ich jetzt haben - Menschen mit Kaufsucht: "Ich kaufe, also bin ich": Mit Scheckbuch oder Kreditkarten in der Hand erleben Kaufsüchtige einen Kick beim Kauf. Dieses kurze Hochgefühl treibt sie oft in den totalen Ruin. Obwohl etwa 800.000 Menschen deutschlandweit betroffen sein sollen, ist Kaufsucht eine juristisch, gesellschaftlich und oft auch therapeutisch kaum anerkannte Krankheit. 37 Grad porträtiert drei Kaufsüchtige.
Datum: 26.01.2012 Kommentare: 1
 
Dokumentation über die Geschichte der Computerspiele: Das "Computerspielen" begann 1972 in einer kalifornischen Bar: Mit "Pong" machten vor allem Nolan Bushnell, aber auch Al Acorn den Aufschlag in der Geschichte der Computerspiele. Heute boomt dieser Industriezweig - Computerspiele, und das letzte Level im Spiel mit Bits und Bytes ist noch lange nicht erreicht. Mittlerweile stehen Computerspiele vor einer neuen Ära und bieten neue Chancen, aber auch Gefahren die nicht unterschätzt werden sollten
Datum: 02.07.2011 Kommentare: 29
 
Es geht um Fertigprodukte. Eine ganze Industrie beschäftigt sich damit, wie unser Tischlein mit künstlich hergestellter “Nahrung” gedeckt werden kann, die unseren Gaumen verzaubern und ihn nach mehr schreien lässt.
Datum: 13.02.2011 Kommentare: 10
 
Schweizer Fernsehmoderatoren, die mit der Zigarette in der Hand die Lage in Vietnam erläutern, Swissair-Piloten, die sich nach dem Start mit einer Zigarette belohnen, rauchende Parlamentarier, die so hitzig diskutieren, dass der Kronleuchter im Dunst verschwindet.: Fritz Muri dokumentiert den Aufstieg und Fall des blauen Dunstes und zeigt Bilder, die heute ungläubiges Kopfschütteln auslösen. Schweizer Fernsehmoderatoren, die mit der Zigarette in der Hand die Lage in Vietnam erläutern, Swissair-Piloten, die sich nach dem Start mit einer Zigarette belohnen, rauchende Parlamentarier, die so hitzig diskutieren, dass der Kronleuchter im Dunst verschwindet: Archivbilder aus einer Zeit, als noch mehr als 50 Prozent der Erwachsenen in der Schweiz rauchten.
Datum: 11.02.2011 Kommentare: 3
 
Die Dokumentation begleitet Dr. German Velasquez, einen hohen Beamten der Weltgesundheitsorganisation (WHO), bei seinem engagierten Kampf, den Entwicklungsländern den Zugang zu kostengünstigeren Medikamenten zu ermöglichen. ARTE nimmt die "Gesundheitsindustrie" und ihre gnadenlosen Wirtschaftsinteressen unter die Lupe.
Datum: 09.02.2011 Kommentare: 19