Retro ist in, aber wer hat das beste Retro-Design? Ist es Amerika, England oder Italien welche Nation schwimmt am erfolgreichsten auf der Retrowelle?
Datum: 16.05.2010 Kommentare: 5
 
Durch die eisigen Temperaturen im hohen Norden Finnlands wird ein normales Fahrtraining zu einer Herausforderung der besonderen Art. Ein Mann stellt sich diesen harten Bedingungen und kämpft erbarmungslos mit einem Mitsubishi Evo X gegen Eis und Schnee: Axel Stein. Der Comedian, Schauspieler und Autofan möchte das Driften lernen. Die Mission: "Querfahren wie Matthias Malmedie".
Datum: 13.05.2010 Kommentare: 4
 
Ein Duell der besonderen Art: Matthias Malmedie tritt im neuen Porsche 911 gegen den „Vogelmenschen Werner Trummen an: Niemand ist dem Fliegen so nah wie die so genannten „Vogelmenschen mit ihrem außergewöhnlichen Hobby. Ihre Spezialanzüge wirken wie aus einem Science-Fiction-Film: Speziell gespannte Stoffbahnen verwandeln ihre Arme in Flügel.
Datum: 03.05.2010 Kommentare: 3
 
Der Spritverbrauch ist ein nicht unwesentliches Entscheidungskriterium beim Kauf eines PKWs. Die Hersteller locken daher oft mit niedrigen Verbrauchswerten. Aber stimmen diese Angaben auch mit der Realität überein? GRIP macht den Test: Moderator und Rennfahrer Niki Schelle prüft drei ganz unterschiedliche Modelle im Stadtverkehr, auf der Autobahn und auf der Landstraße: einen BMW 525d, der laut Hersteller 6,2 Liter auf 100 Kilometer verbraucht, einen VW Touran TSI mit angeblich 7,5 Liter auf 100 Kilometer und zu guter letzt den Smart CDI mit einem angegebenen Verbrauch von nur 3,4 Liter auf 100 Kilometer. Wie werden die Fahrzeuge beim GRIP-Verbrauchstest abschneiden?
Datum: 07.04.2010 Kommentare: 1
 
Matthias Malmedie nimmt den Originalsportwagen aus Italien und den Nachbau eines Liebhabers unter die Lupe. Ein Lamborghini ist ein wahr gewordener Männertraum! Aber leider nur für die, die ihn sich auch leisten können. Aber zum Glück gibt es ja die so genannten Replica. Sie sehen Lamborghinis zwar zum Verwechseln ähnlich, sind aber lediglich Kopien ihres großen Idols.
Datum: 18.03.2010 Kommentare: 3
 
Wozu braucht man einen Nissan GT-R? Weil er Spaß macht, weil er schnell ist oder wendig? Oder weil er mit einem Kaufpreis von 81.800 Euro im Vergleich zu seinen Konkurrenten bezahlbaren Spaß bietet?
Datum: 06.03.2010 Kommentare: 8
 
Elektroautos, wie sie unterschiedlicher nicht sein können: Smart ed und Porsche eRuf im Praxistest
Datum: 03.03.2010 Kommentare: 0
 
Rund 3000 Verkehrstote pro Jahr diese Zahl will die türkische Regierung drastisch verringern. Hilfe erhofft sie sich dabei vom deutschen TÜV. Der hat inzwischen 189 Stationen in der ganzen Türkei errichtet und lehrt türkische Autohalter deutsche Gründlichkeit
Datum: 03.03.2010 Kommentare: 11
 
Wer in den Club aufgenommen werden möchte, muss nicht nur äußerlich ein gutes Bild abliefern: Was zählt, sind hier vor allem die inneren Werte! Im exklusiven Club der 500 PS starken Power-Motoren treten der BMW M6, der Lamborghini Gallardo LP 560-4 Spyder und der Loder1899 Aston Martin DBS gegeneinander an, um das Herz von GRIP-Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie zu erobern.
Datum: 25.02.2010 Kommentare: 2
 
Hunderttausende Zuschauer, hunderte Fahrer, hunderte Rennwagen, sechs Tage Party und 24 Stunden auf der gefährlichsten Rennstrecke der Welt: Der Nürburgring Nordschleife. Am Christi-Himmelsfahrt-Wochenende wurde zum 37. Mal das ADAC Zürich 24-Stunden-Rennen ausgetragen, das Motorsport-Events der Superlative. „GRIP Das Motormagazin war beim Höhepunkt der Langstrecken-Saison dabei: Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie nahm dieses Jahr hinter dem Steuer der nagelneuen Rennversion des Nissan 370Z an dem Spektakel teil.
Datum: 21.02.2010 Kommentare: 2
 
Wer stolzer Besitzer eines Lamborghini Murcielago LP 640 mit einer Spitzengeschwindigkeit von über 300 km/h werden möchte, muss bei einem Nettopreis von 357.000 Euro tief in die Tasche greifen. Aber muss ein Sportwagen mit dieser PS-Leistung wirklich so teuer sein? Die Corvette ZR1 versucht diesen Markt aufzumischen: Das amerikanische Musclecar mit einem Leistungsgewicht von 2,25 kg/PS, 647 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h gibt es schon für unschlagbar günstige 136.090 Euro ein Schnäppchenpreis in der Liga der Supersportler. Aber hält die Corvette ZR1 auch, was sie verspricht?
Datum: 21.02.2010 Kommentare: 4
 
Matthias Malmedie besucht Christian von Königsegg. Er ist der Erfinder des Königsegg CCXR. Die Schwedenschleuder mit 1018 PS hat es Matthias richtig angetan. Nach einem Rundgang durch die Produktionshallen darf er im CCXR Platz nehmen, aber nur auf dem Beifahrersitz.
Datum: 05.02.2010 Kommentare: 6