Die Reihe beginnt mit einem der größten Einschnitte in der Menschheitsgeschichte: Es geht um den Augenblick, in dem der Mensch begriff, dass die Erde nicht das Zentrum des Universums, sondern nur einer unter Milliarden von Himmelskörpern in einem unendlichen, sich ständig ausbreitenden Kosmos ist.
Datum: 29.02.2012 Kommentare: 4
 
Es ist eines der größten Infrastrukturprojekte Deutschlands und eine Premiere für Leipzig: Zum ersten Mal wird die Innenstadt untertunnelt, die Verkehrslücke zwischen Norden und Süden der Stadt geschlossen. Eine gigantische technische Herausforderung für Bauplaner und Logistiker. Vier Kilometer lang wird die unterirdische Trasse sein, ab 2009 sollen im neuen Tunnel S-Bahnen, Regionalverkehr und sogar ICEs rollen - wenn alles nach Plan verläuft.
Datum: 25.02.2012 Kommentare: 1
 
Bier ist mehr als ein Getränk, Bier ist Kultur! Bier ist Party, Genuss und Entspannung. Bier hat Geschichte - Bierbrauen ist ein Handwerk mit langer Tradition. Bier ist Erfrischung und Durstlöscher. Bier ist gesund. Bier verbindet – Community, Forum und virtueller Stammtisch. Bier ist variantenreich: Pils, Pilsener, Kölsch, Weizen, Lagerbier, Export, Bockbier, Alt, Weißbier, Helles und Oktoberfestbier
Datum: 15.02.2012 Kommentare: 7
 
Diese kurze Dokumentation zeigt wie sich die Computerindustrie langsam aufgebaut hat und wie der erste Computer enstanden ist. Es zeigt auch die Entwicklung des Computers, von der fremden Maschine bis Heute. In der heutigen Zeit ist der Computer ja nicht mehr weg zu denken.
Datum: 14.02.2012 Kommentare: 4
 
Mehr als 30 Kernwaffen verloren die US-Streitkraefte während des Kalten Krieges bei Unfaellen. Mindestens elf dieser verlorenen Atom- und Wasserstoffbomben wurden bis heute nicht geborgen. Wie sehr die Umgebung der Unfallstellen verstrahlt wurde und wie gross die Gefahr einer Nuklearexplosion war, wird bis heute vom US-Militaer in den meisten Faellen verschwiegen. Die Doku rekonstruiert die Geschichte jener "Broken Arrows", wie die Unfaelle im Jargon der US-Armee bezeichnet wurden. Veteranen der Nuklear-Streitkraefte und der ehemalige US-Verteidigungsminister Robert McNamara schildern, wie gefährlich die Strategie der nuklearen Abschreckung im Kalten Krieg tatsächlich war.
Datum: 14.02.2012 Kommentare: 0
 
Monsanto erwirtschaftet viel Geld. Viel Geld aus Geschäften mit Agent Orange, PCB oder Gen-Pflanzen...
Datum: 13.02.2012 Kommentare: 5
 
Kaum eine technische Erfindung hat die Welt so verändert wie die Eisenbahn. Diese Episode Dokumentar-Serie 'Technik Extrem' macht eine Zeitreise durch die Entwicklungsgeschichte dieser aufregenden Maschinen - von der glorreichen Zeit der ersten Dampfloks bis hin zu modernen Magnetschwebebahnen.
Datum: 13.02.2012 Kommentare: 1
 
Die größte auf der Erde verfügbare grüne Energiequelle ist Erdwärme. Das Mekka der Geothermie liegt in Island. 70 Prozent der auf der Insel benötigten Energie stammt aus erneuerbaren Quellen, vor allem aus Erdwärme. NATIONAL GEOGRAPHIC besucht die größte Geothermie-Anlage der Welt in Nordkalifornien.
Datum: 13.02.2012 Kommentare: 0
 
Der Wunsch des Menschen, länger und tiefer als es die Atemluft zulässt zu tauchen, ist etwa genauso alt wie der Wunsch zu fliegen. Deswegen beschäftigten sich schon immer Menschen damit, entsprechende Vorrichtungen oder Instrumente zu entwickeln, die dies ermöglichen sollten.
Datum: 13.02.2012 Kommentare: 1
 
Das Fahrrad war das erste mechanische Individualverkehrsmittel. Nach der Nähmaschine war das Fahrrad das zweite technische Serienprodukt. Heute trifft man bei Fahrrädern ausgeklügelte Technik an. Im Vergleich zu Autos oder Motorrädern bedient sich das Fahrrad nur scheinbar geradezu primitiver Technik. Die physikalische Theorie ist jedoch komplex.
Datum: 11.02.2012 Kommentare: 1
 
Die intakte Ozonschicht filtert die UV-B-Strahlung zu 99%. Wenn FCKW in die Atmosphäre aufsteigen, wird die Ozonschicht abgebaut.Die vermehrte UV-Strahlung am Boden führt zu Augen- und Hautschäden.
Datum: 10.02.2012 Kommentare: 0
 
Man kennt es auch heute noch, das schwarze Wählscheibentelefon aus Bakelit. Der Erfinder dieses vollständig künstlich hergestellten Werkstoffs heißt Leo Hendrik Baekeland. Nach seinem Studium der Chemie und der Suche nach einem verarbeitbaren Kunststoff interessieren ihn vor allem die Phenol-Formaldehyd-Reaktionen in der organischen Chemie. Indem er die beiden Stoffe zur Reaktion bringt, erhält er zunächst ein lösliches, nicht hitzebeständiges Polymer. Bei einer geeigneten Zusammensetzung der Ausgangsmaterialien und einer genügenden Wärmezufuhr entstehen dreidimensional vernetzte Riesenmoleküle. Diese bilden feste, hitze- und lösungsmittelbeständige Körper, die ersten Kunststoffe.
Datum: 10.02.2012 Kommentare: 0