Wenn es um Honig geht, so herrscht oft große Ahnungslosigkeit. Wie genau entsteht Honig? Wie leben die Bienen, die ihn produzieren? Und wie gesund ist der Honig als Lebensmittel? Die meisten Konsumenten stoßen schnell an ihre Grenzen, wenn sie sich Fragen über das Thema stellen müssen. Ein Lebensmittel, ein Tier, das fast schon einen mythischen Ruf genießt, über das aber die wenigsten Bescheid wissen.
Datum: 23.06.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Woher nimmt die Wolga ihre Kraft? Die Quelle allein reicht als Erklärung für ihre Größe nicht. Neben den Wasserwelten von Waldai nordwestlich von Moskau sind es die Schneemassen des Uralgebirges und die Tiefenwasser der nordischen Urwälder.
Datum: 28.05.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
In der Weststeiermark werden die weltberühmten Lippizaner gezüchtet und ein einzigartiger Wein aus der blauen Wildbacherrebe kultiviert, der Schilcher. Doch lässt sich hier auch Unbekanntes entdecken.
Datum: 21.05.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Waren Sägefische früher in allen tropischen und subtropischen Meeren zu Hause, gibt es sie heute fast nur noch im äußersten Norden Australiens. Der Biologe Stirling Peverell und der Fischexperte Lyle Squire begeben sich auf eine abenteuerliche Reise. Sie wollen die letzten Sägefische der Erde fangen, um sie zu züchten und so vor dem Aussterben zu retten.
Datum: 19.05.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Die Angonoka, so nennen die Madagassen die Goldene Schnabelbrust-Schildkröte, ist eine besonders edle Landschildkröte mit einem golden glänzenden Panzer. Sie ist nicht nur schön, sondern auch selten - und deshalb sehr begehrt bei Reptiliensammlern weltweit.
Datum: 25.03.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Doch der Föhn kann mit seiner extrem trockenen Luft die Gesundheit empfindlich beeinflussen. Die Fotografin Verena von Gagern-Steidle lebt auf einem alten Viereckhof in Niederbayern. Sie liebt und schätzt das wunderbare Licht, das der Föhn erzeugt. Wenn er besonders stark gewütet hat, zieht es sie in den Wald, wo sie mit ihrer Kamera die eindrucksvolle Naturgewalt des Windes dokumentiert. Doch es ist eine Hass-Liebe, denn seit vielen Jahren leidet Verena von Gagern-Steidle unter Migräne - immer dann, wenn der Föhn über die Berge kommt.
Datum: 05.03.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Die Gefahr ist seit langem bekannt und der Teufelskreis aus Erosion und Überschwemmung bereits da. Trotzdem wird nicht systematisch gegengesteuert.
Datum: 28.02.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Im zentralasiatischen Kasachstan boomt ein neuer alter Ernährungs-Trend: Kamelmilch. Die Hirten schwören auf ihre heilende Kraft. Mehr und mehr Kasachen entdecken derzeit das Potential der Kamelzucht wieder, denn mit dem Fleisch und der Milch der Herdentiere lässt sich ordentlich Geld machen.
Datum: 02.02.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Auf den Großen Antillen leben kleine, bunte Echsen, die nicht nur Urlaubern, sondern auch Evolutionsforschern große Freude bereiten: die Anolis oder Saumfinger-Echsen. Auf den verschiedenen Inseln gibt es sehr ähnliche Arten. Ein Team um Anolis-Forscher Jonathan Losos ist den kleinen Leguanen auf die Spur gekommen und sucht nach den Gründen und Besonderheiten ihrer Anpassung.
Datum: 30.01.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Der Kongo ist einer der mächtigsten und tiefsten Flüsse der Erde. Der Strom und die angrenzenden Wälder sind Rückzugsräume und Heimat für einige der wundersamsten Kreaturen unserer Erde. Tief im Inneren der dichten Urwälder leben unsere nächsten Verwandten: Drei der vier Menschenaffen-Arten leben im Kongobecken. Mit außergewöhnlichen Aufnahmen gewährt auch die zweite Folge Mythos Kongo - Im Reich der Menschenaffen"" spannende Einblicke in eine der geheimnisvollsten und gefährlichsten Regionen unserer Erde.
Datum: 08.01.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Wie nachhaltig lebe ich? Sabine macht den Selbsttest.
Datum: 01.01.2020 Kommentare: Kommentare geschlossen
 
Es ist eine Welt, die aus einem Science Fiction Film stammen könnte. Eine Welt, der wir so nah sind und die mit unserem Leben so gar nichts zu tun hat: Der Mikrokosmos der Insekten, Spinnen und Milben. Sie sind oft zu klein, um mit dem Auge wahrgenommen zu werden. Insektenforscher und Tierfilmer Urs Wyss hat es sich zur Aufgabe ge-macht, diese Welt sichtbar zu machen.
Datum: 14.12.2019 Kommentare: Kommentare geschlossen