Thorium-Flüssigsalzreaktor: Nie gehört? Kein Wunder, seit 70 Jahren wird die Technologie von der Nuklearindustrie totgeschwiegen. Dabei könnte Thorium - kein Atommüll, kaum Risiko - die Energieproduktion komplett revolutionieren. THEMA durchleuchtet, warum Kernkraft aus Thorium 1945 eine technologische Totgeburt war und warum es plötzlich doch der Brennstoff der Zukunft sein soll.
Datum: 27.12.2016 Kommentare: 0
 
Eine aufgearbeitete Version der Dobermann Doku. Mit vielen medizinischen Aspekten und Hintergrund-Informationen zur Gesundheit und Zucht.
Datum: 25.12.2016 Kommentare: 0
 
Im Reich der Mangroven - Die ersten Mangroven auf den Bahamas entstanden vor 50 Millionen Jahren. Die Sumpfgebiete in tropischen Küstenregionen galten schon immer als wild und gefährlich. Vor kurzem wurde die wichtige Rolle der im Salzwasser gedeihenden Mangrovenbäume für zahlreiche Arten auf den Bahamas nachgewiesen. Sie bilden eine Art Puffer zwischen Land und Meer, schützen die Küste vor Abtragung und können sogar Orkanschäden mindern, denn ihr tief ins Wasser getauchte bizarre Wurzelgeflecht dient als Wellenbrecher.
Datum: 23.12.2016 Kommentare: 0
 
Schnee, Schnee, Schnee, ein Rückblick auf den Winter 2014 im Gail- und Lesachtal.
Datum: 21.12.2016 Kommentare: 0
 
Die größte und mächtigste Naturfestung Europas, die Karpaten, erwacht zu neuem Leben. Vasile, der Schäfer, begibt sich auf Wanderschaft durch die Wälder des Grafen Dracula. Sein Weg führt durch traumhaft schöne Kulturlandschaften geprägt vom Kampf mit der Natur und von uralten Mythen und Bräuchen, die wie übriggeblieben aus dem vorigen Jahrhundert wirken.
Datum: 03.12.2016 Kommentare: 0
 
Auch im dicht besiedelten Europa gibt es noch wilde Naturlandschaften. Eine solche ist die Hohe Tatra an der Grenze zwischen der Slowakei und Polen.
Datum: 29.11.2016 Kommentare: 0
 
Die Doku gibt einen Einblick in das Verhalten von Giraffen anhand neuester Forschungsergebnisse mehrerer internationaler Teams - aus Nordkenia, von kanadischen und amerikanischen Universitäten sowie aus amerikanischen Zoos. Die Wissenschaftler wollen herausfinden, wie man eine der am stärksten bedrohten Säugetierarten vor dem Aussterben retten kann.
Datum: 15.11.2016 Kommentare: 0
 
Madagaskar ist zwar ein Teil Afrikas, aber Lebensraum einer völlig andersartigen Flora und Fauna. Auf der viertgrößten Insel der Erde haben sich Tiere und Pflanzen, isoliert vom Rest der Welt, ungestört weiterentwickeln können. So hausen in den uralten Dornenwäldern im Südwesten Madagaskars Lemuren, Halbaffen, die nur dort vorkommen. Auch dreiäugige Leguane, regenbogenfarbene Chamäleons und eierfressende Schlangen bewohnen die Trockenwälder der Insel. Längst ist der Mensch in das exotische Paradies eingedrungen.
Datum: 11.11.2016 Kommentare: 0
 
Ob Leuchtkrebs, Leuchtqualle oder Vampirtintenfisch – in den Weltmeeren wimmelt es von leuchtenden Lebewesen, die in den dunklen Tiefen besonders gut sichtbar sind. Der Film dokumentiert die erste Expedition in diese überraschende Zauberwelt, erklärt die biologischen Mechanismen und zeigt, wie sich der Mensch die natürliche Leuchtkraft in vielen Bereichen zunutze macht.
Datum: 07.11.2016 Kommentare: 0
 
Seit zwanzig Jahren werden gentechnisch veränderte Organismen (GVO) weltweit angebaut. Durch Manipulationen am Erbgut lässt sich insbesondere der Ertrag von Pflanzen steigern. Doch der Einsatz von Gentechnik in der Landwirtschaft ist weltweit stark umstritten. Umso aufgeheizter ist die Debatte; die Unterscheidung zwischen Fakten und pseudowissenschaftlichen Argumenten fällt zuweilen schwer. Was stimmt, was ist erfunden? Wo liegt die Wahrheit über die Grüne Gentechnik?
Datum: 05.11.2016 Kommentare: 0
 
Mitten im australischen Regenwald steht ein Häuschen. Dort lebt nicht nur eine Familie, auch einige Ureinwohner des umliegenden Urwaldes wie etwa die Possums sind hier zu Hause. Sie untersuchen neugierig diese kleine Festung menschlicher Zivilisation mitten in ihrem Revier. Vor allem nachts darf nichts auch nur eine Minute aus den Augen gelassen werden, vor allem wenn es sich um etwas Essbares/Fressbares handelt. Greg, Miriam, Valleri und Terry leben in Nordqueensland mitten im Regenwald. Wenn es dämmert, dann nähern sich aus dem Wald eigenartige Gestalten. Ihr Weg führt sie direkt an das vom Licht erhellte Fenster der Familie: Es sind Possums, Kletterbeutler, nicht zu verwechseln mit den amerikanischen Opossums, den Beutelratten.
Datum: 03.11.2016 Kommentare: 0
 
Exoten aus der Tier- und Pflanzenwelt erobern Deutschland. Immer öfter und schneller gelangen Tiere und Pflanzen aus fremden Regionen in unsere Flüsse, Wiesen und Wälder. Sie legen eine überraschende Anpassungsfähigkeit an den Tag, bringen etablierte Nahrungsketten ins Wanken und verändern so letztlich auch das Leben der Menschen. Die Dokumentation öffnet den Blick für ein Naturphänomen, das in einer globalisierten Welt ständig an Bedeutung gewinnt und einen Vorgeschmack auf zukünftige Veränderungen gibt, die ein weltweiter Klimawandel und immer kürzere Verkehrswege mit sich bringen könnten.
Datum: 01.11.2016 Kommentare: 0
 
Seite 3 von 7712345...Last »