500.000 deutsche Männer fliegen pro Jahr für billigen Sex um die halbe Welt. Die meisten Sextouristen verschlägt es nach Thailand. Als im Dezember 2004 der Tsunami das Rotlichtviertel in Phuket zerstörte, versprach die Inselverwaltung, von nun an auf 'sanften Tourismus' zu setzen.
Datum: 22.10.2012 Kommentare: 2
 
Der Wald stirbt. Davon waren vor 30 Jahren fast alle Deutschen überzeugt, von Petra Kelly bis Helmut Kohl. "Der Spiegel" verkündete: "Wir stehen vor einem ökologischen Hiroshima." Der "Stern" schrieb: "Die Reihen der Bäume lichten sich wie Armeen unterm Trommelfeuer."
Datum: 15.08.2012 Kommentare: 2
 
Plötzlich schläft man ein, ab und zu sogar mit offenen Augen. Müdigkeitsattacken sind ein Phänomen, das jederzeit auftreten kann. Manchmal nimmt es komische Züge an, oft aber endet es tragisch.
Datum: 03.08.2012 Kommentare: 0
 
Der Hessenreporter hat sich an die Fersen der Drogenfahnder vom Zoll geheftet. In drei Vierteln der Fälle, in denen harte Drogen beschlagnahmt werden, handelt es sich um Kokain.
Datum: 01.06.2012 Kommentare: 1
 
Warum ermordet eine Mutter ihr eigenes Kind? Wie erklären Psychiater das Phänomen "Kannibalismus"? Was verbindet die so genannten "Homo-Morde" an Sedlmayr und Moshammer? Und was unterscheidet sie? Wieso kommen so viele Sexualstraftäter neuerdings auf freien Fuß? Was steckte hinter dem Satanisten-Mord?
Datum: 30.05.2012 Kommentare: 0
 
Besonders reizvoll an Deutschlands größter Insel ist ihre landschaftliche Vielfalt: Buchten, Steilküsten, Strände, sanfte Hügel und flaches Land. Von der Schönheit Rügens schwärmten schon die Romantiker, Maler fanden hier ihre Motive, insbesondere die Kreidefelsen. Kreide ist jedoch nicht nur eine Touristenattraktion, sondern auch ein wichtiger Rohstoff, der auf Rügen im Tagebau gefördert wird. Wer will, kann sogar in Kreide baden.
Datum: 29.05.2012 Kommentare: 0
 
Paketsklaven: Post zieht nun doch Reißleine Schon vor gut zwei Monaten hatte die Post aufgrund von NDR-Berichten versprochen, die dort dargestellte Ausbeutung von Zustellern über einen Subunternehmer zu beenden. Unser Autor Reinhard Schädler hatte damals wochenlang als Zusteller bei einem Subunternehmer der Deutschen Post DHL gearbeitet: täglich bis zu zwölf Stunden bei einem Stundenlohn von etwa fünf Euro brutto, denn Überstunden wurden nicht bezahlt.
Datum: 28.05.2012 Kommentare: 6
 
Roulette Spielen mit System ist eine Doku, die zeigt, ob man aufgrund einer Strategie gewinnen kann, oder aber aus Intuition.
Datum: 26.05.2012 Kommentare: 0
 
Das Phänomen Burnout ist umstritten und als eigenständige Krankheit bisher nicht anerkannt. Dennoch greift es in der Arbeitswelt um sich. So leidet laut einer aktuellen OECD-Studie jeder fünfte Arbeitnehmer an psychischen Erkrankungen. Ob Manager, Sekretärin, Lehrer oder Bankangestellter, das Phänomen Burnout greift um sich in der Welt der Arbeit. Doch handelt es sich bei dieser Erscheinung um Einbildung oder um eine echte Krankheit? Für die Leidenden ist die Antwort auf diese Frage eher zweitrangig, sie verlangen nach Hilfe. So kann sich Natascha Derbort noch gut an den Tag erinnern, als ihr Leben wie ein Kartenhaus zusammenbrach. Schmerzen und Depressionen hielten die erfolgreiche Kommunikationsmanagerin gefangen. Erst starker Leidensdruck trieb sie dazu, ihr Leben völlig umzukrempeln. Die Filmemacher Manfred Baur und Hannes Schuler gehen in ihrer Dokumentation dem Phänomen Burnout erstmals wissenschaftlich auf den Grund.
Datum: 24.05.2012 Kommentare: 0
 
Zweimal im Jahr wandern die Bachtiari-Nomaden mit Hunderten von Ziegen und Schafen von den Winter- zu den Sommerweiden und zurück. Der gefährliche Weg durch das Zagrosgebirge im Südwesten des Irans führt über 4.000 Meter hohe Pässe, an steilen Abhängen entlang und durch enge Schluchten - es ist ein Überlebenskampf für Mensch und Tier. Zwar führen noch circa 50.000 Bachtiari das traditionelle Nomadenleben in den schwarzen Ziegenhaarzelten, aber nur noch wenige Familien nehmen die Strapazen der mehrwöchigen Wanderung auf sich. Viele mieten Lastwagen und fahren die Strecke in zwei Tagen. Die Bachtiari sind der größte iranische Nomadenstamm mit einer jahrhundertealten Geschichte, die sich im Trubel der Modernisierung zu verlieren droht
Datum: 24.05.2012 Kommentare: 0
 
Immer mehr Kommunen wirtschaften am Rand der Pleite. Mehr als 130 Kommunen allein in Nordrhein Westfalen regieren mit einem Nothaushalt. Ihre Ausgaben und Einnahmen sind streng reglementiert. Geld für Neuinvestitionen ist kaum vorhanden. Den Städten bleibt nur, den Mangel zu verwalten. Der Grund für die Pleiten seien dramatisch gewachsene Aufgaben, die der Bund den Gemeinden aufbürde - vor allem für Ausgaben im Sozialbereich. Doch haben auch die Kommunen selbst Schuld an der finanziellen Misere? Wie halten es zum Beispiel vermögende Bürger mit der Steuer?
Datum: 23.05.2012 Kommentare: 1
 
X:enius ist das neue Wissensmagazin auf ARTE. Abwechslungsreich und spielerisch handelt es sich um Roadmovie, Schatzsuche und Wissenschaftssendung zugleich. In 26 Minuten Sendezeit führt eine klare Fragestellung zu einem alltagsbezogenen Thema wie ein roter Faden durch die Sendung. X:enius wird abwechselnd von zwei Moderatorenduos präsentiert: Dörthe Eickelberg / Pierre Girard und Carolin Matzko / Gunnar Mergner. Das Wissensmobil räumt den Moderatorenpaaren auf ihrer Tour durch Europa die Flexibilität ein, Experten aufzusuchen, Naturphänomene direkt vor Ort zu beobachten und spielerische Experimente am Platz durchzuführen.
Datum: 22.05.2012 Kommentare: 1