1913 reist der Berliner Archäologe Konrad Theodor Preuss nach Kolumbien, an den Oberlauf des Rio Magdalenas, dem "Fluss der Gräber", wie ihn die Indianer nennen. Dort, so berichten alte Chroniken, liegt das Versteck der Geister. Die Eingeborenen sprechen scheu von Monstern aus Stein, die in der Tiefe Gold bewachen. Diese verborgene Schatzkammer ist das Ziel von Preuss.
Datum: 18.05.2014 Kommentare: 0
 
In den Vereinigten Arabischen Emiraten entsteht seit 2008 die Öko-Stadt Masdar. Die "Stadt der Zukunft" soll CO2-neutral werden und ihren Abfall recyceln. Bis zu 50.000 Bewohner sollen hier eines Tages ausschließlich mit erneuerbarer Energie versorgt werden. 18 Milliarden Dollar investiert Abu Dhabis Regierung in das Bauprojekt, das 2025 fertig sein soll. Architekten und Ingenieure legten bei der Konzeption der "grünen Stadt" großen Wert auf die Prinzipien der Nachhaltigkeit.
Datum: 17.04.2014 Kommentare: 0
 
Auf der Suche nach Ausserirdischem Leben - Die Entdeckung neuer Monde
Datum: 10.04.2014 Kommentare: 0
 
Urubamba ist ein Quellfluss des Amazonas, des längsten Flusses der Erde. Er entspringt in den Anden, nahe des Passes Abra La Raya nordwestlich des Titicacasees, und fließt durch das Valle Sagrado, das Heilige Tal der Inkas. Dort zeugen beeindruckende Ruinenstädte wie Machu Picchu von vergangener Pracht
Datum: 06.04.2014 Kommentare: 0
 
Die Delfine (oder Delphine) gehören zu den Zahnwalen und sind somit Säugetiere, die im Wasser leben (Meeressäuger). Delfine sind die vielfältigste und mit rund 40 Arten größte Familie der Wale. Sie sind in allen Meeren verbreitet.
Datum: 11.03.2014 Kommentare: 0
 
Für Istanbul ist er ein Jahrtausendwerk, die Rettung vor dem Verkehrsinfarkt. Der Marmaray Tunnel ist die erste Eisenbahnverbindung zwischen den Kontinenten Asien und Europa. Ein technisches Meisterwerk in 60 Meter Tiefe am Grunde des Bosporus. Ein Meisterwerk an einem der gefährlichsten Plätze der Welt, Istanbul.
Datum: 25.02.2014 Kommentare: 0
 
Das hohe Gewicht von Wasser und der dadurch entstehende Druck ist die zentrale Herausforderung für eine Existenz in den Weltmeeren. Für den Menschen ist die Erforschung der Unterwasserwelt ein äußerst riskantes Unterfangen. Welchem Druck hält der menschliche Körper überhaupt Stand? Wissenschaftler und Taucher berichten von ihrem persönlichen Einsatz in der Tiefe der Ozeane, der Entwicklung von Tauchrobotern und den großen Schwierigkeiten, vor denen der Mensch auch weiterhin bis heute steht.
Datum: 20.02.2014 Kommentare: 0
 
Zellverfügbares Quellwasser -- das Geheimnis der „heiligen Wasser"
Datum: 13.02.2014 Kommentare: 0
 
Einst wollte der Mond die Sonne heiraten. Als er merkte, dass er nicht mit ihr zusammenkommen konnte, flossen Tränen. Die Tränen des Mondes sammelten sich und ließen den Rio Amazonas entstehen, so eine indianische Legende. Heute steht der Name Amazonas für das größte zusammenhängende Regenwaldgebiet der Welt und eines der artenreichsten Ökosysteme. Damit zählt die Region zu den neuen sieben Weltwundern.
Datum: 01.02.2014 Kommentare: 0
 
Wasser ist das kostbarste Gut des blauen Planeten, denn Wasser ist Leben. Doch am Beginn des 21. Jahrhunderts droht uns die oft sorglos verschwendete Ressource auszugehen. Der Klimawandel verschärft die Problematik: Grundwasserspiegel sinken, Regen bleibt aus, Wüsten dehnen sich aus. Gigantische Sandstürme, Feuersbrünste und Insektenplagen sind die Folge. Steht der Menschheit eine gewaltige Dürre bevor?
Datum: 24.01.2014 Kommentare: 0
 
"Ich will echte Seefahrt erleben und keine Pauschalreise im Smoking machen. Das hier ist so richtig authentisch", stellt Bernd Schumacher fest, als er mit vorsichtigen Schritten seinen Koffer die Gangway der WEC Goya hoch wuchtet. Die WEC Goya ist ein Frachtschiff und Bernd Schumachers Traumschiff für die nächsten zwei Wochen. Dass er auf seiner Reise vom spanischen Bilbao auf die Kanarischen Inseln und zurück auf einigen Luxus verzichten muss, war Bernd Schumacher von Beginn an klar. Aber mit klassischen Kreuzfahrten kann der Pensionär nichts anfangen.
Datum: 30.12.2013 Kommentare: 0
 
Die Tasmanische See, eine bis zu 2.800 Kilometer breite Wasserfläche zwischen Australien und Neuseeland, gilt als eines der tückischsten Gewässer der Welt
Datum: 04.07.2013 Kommentare: 0