Medikamente und Chemikalien gelangen in stetig wachsenden Mengen in Gewässer und Trinkwasser. Viele Jahre beschwichtigten Behörden und Wissenschaftler, die gemessenen Konzentrationen seien weit unterhalb der Wirkschwelle, Gefahren deshalb ausgeschlossen.
Datum: 25.05.2013 Kommentare: 0
 
Der in Angola entspringende Okavango fließt durch Namibia und endet in der Kalahari-Wüste von Botsuana. In dieser Region ohne jegliche Erhebung teilt er sich in Hunderte von mäandernden Kanälen mit vielen Inseln.
Datum: 20.05.2013 Kommentare: 0
 
Die Drei-Schluchten-Talsperre ist eine Stauanlage mit einem Wasserkraftwerk, einem Schiffshebewerk und einer Schleusenanlage im Jangtsekiang in China; sie liegt im Ort Sandouping etwa 40 km flussaufwärts von Yichang in der Provinz Hubei.
Datum: 04.04.2013 Kommentare: 0
 
Botteled life - so verdient Nestle Geld mit Trinkwasser, das sie den Menschen auf unverschämte Art und Weise wegnehmen - weltweit und ohne Rücksicht auf durstende Menschen bzw. die ansässige Bevölkerung, die auf dieses Wasser angewiesen ist
Datum: 11.03.2013 Kommentare: 8
 
Es gibt einen Ort, an dem man vier verschiedene Jahreszeiten an einem Tag erleben kann — so launisch, so unberechenbar ist hier das Wetter. Es ist der Ort der Träume und Mythen, an dem das sagenhafte Atlantis liegen soll.
Datum: 05.03.2013 Kommentare: 0
 
Der Bestsellerautor und Journalist Daniel Pinchbeck begibt sich auf die Suche nach einem neuen Denken, das archaische Weisheit mit moderner Wissenschaft vereint. Denn das Jahr 2012 wird keinen Zusammenbruch unserer Gesellschaft einläuten, wie apokalyptische Prophezeiungen proklamieren, sondern die Geburt einer globalen nachhaltigen Kultur: Zusammenhalt statt Wettbewerb
Datum: 15.01.2013 Kommentare: 3
 
Ein Leben für die DLRG: Der Hamburger Kay Maaß engagiert sich als ehrenamtlicher Rettungsschwimmer. Die Reportage stellt Menschen vor, für die die Wasserrettung Lebensaufgabe ist.
Datum: 26.12.2012 Kommentare: 0
 
Die Jungfernfahrt der Titanic wurde am 14. April gegen 23:40 Uhr jäh unterbrochen, als das gigantische Passagierschiff bei voller Reisegeschwindigkeit ungebremst mit einem rund 300.000 Tonnen schweren Eisberg kollidierte.
Datum: 20.12.2012 Kommentare: 0
 
Eine Anzahl kleiner Fehler reichen fast zur Katastrophe. Die B 747 stürzt binnen 2 Minuten von 12.500 Meter auf 3500 Meter ab bevor die Mannschaft sie wieder unter Kontrolle bringt. Dabei erreicht sie ein Geschwindigkeit von Mach 0,99 - was gerade einmal 16 Km/h langsamer als die Schallgeschwindigkeit ist.
Datum: 13.12.2012 Kommentare: 0
 
Diese Doku zeigt unter anderem, wie gefährlich das Wasser sein kann. Aus dem All können viele interessante Dinge beobachtet werden...
Datum: 26.11.2012 Kommentare: 1
 
Wasser bedeckt zwei Drittel der Erdoberfläche. Diese Ressource will man anzapfen. Ihr Vorteil: Wasser ist unendlich verfügbar und zu 100 Prozent CO2-frei. Das geschätzte Gesamtpotenzial liegt bei 1.800 Gigawatt. Manche Forscher haben dabei Pläne, die geradezu verrückt erscheinen. Aufwändige Technik...
Datum: 19.10.2012 Kommentare: 1
 
Seit 48 Jahren befährt Kapitän Heinz Aye bereits die Weltmeere. Doch etwas Vergleichbares hat der erfahrene Seemann noch nie gesehen. Eine 35 Meter hohe Welle rast auf die "Bremen" zu.
Datum: 10.10.2012 Kommentare: 0