Die Sonne hat so viel Kraft, dass sie unseren kompletten Planeten aufrecht erhält.
Datum: 10.02.2014 Kommentare: 1
 
Es muss nicht gleich eine Atombombe sein: auch der Beschuss mit kleineren, nicht-explosiven Objekten, kann einen Gesteinsbrocken im All von seinem Kurs auf die Erde abbringen. Zu diesem Schluss kamen die Teilnehmer der ersten "Planetary Defence Conference" 2009 in Spanien.
Datum: 30.11.2013 Kommentare: 3
 
Ein massives, scheibenförmiges Objekt bewegt sich, wie durch eine andere Intelligenz gesteuert, lautlos über Alaska hinweg. Plötzlich beschleunigt es und verschwindet. Gibt es doch außerirdisches Leben? Viele solcher Vorfälle entpuppen sich als Fälschung, doch andere bleiben auch Jahrzehnte später weiterhin rätselhaft.
Datum: 02.02.2013 Kommentare: 10
 
In diesem Jahr endet eine Ära in der Geschichte der bemannten Raumfahrt: Die Raumfähren der NASA fliegen zum letzten Mal zur Internationalen Raumstation ISS. Dann werden die Space-Shuttles eingemottet -- und die Amerikaner wenden sich neuen Zielen zu: dem Mars.
Datum: 31.12.2012 Kommentare: 0
 
Eine Reise in die Antarktis ist wie eine Reise in den Weltraum, sagt Kapitän Mark Behrend, und dabei leuchten seine Augen. Mehr als zwanzig Mal ist er die Route von Argentinien über die Falklandinseln, nach Südgeorgien bis hin zum antarktischen Kontinent schon gefahren.
Datum: 17.07.2012 Kommentare: 0
 
Man schreibt das Jahr 2030: Sechs Astronauten aus den USA, Kanada, Frankreich, Russland und Japan unternehmen die erste bemannte Mission zum Mars. Nach dem gelungenen Start scheint, abgesehen von Spannungen unter den Crewmitgliedern, alles nach Plan zu laufen. Da treten plötzlich technische Probleme auf. Die Dokumentation simuliert, wie sich eine Expedition zum Mars an Bord der Raumfähre gestalten könnte.
Datum: 18.03.2012 Kommentare: 7
 
(2010) Unter welchen Bedingungen können Menschen auf Dauer außerhalb der Erde leben? Wie könnte eine mögliche Marsmission konkret aussehen? Tag für Tag wird auf der ISS an praktisch verwertbaren Antworten gearbeitet. Diese Folge von "Big, Bigger, Biggest" zeigt, welche technologischen Durchbrüche notwendig waren, um die Raumstation zu bauen und erfolgreich in den Orbit zu schicken. Insgesamt fünf epochale Entwicklungen haben die Dokumentarfilmer ausgemacht, die sie schließlich dem Zuschauer präsentieren. Dabei verwandeln sie scheinbar trockene Forschung in fesselnde Geschichten, die hochspannende Einblicke in die Welt der Raumfahrt gewähren.
Datum: 17.03.2012 Kommentare: 0
 
Das Large Binocular Telescope ist das größte Teleskop, das jemals gebaut wurde: Das auf einem Berg 3.000 Meter über dem Meeresspiegel errichtete Himmelsauge soll mit seinen zwei Spiegeln so weit ins Weltall blicken wie kein anderes Teleskop zuvor. Gestirne, die hunderte Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt sind, werden damit in bislang unbekannter Klarheit zu sehen sein.
Datum: 06.03.2012 Kommentare: 4
 
Nicht nur die professionellen Raketenbauer suchen immer wieder nach neuen Superlativen. In den USA gibt es mehrere tausend Hobby-Raketen-Bastler, die ihre Meisterwerke in mehr als 70 Shows dem Publikum vorführen. Manche “Do-it-yourself-Raketen” erreichen eine Höhe von 30 Km und können sogar Nutzlast transportieren.
Datum: 12.02.2012 Kommentare: 3
 
Erzählt wird die faszinierende Entstehungsgeschichte der Satelliten -- von den ersten Vorläufern bis zu den unzähligen Satelliten, die heute in der Umlaufbahn der Erde kreisen. Der Film zeigt, wie sehr Satelliten unsere moderne Welt geprägt haben und wie sie bereits unser alltägliches Leben beherrschen, ohne dass wir es bemerken ...
Datum: 14.01.2012 Kommentare: 3
 
Könnte eine kolossale kosmische Kollision die Menschheit irgendwann auslöschen wie vor 65 Millionen Jahren die Dinosaurier? Die Gefahr ist durchaus real, aber kaum ins kollektive Bewusstsein gedrungen. Was es mit Asteroiden, Kometen und Meteoriten auf sich hat, erläutert diese Episode der Discoverychannel-Dokumentation.
Datum: 15.07.2011 Kommentare: 7
 
Wann laeuft die Zeit unseres Universums ab? Und was passiert, wenn das Ende unseres Universums gekommen ist? Auf der Suche nach Antworten auf diese Fragen nimmt diese Reportage den Zuschauer mit auf eine unglaubliche Reise durch den Kosmos - immer auf den Spuren von dunkler Materie und dunkler Energie. Deren Existenz kann zwar kein Wissenschaftler genau bestimmen, doch alles sind sich einig: Sie existieren und bestimmen, ob der Kosmos irgendwann einfach kollabiert oder erstarrt. Spektakulaere, zuvor niemals gezeigte Grafiken und Bilder sowie aufschlussreiche Experimente ergruenden das Schicksal unseres Universums.
Datum: 06.04.2011 Kommentare: 15