Der Dokumentarfilm begleitet ein Jahr lang drei Menschen mit einer bipolaren Störung (manisch-depressive Erkrankung). Dabei wird behutsam der Alltag der Erkrankten geschildert, Manien und Depressionen gezeigt, die sich auch mit Phasen der Normalität abwechseln.
Datum: 23.07.2015 Kommentare: 0
 
Acquired Immune Deficiency Syndrome, auch Acquired immunodeficiency syndrome (englisch für „erworbenes Immundefektsyndrom"), zumeist abgekürzt AIDS oder Aids, bezeichnet eine spezifische Kombination von Symptomen, die beim Menschen infolge der durch Infektion mit dem Humanen Immundefizienz-Virus (HI-Virus, HIV) induzierten Zerstörung des Immunsystems auftreten. Bei den Erkrankten kommt es zu lebensbedrohlichen opportunistischen Infektionen und Tumoren.
Datum: 06.07.2015 Kommentare: 0
 
Stress im Beruf, Druck am Arbeitsplatz: Immer mehr Arbeitnehmer greifen zu Pillen, um ihren Arbeitsalltag zu bewältigen. Der Fehlzeitenreport der AOK zeigt: In den vergangen zwölf Monaten haben fünf Prozent der Arbeitnehmer leistungssteigernde Medikamente bei der Arbeit genommen. Bei den unter 30-Jährigen sogar jeder Zwölfte. Noch nie war die Bereitschaft, stimulierende Mittel wegen hoher Arbeitsbelastung zu nehmen so hoch, warnen die Krankenkassen.
Datum: 24.06.2015 Kommentare: 0
 
Quarks & Co läuft seit 1993 mit großem Erfolg im WDR Fernsehen. Das Wissenschaftsmagazin erscheint wöchentlich und beleuchtet 45 Minuten lang ein wissenschaftliches Thema aus verschiedensten, oft ungewöhnlichen Blickwinkeln. Ihr besonderes Augenmerk legen die Macher darauf, Wissenschaft unkompliziert zu vermitteln. Deshalb suchen sie immer den spannendsten Zugang zu einem Thema und vermitteln Grundlagen und Hintergründe statt unverdaute Neuigkeiten. Dabei bleibt Quarks & Co immer aktuell, zeigt Haltung bei Themen wie Tschernobyl, Impfen oder Bio-Nahrung und hilft dem Zuschauer auch schwierige Themen einzuordnen. Das Team recherchiert jeden Inhalt für die Sendung gründlich und neu - bei Quarks & Co wird nichts „aufgekocht".
Datum: 06.06.2015 Kommentare: 0
 
Ob Inklusion funktioniert, hängt auch von der individuellen Situation des Kindes ab, und der Fähigkeit einer Schule, damit umzugehen. Vincent, Rebecca und Johanna sind drei Förderkinder mit unterschiedlichem Förderbedarf und unterschiedlicher Schulerfahrung. Vincent galt in der Grundschule als notorischer Störer und sollte ursprünglich auf eine Förderschule. Rebecca ist körperbehindert und wurde an einer Regelschule gemobbt. Johanna hat das Asperger-Syndrom, eine Form von Autismus. Sie ist eine gute Schülerin – aber sie fand in ihrer Klasse keine Freunde.
Datum: 08.05.2015 Kommentare: 0
 
Mit Depressionen ist nicht zu spaßen. Es ist eine Krankheit, die viele Menschen haben und nur schwer, oder gar nicht bekämpfen können.
Datum: 04.05.2015 Kommentare: 0
 
Wenn ein Kind an der Krankheit ADHS erkrankt ist, wird es oft Zappelphillip genannt. Diese Kinder können sich schwer konzentrieren, brauchen ständig Aufmerksamkeit und können nicht still sitzen. Außenstehende können damit nicht immer gut umgehen.
Datum: 29.04.2015 Kommentare: 0
 
Jan hat das fragile X-Syndrom. Das ist ein genetischer Defekt: Er ist geistig stark beeinträchtigt, sprachlich eingeschränkt und hyperaktiv. Trotzdem möchte er nicht in einer Werkstatt für Behinderte arbeiten, sondern selbst Anderen helfen.
Datum: 13.02.2015 Kommentare: 0
 
Unsere Räumlichkeiten schaffen für Mensch und Tier eine angenehme Atmosphäre. Sie und Ihr Tier können sich den Umständen entsprechend bei uns wohlfühlen. Alle Räume sind über ein PC-System mit einer veterinärmedizinischen Praxisverwaltungs-Software vernetzt. Dadurch können wir von jedem Platz aus schnell auf die Patientendaten zugreifen.
Datum: 02.02.2015 Kommentare: 0
 
Die Begriffe "glutenfrei" oder "laktosefrei" sind für viele Menschen ein Heilsversprechen für individuelles Wohlbefinden, für andere ein lukratives Geschäft. Derzeit gibt es in deutschen Supermarktregalen rund 300 laktosefreie Produkte und ihr Umsatz steigt stetig an. Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind aktuell ein großes Thema.
Datum: 24.01.2015 Kommentare: 0
 
Wenn die 14-jährige Lea aus der Schule kommt, hat sie bereits einen Neun-Stunden-Tag hinter sich: Sie besucht die neunte Klasse eines G8-Gymnasiums und ihr Unterricht geht bis 16.00 Uhr. Zuhause angekommen ist an Freizeit nicht zu denken: Drei Stunden Hausaufgaben und das Lernen für Arbeiten stehen auf dem Plan.
Datum: 22.01.2015 Kommentare: 0
 
Malaria, Gelbfieber, Dengue, Chagas und die Schlafkrankheit gehören zu den Infektionskrankheiten, die durch Insekten übertragen werden. Sie sind heute hauptsächlich ein Problem in Entwicklungsländern. In Europa war die Anopheles-Mücke früher auch heimisch und mit ihr die Malaria. Doch wurde sie hier ausgerottet, in früherer Zeit durch Trockenlegen von Sümpfen, in denen die Mücke ihre Eier ablegt, in neuerer Zeit mit Insektengiften wie DDT.
Datum: 06.01.2015 Kommentare: 0